Dach-Wandanschluss Doppelhaus

Diskutiere Dach-Wandanschluss Doppelhaus im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir haben unsere Doppelhaushälfte als zweites an eine bereits vorhandene Doppelhaushälfte gebaut. Nun hat unser Dachdecker einen...

  1. tgpunkt

    tgpunkt

    Dabei seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Rödermark
    Hallo,

    wir haben unsere Doppelhaushälfte als zweites an eine bereits vorhandene Doppelhaushälfte gebaut.
    Nun hat unser Dachdecker einen Dach-Wandanschluss aus Blech zwischen beiden Häusern erstellt. Die Kosten für diese Bleche habe ich bezahlt.
    Nun nach ca. 8 Monanten beschwert sich mein Nachbar über diese Bleche.
    "Der Regen der auf die Beche herrabfällt würde lärm erzeugen. "
    Der Spalt zischen dem letzten Ziegel und der Hauswand ist ca 6cm.
    Was kann nun gegen den Lärm gemacht werden? Kunststoff ?
    Zu bedenken ist ja, dass wir jeweils eine Brandwand haben und demnach der Dach-Wandanschuss nur aus nicht brennbaren Stoffen herzustellen ist.

    Wer ist nun eigentlich der Eigentümer der Bleche ? ein Blech ist an der Hauswand des Nachbarn befestigt und ein Blech an unserer Hauswand. Zwischen den Häusern ist 3cm Mineralwolle als Trittschlldämmung die Grenze ist genau in der Mitte.

    Ist die ausführung aus Blech wie sie mein Dachdecker gemacht hat fachgerecht und habe ich mit dieser Blechlösung meine Pflicht erfüllt ?

    Danke für die Antworten Gruß TGPUNKT
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Reitmeier, 18. März 2008
    Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    fotofon und schallgutachten...
     
  4. archi3

    archi3

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    390
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Bayern
    unkonventionelle

    Lösung? Bautenschutzmatte aus Gummigranulat mit Enkolit auf Blechflächen aufkleben sollte was bringen.
    Hab ich bei einem BV mal machen lassen, nachdem die Schlafzimmer im DG bis unter die Dachhaut reichen und der Bauherr durch von der Abdeckplatte des Schornsteines auf die Schornsteineinfassung abtropfendes Regenwasser gestört gefühlt hat.
    Fotos wären gut
     
  5. tgpunkt

    tgpunkt

    Dabei seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Rödermark
    Moin erst mal,

    vielen Dank für die Antworten speziell für den Lösungsvorschlag.

    Bilder werde ich am Samstag machen.

    Stellt sich nun die Frage hat mein Dachdecker hier einen Fehler gemacht mit der Verwendung von Blech für die Gebäudefuge, und kann ich ihn deshalb zur ausbesserung zwingen oder nicht ?

    Wenn mein Dachdecker einen Fehler gemacht hat, wo steht es geschrieben wie so ein Dach-Wandanschuss im Grenzbereich zwischen zwei Gebäuden herzustellen ist?

    Hafte ich als Bauherr für die Arbeiten meines Dachdeckers?
     
  6. sepp

    sepp

    Dabei seit:
    12. November 2004
    Beiträge:
    4.217
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt
    Ort:
    Saarland
    denke nicht, dass der dachdecker einen fehler gemacht hat.
    und ja, sie haften als bauherr gegenüber der öffentlichkeit bzw. nachbarn.
     
  7. tgpunkt

    tgpunkt

    Dabei seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Rödermark
    Hallo Sepp,

    nehmen wir mal an, der Dachdecker hat keinen Fehler gemacht und der Nachbar fühlt sich trotzdem gestört, muß ich ausbesserungen auf meine Rechnung durchführen lassen?
     
  8. #7 Klaus Gross, 22. März 2008
    Klaus Gross

    Klaus Gross

    Dabei seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister, öbuv SV HWK Saarland
    Ort:
    Völklingen
    Bautenschutzmatte

    :mauer
    Aber doch nicht an einem Wandanschlußblech bzw. Trennleiste. Diese Bleche haben bekanntlich eine Rückkantung zur sicheren Wasserableitung, die Bauschutzmatte würde diese Rückkantung aber abdecken und Niederschlag kann unkontrolliert eindringen.
     
  9. tgpunkt

    tgpunkt

    Dabei seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Rödermark
    Hallo Klaus,

    genau so ein Blech mit Rückkanntung haben wir. Es ist so eingebaut, dass die Ziegel auf dem Blech liegen.


    Ich würde das gerne mal nachlesen wie so ein Dach-Wandanschluss fachgerecht herzustellen ist und ob eine Regenschallentkopplung überhaupt gefordert wird.
    Gibt es hierzu irgendwelche DIN vorschriften oder ähnliches?
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Von Schallentkopplung steht da nichts:

    Hier sollte m.E. eher ein psychologisches Gutachten ueber die Nachbarn statt ein fachliches ueber den Wandanschluss erstellt werden.
     
  12. tgpunkt

    tgpunkt

    Dabei seit:
    18. März 2008
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    Rödermark
    Hallo Ryker,

    vielen Dank für den Auszug aus den Fachregel. Genau sowas wollte ich haben. Und ja zu Deinem letzten Satz, genau so sehe ich das auch.....
    Man kann sich halt leider seine Nachbarn nicht aussuchen.

    Gruß
    TGPUNKT
     
Thema: Dach-Wandanschluss Doppelhaus
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. doppelhaus ein dach undicht

    ,
  2. enkolit brennbar

    ,
  3. schichtstücke befestigen

    ,
  4. schichtstücke richtig verarbeiten
Die Seite wird geladen...

Dach-Wandanschluss Doppelhaus - Ähnliche Themen

  1. Anbau Dach

    Anbau Dach: Hallo, wir möchten einen Erker nachträglich anbauen.Er soll so ca 8m gross werden. Was für ein Dach ist am besten geeignet wenn man keine Ziegel...
  2. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  3. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  4. Dach dämmen mit 2. Installationsebene

    Dach dämmen mit 2. Installationsebene: Hallo, ich habe eine Eigentumswohnung in einem 30 Jahre alten Mehrfamilienhaus. Aktuell hat das Haus eine Zwischensparrendämmung mit 15cm....
  5. Pfusch bei unserem Dach

    Pfusch bei unserem Dach: Hallo zusammen, wir haben ein Reihenendhaus und da unser Haus etwas länger als das Nachbarhaus ist, ragt unser Dach etwas heraus. Genau ab der...