Dach undicht. Wie suchen?

Diskutiere Dach undicht. Wie suchen? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo Forum, da an der Wand kleine gelbe Flecken waren, hab' ich die Stelle mal aufgemacht und leider Feuchtigkeit entdeckt. Ich habe das Haus...

  1. andyr62

    andyr62

    Dabei seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Neckargemünd
    Hallo Forum,

    da an der Wand kleine gelbe Flecken waren, hab' ich die Stelle
    mal aufgemacht und leider Feuchtigkeit entdeckt. Ich habe das Haus
    vor ca. 2,5 Jahren gekauft und der Vorgänger hatte da auch schon
    ein Problem. Es war also schon mal offen und wurde angeblich repariert.

    Nun gut. Hier sind mal Bilder von der Stelle:
    Erstmal von innen:

    Den Anhang 14143 betrachten

    Den Anhang 14144 betrachten

    Wenn es stark regnet, tröpfelt das Wasser unterhalb des Sparrens
    bzw. zwischen dem Sparren und dem anderen Kantholz (siehe
    Detailfoto) oberhalb der Dampfsperre entlang. Hab' da jetzt einen Schlitz
    in die Folie gemacht, damit es nicht weiter in den Kniestock läuft.

    So sieht das Dach von außen aus (etwas kompliziert):

    Den Anhang 14146 betrachten

    Der Vorgänger hat wohl von außen ein Eckblech unter die roten Schindeln
    anbringen lassen. Aber ich glaube irgendwie nicht, daß es da eintritt.
    Außerdem muß es ja durch die Unterspannfolie fließen.
    Ich hoffe, man erkennt an Hand der Bilder die Position des Wasser-
    austritts. Erst ist etwas unterhalb dieses zusätzlichen Winkelblechs.

    Meine Frage nun: Wie such ich am Besten nach der undichten Stelle?
    Also von innen möchte ich nicht alles aufreißen.

    Das ganze Dach abdecken, jetzt im Winter? Oder soll ich mit dem
    Gartenschlauch von unten nach oben Regen simulieren, bis was kommt? ;-)
    Vielleicht kann mir jemand Tipps geben, bzw. sagen, wo bei dieser
    Dachkonstruktion die Problemstellen sind.

    Vielen Dank schon mal.

    Andreas
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    das problem sind die kehlbleche und der übergang kehlblech / gaupenanschluß
    da brauchste von innen nicht zu suchen.
    irgendwo wurde was vermurkst.
    nur was - das wird man nur sehen, wenn man die ziegelreihen bei den kehlblechen und der gaupe abdeckt sowie den traufkasten untersucht.
     
  4. andyr62

    andyr62

    Dabei seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Neckargemünd
    Hallo, danke für die Tipps. Sorry, aber welches ist das Kehlblech? :o
    Ist das das lange Profilblech, welches zwischen Gaubendach und
    dem Hauptdach verläuft und da endet, wo die kleine Regenrinne
    der Gaube ebenfalls endet?

    Andreas
     
  5. #4 Jürgen Jung, 19. November 2007
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    Ja :think

    Gruß aus Hannover
     
  6. andyr62

    andyr62

    Dabei seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Neckargemünd
    Danke! Man lernt nie aus! :)
     
  7. wolfes

    wolfes

    Dabei seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Hohen Neuendorf
    Hallo,

    bin neu hier und habe ein sehr ähnliches Reihenhausdach mit einem sehr ähnlichen Feuchtigkeitsproblem innen am unteren Ende des Kehlblechs. Mein Dachdecker hat das Kehlblech und die angrenzenden Dachpfannen abgenommen und "nichts gefunden", also keine Stelle wo das Wasser durchkommen könnte. Er steht nach eigener Aussage vor einem Rätsel.

    Deshalb meine Frage an den Themenersteller:

    Wurde das Problem bei Ihnen gelöst und wenn ja wie?

    Vielen Dank im Voraus!
     
  8. #7 Rudolf Rakete, 13. August 2014
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Wenn Dein Dachdecker vor einem Rätsel steht, lass einen anderen kommen.Das spricht nicht für den Dachdecker.
     
  9. wolfes

    wolfes

    Dabei seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Hohen Neuendorf
    Na ja, er meinte wohl richtigerweise dass man die Eintrittsstelle eigentlich sehen müsste, wenn man die Außenhaut abnimmt. Er und sein Geselle sehen aber nix.
    Komischerweise dringt auch längst nicht bei jedem Regenguss Wasser durch.

    Sein Vorschlag: Unterspannbahn auf der betreffenden Dachseite durch eine hochwertige neue ersetzen, was jedoch mit nicht unerheblichen Kosten verbunden wäre.
     
  10. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Hallo,

    Andy, für einen Dachdecker mit Erfahrung ist dies gar kein Problem.
    Warum vereinbart ihr z.B. nicht, daß er zeitnah nach Wassereintritt kommt. Hier kann er die Wasserspuren in der Unterkonstruktion problemlos finden.

    Aber ein guter DD braucht dies in diesem Fall nicht.
    Kehle und Rinne (Gaubenwasser) laufen über den Seitenfalz (siehst Du auf dem Bild und absolutes no go)
    Entwässerung ist hier bescheiden. Kehlwasser und Gaubenwasser belasten die Dachsteinreihe viel zu stark.

    mfg
     
  11. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Nachtrag:
    .....belasten die Dachsteinreihe viel zu stark... bei Starkregen.
     
