Dachaufbau -> Satteldach 20°

Diskutiere Dachaufbau -> Satteldach 20° im Dach Forum im Bereich Neubau; Guten Abend! Ich habe neulich ein Haus mit Satteldach, Neigung 20° "begutachtet". Der Aufbau des Dachs ist (laut Besitzer) folgendermaßen:...

  1. #1 Johan Cruyff, 24. Februar 2010
    Johan Cruyff

    Johan Cruyff

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.(FH) Elektrotechnik
    Ort:
    Ansbach
    Benutzertitelzusatz:
    ahnungsloser angehender Bauherr
    Guten Abend!

    Ich habe neulich ein Haus mit Satteldach, Neigung 20° "begutachtet".

    Der Aufbau des Dachs ist (laut Besitzer) folgendermaßen:
    - Dachziegel
    - Lattung
    - Konterlattung
    - Tyvek-Folie (wo is dös?)
    - Holzschalung

    Die Decke vom DG zum Dach ist eine Betondecke, welche im Dachboden gedämmt ist.

    Ist der Aufbau so in Ordnung? Fehlt da nicht die Dampfsperre?

    Ist verwirrt: Johan
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    a´bisserl Hausaufgaben müssen schon sein.
    Erst mal die Suche entsprechend nutzen dann erklärt es sich vll. schon.
    Wenn nicht dann melden;)

    EDIT: "Tyvek" ist eine Unterspannbahn/ Unterdeckbahn. Die ist da schon richtig.
     
  4. #3 Johan Cruyff, 11. März 2010
    Johan Cruyff

    Johan Cruyff

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.(FH) Elektrotechnik
    Ort:
    Ansbach
    Benutzertitelzusatz:
    ahnungsloser angehender Bauherr
    Also - hab Hausaufgaben gemacht.

    Ich denke der Aufbau ist so in Ordnung. Gedämmt wird auf der Betondecke (Kaltdach), insofern ist der Aufbau des Dachs selbst in Ordnung. Eine Dampfsperre ist hier nicht nötig, da keine Dämmung vorhanden.

    Diese Tyvek-Folie dient wohl zur Vermeidung von Wasser, Schnee und Wind die sich unter den Ziegeln durchmogeln.

    Der Aufbau der Betondecke ist:
    - Dämmung (oben)
    - Betondecke
    So meines Erachtens auch in Ordnung, wobei auch keine Dampfsperre nötig ist, da (angeblich) die Betondecke als solche fungiert.

    Liegt er da richtig?: Johan
     
  5. #4 Johan Cruyff, 6. Februar 2011
    Johan Cruyff

    Johan Cruyff

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.(FH) Elektrotechnik
    Ort:
    Ansbach
    Benutzertitelzusatz:
    ahnungsloser angehender Bauherr
    Hallo zusammen!

    Bitte entschuldigt dass ich dieses Thema noch mal aufwärme. Aber kann mir evtl. jemand die letzte Frage beantworten? Ist es tatsächlich so, dass die Betondecke als Dampfsperre fungiert bzw. fungieren kann?!

    Gruß,
    Johan
     
  6. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Ja, kann sie.
     
  7. #6 Johan Cruyff, 22. April 2011
    Johan Cruyff

    Johan Cruyff

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.(FH) Elektrotechnik
    Ort:
    Ansbach
    Benutzertitelzusatz:
    ahnungsloser angehender Bauherr
    Hi,

    Sorry - muss den Beitrag schon wieder aufwärmen.

    Vor ca. 10 Wochen wurde die Dämmung im Dachgeschoss auf die Betondecke angebracht (25cm Mineralwolle). Das Dachgeschoss ist ca. 12m breit, wobei in der Mitte ca. 4m OSB Platten über die gesamt Länge ausgelegt wurden (über der Dämmung...).
    Anschließend wurde die bereits eingebaute Dachluke "versiegelt" und in den Wohnräumen kam Putz und Estrich rein. Die nächsten Wochen wurde der Bau mittels FBH getrocknet inkl. einem Bautrockner im OG.

    Problem: Jetzt hat sich unter den OSB Platten extrem Feuchtigkeit gesammelt und die Dämmung ist darunter komplett nass. Unterhalb der OSB Platten ist schon schwarzer Schimmel vorhanden.

    1.) Woher kam die Feuchtigkeit? Hatte die Betondecke als Dampfsperre versagt?
    2.) Ich nehme an die Dämmung muss raus und erneuert werden. Können dann die OSB Platten wieder drauf oder sollte man darauf verzichten?!

