Dachausbau ( Dämmung )

Diskutiere Dachausbau ( Dämmung ) im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir besitzen seit 2 Jahren ein kleines altes Häuschen Bj 1956 und machen uns zur Zeit Gedanken über den Ausbau des Dachbodens. Nun...

  1. Stefan8206

    Stefan8206

    Dabei seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ Mechaniker
    Ort:
    Giengen a.d.Brenz (BW)
    Hallo,

    wir besitzen seit 2 Jahren ein kleines altes Häuschen Bj 1956 und machen uns zur Zeit Gedanken über den Ausbau des Dachbodens.
    Nun haben wir das Problem das unser Dach anscheinend so ne Art Dämmung von aussen hat, und wir nicht wirklich wissen wie es nun weitergehen soll /kann.
    Unter den Dachziegeln sind Styroporplatten mit Kunststoffschalen verbaut (siehe Foto).
    Die Styroporplatten sind ca 5 cm dick und überlappend aufgebracht.

    Was wäre die beste Lösung für eine Dämmung des Dachstuhls bzw. wie kann man weiter vorgehen ohne das ganze Dach neu zu decken (wurde 2008 gemacht).

    Vielen Dank und Grüße aus Giengen
     

    Anhänge:

    • Dach1.jpg
      Dach1.jpg
      Dateigröße:
      26,8 KB
      Aufrufe:
      921
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Alfons Fischer, 8. November 2012
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    zunächst sollten Sie rausfinden, was das für ein Zeug (Hersteller, Typ) ist, was da draufgelegt wurde und bauphysikalische Kennwerte recherchieren. Speziell die Wärmeleitfähigkeit und Dampfdiffusionseigenschaften.

    habe ich jedenfalls noch nicht gesehen...
     
  4. #3 gunther1948, 8. November 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    such mal unter www.**********.de sitz ist in thiersheim.
    5 cm dick könnte das system temda protect sein.

    gruss aus de pfalz
     
  5. #4 gunther1948, 8. November 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    iss den scho weihnacht sehe nur noch sternchen.

    gruss aus de pfalz
     
  6. #5 Klaus Gross, 8. November 2012
    Klaus Gross

    Klaus Gross

    Dabei seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister, öbuv SV HWK Saarland
    Ort:
    Völklingen
    hmm ja könnte ********** oder macodach sein...die stellen sowas her......:motz
     
  7. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    nö, @ gunther1948

    hat da schon richtig ************* mit T und Dach

    Grüße
     
  8. #7 Klaus Gross, 8. November 2012
    Klaus Gross

    Klaus Gross

    Dabei seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister, öbuv SV HWK Saarland
    Ort:
    Völklingen
    sage mal kollege reitmeier, gibt es diese firma überhaupt noch hab ich da evtl. den untergang verpaßt ????wundern täte es mich nicht:bierchen:
     
  9. Stefan8206

    Stefan8206

    Dabei seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ Mechaniker
    Ort:
    Giengen a.d.Brenz (BW)
    nach der Fa. mit T und Dach hab ich auch schon gesucht, steht ja auf diesen Plastikteilen drauf....allerdings haben die sich anscheinend aufgelöst.

    Das einzige was ich mit sicherheit zu diesen dingern sagen kann, ist , das sie ca 5 cm dick sind, vollflächig auf dem dach verlegt (überlappend), und bis jetzt absolut dicht sind.
    Beim letzten Sturm haben sich ein paar Dachplatten verabschiedet und es hat war trotzdem dicht.
    Wie gesagt, wenn jemand eine Idee hat, wie und ob ich überhaupt mit diesem System isolieren und ausbauen kann; Ich bin über jeden vorschlag Dankbar.
     
  10. Stefan8206

    Stefan8206

    Dabei seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ Mechaniker
    Ort:
    Giengen a.d.Brenz (BW)
  11. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Diese Platten sind die wasserführende Schicht, da passiert nix wenn da mal nix mehr an Pfannen auf dem Dach sind...

    Ist von **********, unten drunter ist eine wasserdichte Wanne... Hab öfters ********** verarbeitet, allerdings in den dickeren Dicken... Ohne diese Wanne...