  12. wolfes

    wolfes

    Dabei seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Hohen Neuendorf
    @Biber53: Sorry für die blöde Frage, aber wo und was genau ist der Seitenfalz???
     
  13. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Da wo sich die Dachsteine seitlich überdecken.

    Das was drunter liegt ist der Wasserfalz
    Das was drauf liegt ist der Deckfalz

    Bei Dächern welche schon länger liegen, da kann es in diesen Bereichen schon zu Problemen kommen, ohne daß ein erhöhter Wasserandrang z.B. durch eine Kehle vorhanden ist. (Durch das Zusetzen/Füllen des Wasserfalzes mit Staub/Dreck)
     
  14. wolfes

    wolfes

    Dabei seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Hohen Neuendorf
    Danke, jetzt hab ichs kapiert. Werde mal einen anderen Kollegen nachsehen lassen bevor ich mehrere tausend Euro für eine neue Unterspannbahn ausgebe.
     
  15. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    wolfes,

    natürlich müssen weitere Dinge beachtet werden, z.B. kann Wasser am Kehlanfang hinter das Seitenblech gelangen... ist das Seitenblech geeignet...
    führt es bei Regen Wasser, wieviel cm hat es am Stoß Überdeckung, und kann hier Wasser gezogen werden...

    Solche Dinge können letztlich nur an Ort und Stelle beurteilt werden. Die Fotos, welche hier eingestellt werden helfen da auch kaum weiter. Aber ein DD sollte da schon den Anspruch an sich selbst haben, so etwas aufzuklären. Vielleicht sollte der Meister da auch seine (jungen) Dachdecker etwas unterstützen. In jedem Fall ist Erfahrung notwendig.
     
  16. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    wolfes,

    speziell zu Deinem Problem.
    Eine Unterspannbahn beseitigt nicht die Ursache(n), dies würde ich auf keinen Fall akzeptieren.

    Nach Besichtigung des Problems, führe ich immer (wenn möglich) ein ausführliches Gespräch mit dem Bauherrn.
    Oft gibt es hier schon hilfreiche Ansätze, in welcher Richtung gesucht werden muß.
    Einen Punkt hast Du selbst schon genannt ...nicht bei jedem Regenguß...

    Aber nochmals, für einen DD mit Erfahrung, kein act.
    Versuche also einen solchen zu finden.
     
  17. andyr62

    andyr62

    Dabei seit:
    23. Juni 2005
    Beiträge:
    153
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Neckargemünd
    Hallo Forum,

    mein Problem wurde im Zuge einer Fassadendämmung und dadurch notwendiger Verbreiterung des Daches gelöst.
    Der ausführende DD hat sich des Problems angenommen und eine Abdichtung im Übergang zwischen Gaubengiebel
    und Hauptdach angebracht (siehe Bild):

    Giebel_(1024_x_768).jpg

    Das Wasser ist wohl bei starkem Regen vom Hauptdach unter das Gaubendach geschossen. Seit 2008 habe ich Ruhe.

    Viele Grüße und Erfolg
    Andreas
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. wolfes

    wolfes

    Dabei seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Hohen Neuendorf
    Erstmal danke für die Tips und Antworten. Ich werde weiter berichten...
     
  20. wolfes

    wolfes

    Dabei seit:
    7. August 2014
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Hohen Neuendorf
    Sooo, mein Bericht ist ja kaum überfällig... :shades

    Ich habe im September 2014 dann mal noch eine andere Dachdeckerfirma gebeten sich das anzusehen, und was soll ich Euch sagen?
    Die Jungs scheinen die Ursache gefunden zu haben. Der Abstand zwischen First und der ersten Dachpfannen-Reihe ist nach deren Meinung ein bisschen groß. Jedenfalls haben die die Firsteindeckung abgenommen, eine sog. Firstrolle verlegt und seitdem ist Ruhe im Karton, auch bei stärkstem Sturzregen.
     
Thema: Dach undicht. Wie suchen?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. Leck in Kupferdach finden

    ,
  2. dach bei starkregen undicht

    ,
  3. dach undichte stelle finden

    ,
  4. Undichte stelle am dach zu ermitteln,
  5. undichte stelle dach finden,
  6. undichte stelle am dach finden
Die Seite wird geladen...

Dach undicht. Wie suchen? - Ähnliche Themen

  1. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  2. Badsanierung jetzt Dusche undicht?

    Badsanierung jetzt Dusche undicht?: Nach der kompletten Badsanierung wegen eines Wasserschadens taucht plötzlich immer ein Fleck direkt nach bzw. während des Duschens auf. Komplett...
  3. Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht

    Bodenplatte der weißen Wanne beschädigt und undicht: Hallo, Ich bin neu hier und völligst verzweifelt. Ich habe folgendes Problem: In unserem Haus wurde im Keller nachträglich eine Hebeanlage...
  4. Anbau Dach

    Anbau Dach: Hallo, wir möchten einen Erker nachträglich anbauen.Er soll so ca 8m gross werden. Was für ein Dach ist am besten geeignet wenn man keine Ziegel...
  5. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...