Dachaufbau???

Diskutiere Dachaufbau??? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; tja, wir müssen nicht nur unser Flachdach sanieren, sondern bauen auch das DG aus.... :Roll mit zwei Spitzgauben soll Platz gemacht werden. Zur...

  1. #1 zyklopia, 8. Mai 2005
    zyklopia

    zyklopia

    Dabei seit:
    8. Februar 2005
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    selbständig
    Ort:
    Rhein-Neckar-Kreis/BW
    Benutzertitelzusatz:
    hexen am Bau - das wär´s...
    tja, wir müssen nicht nur unser Flachdach sanieren, sondern bauen auch das DG aus.... :Roll mit zwei Spitzgauben soll Platz gemacht werden. Zur Ausführung hier noch ein paar Detailfragen :confused: :

    1.
    der Handwerker bietet eine Gewährleistung von 5 Jahren VOB an. Die Ziegel für ein Dach haben lt. Hersteller 20 und mehr Jahre Garantie haben (auf was alles ?); Holzbalken, die statisch richtig berechnet sind, sind quasi unverwüstlich. So sollte hier doch eine höhere Gewährleistung möglich sein. Was kann man überlicherweise vereinbaren ?

    2.
    Wir planen Tonziegel anstelle der heute vorhandenen Betonziegel. Rot ist im Baugebiet vorgeschrieben. Im Dachdeckerangebot ist "Ton rot engobiert" angeboten. Gibt es aber rein aus Qualitätssicht noch etwas zu beachten, oder ist "Ton engobiert", gleich von welchem Hersteller immer gleich gut ? Wir wollen nicht an der falschen Stelle sparen.

    3.
    Mein Dach wird nicht nur 1:1 erneuert, sondern auch zwei Gauben eingebaut, wodurch einige alte Sparren entnommen werden. Das Haus wurde 1965 gebaut. Entsprechend sind die Balken 40 Jahre alt. Ist es üblich diese wiederzuverwerten (sind laut Dachdecker vollkommen in Ordnung) oder müßte man diese nicht auf jeden Fall erneuern ?

    4.
    Wie ist die nachstehend beschriebene Dämmung zu beurteilen?
    - Dach wird erneuert, Sparrenhöhe ca. 16 cm.
    - Im Rahmen des Dachdeckerangebotes soll anstelle "Klöber Permo Easy", DWD-Platten inkl. Konterlattung verwendet werden. Diese soll besserer Wasserschutz sein und zusätzlich sehr gut dämmen. Richtig ?
    - zusätzlich 16 cm Dämmstoff (040) zwischen die Sparren, dann Dampfsperre, dann Konterlattung. Zwischen die Konterlattung wollen wir, nochmals 2 bis 2,4 cm Mineralwolle legen/klemmen, weil 16 cm Sparrenhöhe als Dämmbereich knapp und zusätzliche Dämmung der Sparren selbst (Kältebrücke) sinnvoll.
    Auf die Konterlattung dann die Gipsplatten, evtl. tw. Nut- und Federbretter.

    Gibts Verbesserungsvorschläge???
    Für kommende Beitrage lieben Dank!!!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Dachaufbau???

Die Seite wird geladen...

Dachaufbau??? - Ähnliche Themen

  1. Welche Schichten machen beim Dachaufbau Sinn?

    Welche Schichten machen beim Dachaufbau Sinn?: Hallo, welche Schichten machen denn beim Dachaufbau Sinn? Welches würdet ihr nach der 80:20-Pareto-Regel (in Bezug auf Wärme) vorerst bevorzugen?...
  2. Dachaufbau Wochenendhaus - Frage zu Dampfsperre/Aufbau allgm

    Dachaufbau Wochenendhaus - Frage zu Dampfsperre/Aufbau allgm: Liebe Bauexperten, ich möchte das Dach eines Wochenedhauses neu decken. Das Dach muss inkl. Unterdach komplett erneuert werden. Das Haus wird...
  3. Frage zum Dachaufbau bei 9° Gefälle

    Frage zum Dachaufbau bei 9° Gefälle: Hi, ich habe mal eine Frage an die Profis bezüglich Dachaufbau. Es gibt im konkreten Fall um ein nicht beheiztes Nebengebäude mit einer...
  4. geplanter Dachaufbau/Isolierung zwecks Schaffung von weiteren Wohnraum

    geplanter Dachaufbau/Isolierung zwecks Schaffung von weiteren Wohnraum: Hallo nettes Forum, ich bin ein bisschen irritiert und bräuchte Hilfe :mauer Geplant ist eine Vollsparrendämmung (keine Lüftungsebne raumseits...
  5. Dachaufbau Flachdach Streif 1974

    Dachaufbau Flachdach Streif 1974: Guten Tag! Ich habe ein Streif-Flachdach-Fertighaus aus dem Jahre 1974! Die Dachumrandung ist mit einer Aluprofilschiene versehen! Diese ist an...