Dach Wochenendhaus

Diskutiere Dach Wochenendhaus im Dach Forum im Bereich Neubau; Moin ;) alsoooooooo....*lufthol* folgende Fakten: Wochenendhaus zwecks Baumelnlassen der armen Selbständigen-Seele *g*, Grösse ca....

  1. mmchen

    mmchen

    Dabei seit:
    31. März 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    freischaffender künstler ;)
    Ort:
    oberbergischer kreis
    Moin ;)

    alsoooooooo....*lufthol*


    folgende Fakten:

    Wochenendhaus zwecks Baumelnlassen der armen Selbständigen-Seele *g*, Grösse ca. 50-60 qm Wohnfläche, Dachgrösse (nun mal totaaal nur so geschätzt): 8 m längs x 6 m (Giebel)

    Dach Ist-Zustand: vollverschalt/verbrettert (wie immer man das nennen soll - also nix lattung, sondern durchgehend verbrettert)

    darauf dann Dachpappe (Vorbesitzer 1)

    darauf dann Bitumendachschindeln (Vorbesitzer 2)

    Kurz nach Übernahme ließen wir Dach von Dachfirma begutachten = "wunderbar alles, da haben sie noch 10 jahre ruhe"

    hmm...komisch, wir hätten schwören können, diese komischen Flecken da oben - aber ok, dann wars evtl. noch vom Vorgängerdach....war ja auch nicht viel...


    Lange Rede, kurzer Sinn: Es tröpfelt nun DOCH (nix Vorgängerdach) - und eine erneute Überprüfung durch einen Dachdecker im Ruhestand ergab? Rüchtüüüüsch: Alles PRIMA! :D

    Bestätigt wurde aber auch, dass es vom Dach kommen MUSS (soviel andere Möglichkeiten gibts bei dieser Grössenordnung Haus nicht *lach*) - aber wenn mans Leck nicht findet (selbst Fachleute nicht) nützt ein "prima" Dach auch nix


    Angedacht ist nun: Neueindeckung mit ?????????

    Gewünscht ist: Ruhe haben vor weiteren "Überraschungen" dieser Art

    und natürlich: kostengünstig und schnell :shades


    WAS also nun?

    "Berliner Welle"?, Metallziegel in Kunststoffummantelung?, Trapezbleche?



    Nur noch mal zwecks besserem Verständnis, wir wollen uns sicher nicht "kaputtsparen" - aber: Es ist und bleibt ein reines Wochenend-Domizil, welches eh (leider) beruflich bedingt seltenst genutzt werden kann. Es muss also auch kosten-/nutzenmässig in Relation bleiben.

    Andererseits ist uns dafür der optische Gesichtspunkt ziemlich schnurz - evtl. erleichtert das die Sache?




    Hat dazu irgendwer ne Idee? Auch "Finger-wech-Tipps" sind uns willkommen *g*

    Thx & LG
    mmchen
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Nochmal Bitumenschindeln, nur diesmal eben richtig.
     
  4. mmchen

    mmchen

    Dabei seit:
    31. März 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    freischaffender künstler ;)
    Ort:
    oberbergischer kreis
    Nette Idee - nur irgendwann während der zweimaligen Bestätigung durch Fachleute, dass es "gute Arbeit" sei ging uns das Vertrauen in diese Bauweise flöten, sorry *schiefgrinz*.

    ...und wirklich Lust drauf, dass bei nochmaliger Bitumendingenskirchen in 3 Jahren wieder irgendwas dröppelt...ochnääää (irgendwie sind wir nun unflexibel *g*), was wär denn die nächste Stufe in der Hierarchie der Dacheindeck-Materialien?

    Thx & LG

    mmchen
     
  5. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Vielleicht übersehen die Kollegen ja etwas! Bilder (nützlich und nicht aus 10mtr. Entfernung) vorhanden? Gerade von den Details: First- Ortausbildung- Durchdringungen- untereinander verklebt..... ach ja, Dachneigung!!!
     
  6. mmchen

    mmchen

    Dabei seit:
    31. März 2009
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    freischaffender künstler ;)
    Ort:
    oberbergischer kreis

    Ok, so wie's ausschaut, sind wir näxtes WE wieder da vor Ort - sollte sich bis dato nix neues ergeben haben, werd ich also auf der Leiter rumhampeln und knipsenknipsenknipsen *gg* *droh* ;)

    Wir versuchen natürlich weiterhin, jemanden real "vor Ort" zu bekommen - ist halt gerad nur nicht sooo einfach, das Wetter hier ist endlich mal gut, vermutlich steht da genug anderes auffem Plan *Verständnis hab* - daher meine Fragen ins wirr-tuelle hinein, zwecks möglicher Vorabinformation über in Frage kommende Materialien.

    Thx & schönen Restdienstag

    mmchen
     
  7. #6 Klaus Gross, 6. April 2009
    Klaus Gross

    Klaus Gross

    Dabei seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister, öbuv SV HWK Saarland
    Ort:
    Völklingen
    WE Haus


    Ganz wichtig zu wissen = Dachneigung -wieviel Grad- oder Gefälle in Prozent angeben das hilft zunächst mal ungemein.:)
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Dach Wochenendhaus

Die Seite wird geladen...

Dach Wochenendhaus - Ähnliche Themen

  1. Anbau Dach

    Anbau Dach: Hallo, wir möchten einen Erker nachträglich anbauen.Er soll so ca 8m gross werden. Was für ein Dach ist am besten geeignet wenn man keine Ziegel...
  2. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...
  3. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  4. Dach dämmen mit 2. Installationsebene

    Dach dämmen mit 2. Installationsebene: Hallo, ich habe eine Eigentumswohnung in einem 30 Jahre alten Mehrfamilienhaus. Aktuell hat das Haus eine Zwischensparrendämmung mit 15cm....
  5. Pfusch bei unserem Dach

    Pfusch bei unserem Dach: Hallo zusammen, wir haben ein Reihenendhaus und da unser Haus etwas länger als das Nachbarhaus ist, ragt unser Dach etwas heraus. Genau ab der...