    Wenn ich das richtig im Kopf habe kannst du ohne Probleme unter dieser Dämmung eine Volldämmung anbringen. Allerdings musst du aufpassen, das die Luftdichtigkeit korrekt hergestellt wird! Du verschiebst den Taupunkt nach Innen!
     
  12. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Hat hier eine zensiert oder läuft T-Dach über einen Wortfilter? *kopfkratz* Wenn nicht, ist die Foren-Polizei heut aber mit Blaulicht unterwegs...
     
  13. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    würd mich ja wundern, denn

    Dürfte tot sein, den M Dach geht anscheinend noch durch....:bierchen:
     
  14. Stefan8206

    Stefan8206

    Dabei seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ Mechaniker
    Ort:
    Giengen a.d.Brenz (BW)
    Also würde das dann theoretisch ( hoffentlich auch praktisch ) heißen, wenn ich eine Diffusionsoffene Dämmung verwende, darauf dann eine Dampfbremse anbringe und diese Luftdicht anschließe, würde es mit dem dämmen funktionieren ?

    Ich dachte da an folgenden Aufbau von aussen nach innen:

    Dachziegel
    T-Dach protect (oder wie das heißen mag)
    Zwischensparrendämmung
    Dampfbremse
    Lattung
    Gipskarton ( oder ähnliches )
     
  15. #14 gunther1948, 9. November 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo

    muss man rechnen und den diffusionswiderstand der folienschale mit berücksichtigen.
    protect wurde eingesetz um dächer zu sanieren wo eine unterspannbahn fehlte oder die gitterfolie sich als brösel verabschiedet hatte, war auch eine lösung bei tauwasserrückstau an der traufe.
    nach meinen info´s gibts die firma noch
    ist nur von marktredwitz nach thiersheim umgezogen.
    wenn ich temda protect google gehts.

    gruss aus de pfalz
     
  16. Stefan8206

    Stefan8206

    Dabei seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ Mechaniker
    Ort:
    Giengen a.d.Brenz (BW)
    die Fa T-dach Dachtechnik Vertriebs GmbH wurde am 12.12.2011 aufgelöst (www-ebundesanzeiger.de)

    da weder datenblätter nich irgendetwas von dem zeug vorhanden ist wird es mit dem ausrechnen etwas schwer.
    lässt sich ein vernünftiger aufbau der dämmung auch ohne berechnungen bewerkstelligen ? oder habe ich nun einfach pech und muss den ganzen krempel rückbauen ?
     
  17. Stefan8206

    Stefan8206

    Dabei seit:
    7. November 2012
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    KFZ Mechaniker
    Ort:
    Giengen a.d.Brenz (BW)
    Hab da noch was im Netz gefunden....
     

    Anhänge:

  18. #17 gunther1948, 9. November 2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    muss mal nachsehen ob ich noch unterlagen hab.

    gruss aus de pfalz
     
  19. Klaus Gross

    Klaus Gross

    Dabei seit:
    2. September 2006
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister, öbuv SV HWK Saarland
    Ort:
    Völklingen
    spannend war ja da immer die luftdichtigkeit und die verklammerung der Dachdeckung, aber laut deren außendienst bzw. vertreter war das alles kein problem und viele dachdeckerfirmen haben sich mit deren infos zusülzen lassen:motz:mauer
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    welche Luftdichtigkeit?
     
  22. Biber53

    Biber53

    Dabei seit:
    20. Januar 2012
    Beiträge:
    896
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker- u. Klempnermeister
    Ort:
    Albstadt
    Guten Morgen zusammen,

    Ortgang/Überstände ausbilden, Dachhaken einbauen, Schneefanggitter...

    Das schlimme daran ist nur, daß hier haarsträubende Artikel, z.B. im DDH veröffentlicht wurden, wie so etwas bewerkstelligt werden sollte/könnte.
    Nicht zuletzt der ZVDH hat beide Systeme auch hoffähig gemacht, waren (sind?) hier doch Gewährleistungen hinterlegt.

    mfg
     
Thema:

Dachausbau ( Dämmung )

Die Seite wird geladen...

Dachausbau ( Dämmung ) - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  2. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  3. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  4. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...
  5. Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?

    Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?: Hallo liebe Experten, mir sind, so hoffe ich, die Grundprinzipien der Dämmung bekannt, aber im folgenden Detail bin ich leider ein wenig...