    Schöne Feiertage mit Tulpen: Johan
     
  8. Wieland

    Wieland Gast

    Ist doch auch absoluter Blödsinn.

    Beim Kaltdach kann Mineralwolle verlegt werden bis dahin richtig, Kondensat
    sammelt sich auf der Oberfläche der Dämmung an u. wird dann mittells Lüftungsöffnungen
    ständig abgetragen.
    Hier wurde dies durch aufbringen eures Quellmaterials mit Estrichadeckung verhindert.

    Reist das Zeug von der Dämmung !! Und sorgt für Lüftung !!

    Oder ändert das komplette System .
     
  9. #8 Gast360547, 22. April 2011
    Gast360547

    Gast360547 Gast

    hmm

    Moin,

    den Beitrag habe ich leider erst jetzt gelesen.
    Nein, eine Betondecke kann die Dampfsperre (zumindest bei Ihrem Bautenstand) nicht ersetzen, sie kann die Luftdichtheit herstellen.

    Bei Ihnen trocknet die Decke sehr langsam aus. Durch die OSB-Platte haben Sie dann ein falsches Diffusionsgefälle. Die OSB-Platte wirkt nämlich jetzt als Dampfsperre.
    Aber - selbst wenn die nicht vorhanden wäre, so KÖNNTE es sein, dass innerhalb der WD Tauwasser ausfällt. Nur wird das jetzt, wo es wärmer wird, ebenso schneller wieder ausdiffundieren.

    Wenn die Betondecke insich richtig ausgetrocknet ist, dann KÖNNTE sie die Funktion der Dampfsperre evtl. zusätzlich übernehmen.

    Also: die OSB-Platten aufnehmen und am besten vorübergehend irgendwo anders als im Bodenraum lagern. Im Herbst 2012 könnte man dann wieder darüber nachdenken, sie erneut auszulegen. Sorgen bereitet mir dann noch die Bodenluke.

    Grüße

    stefan ibold
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Wieland

    Wieland Gast

    Wenn das Dach nicht gedämmt u. geheitzt ist ( Kaltdach ). Befindet sich der Taupunkt
    auf dem Quellmaterial OSB Platte u. die hat dann dort nichts zu suchen.

    Grüße
     
  12. #10 Johan Cruyff, 22. April 2011
    Johan Cruyff

    Johan Cruyff

    Dabei seit:
    16. November 2008
    Beiträge:
    125
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.(FH) Elektrotechnik
    Ort:
    Ansbach
    Benutzertitelzusatz:
    ahnungsloser angehender Bauherr
    Danke für die Antwort.

    Also auf jeden Fall auch ne Dampfsperre auf(!!) die Betondecke?
    Warum siehst du in der Einschubtreppe ein Problem?!
     
Thema:

Dachaufbau -> Satteldach 20°

Die Seite wird geladen...

Dachaufbau -> Satteldach 20° - Ähnliche Themen

  1. WGB 2N 20

    WGB 2N 20: Hallo zusammen, suche Rat in Sachen der oben genannten Therme. (Brötje) Und zwar ist mir vor kurzem aufgefallen, dass unsere Heizkörper morgens um...
  2. Welche Schichten machen beim Dachaufbau Sinn?

    Welche Schichten machen beim Dachaufbau Sinn?: Hallo, welche Schichten machen denn beim Dachaufbau Sinn? Welches würdet ihr nach der 80:20-Pareto-Regel (in Bezug auf Wärme) vorerst bevorzugen?...
  3. Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach

    Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach: Wir haben mittlerweile ein Grundstück gekauft und haben jetzt beim Architekten den ersten Kaffee zusammen getrunken. Die Chemie stimmt soweit. Von...
  4. Salpeter-Ausblühungen an Simo 20/20 cm Ziegelsplittbeton-Schornstein, Baujahr 1972

    Salpeter-Ausblühungen an Simo 20/20 cm Ziegelsplittbeton-Schornstein, Baujahr 1972: Hallo zusammen, am Schornstein meines Hauses (Baujahr 1972) bilden sich unter Dach zusehends immer mehr Salpeter-Ausblühungen, obwohl der...
  5. 45° Satteldach mit 20cm Zwischensparrendämmung + 6cm Aufdachdämmung (Hitzeschutz)

    45° Satteldach mit 20cm Zwischensparrendämmung + 6cm Aufdachdämmung (Hitzeschutz): Tag zusammen... Ich weis, das Thema wurde in verschiedenen Varianten schon X-Mal durchgekaut, wollte trotzdem gerade genau für meinen Fall eure...