Dachboden Ausbauen Kostenschätzung

Diskutiere Dachboden Ausbauen Kostenschätzung im Sanierungskonzept & Kostenschätzung Forum im Bereich Altbau; Der text scheint lange ist aber eigentlich leicht zu Verstehen also bitte lesen. Hallo wir wollen den Dachboden ausbauen nur ist der sehr alt und...

  1. Kiba12

    Kiba12

    Dabei seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Piesting
    Der text scheint lange ist aber eigentlich leicht zu Verstehen also bitte lesen.
    Hallo wir wollen den Dachboden ausbauen nur ist der sehr alt und hat eine kleine Nutzfläche da das Dach sehr schräg gebaut wurde.
    Dan hat mich ein Kumpel auf die Idee gebracht den Dachboden ganz zu entfernen und stattdessen ein Normales Stockwerk aufbauen.
    Nur soll das sehr teuer sein und wir haben nur ein geplantes Kapital von ca 50.000 €
    Hier sind einmal die Hauptdaten
    Breite : 8.50m
    Länge 9.50m
    Das neue Dach soll eine Fast Ebene Metallfläche sein.(Kostenreduzierung anstatt von Dachziegel)
    wenn man den Aufgang und das Badezimmer zusammen nimmt hat man genau 4 Gleichgroße Räume.
    Wobei 1 Raum einen Flächeninhalt von ca. 20 m2 hat (gerundet) am Dach soll allerdings 1 Raum als Terrasse benutzt werden.
    Das heißt das für diesen Raum kaum Material zu berechnen ist.
    Also jetzt kommt die Frage die sich in 2 Aufteilt was ist die Billigste Art um Aussenwände
    Aufzubauen Glas,Beton,etc,... und wie viel würde das oben genannte Projekt ungefähr Kosten mit der Entfernung des Dachstuhles (wir würden viel benötigtes Baumaterial um 1 Drittel günstiger bekommen was eine enorme Kostenersparnis darstellt) Danke für alle die mir helfen und es den ungefähren Betrag aufschreiben. Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    hmmm....das gibt ein munteres Ratespiel, denn aus der Ferne kann man wirklich nur raten.

    Zuerst einmal stellt sich die Frage, ob Du überhaupt aufstocken darfst. Da kann es eine Menge Gründe geben die dagegen sprechen. Unterstellen wir aber einmal, dass es von dieser Seite keine Probleme gibt.

    Dann beginnt das nächste Problem schon mit dem Entfernen des Dachstuhls. Ob das so einfach möglich ist? Planer, Statiker, im besten Fall bekommst Du ein OK, im schlimmsten Fall heißt es, "das kostet ein Vermögen".
    Selbst wenn, dann stellt sich die Frage "was muss alles entfernt werden"? und ruckzuck ist mal locker die Hälfte Deines budgets versenkt. Ob Ziegel oder Blech, das spielt dann kaum noch eine Rolle.

    Das Material der Außenwände kannst Du nicht nur nach Kosten aussuchen, sondern es kann notwendig werden, dass Du ein bestimmtes (leichtes?) Material nimmst, weil ansonsten das Haus in sich zusammenfällt. Oder aber der Aufwand wird so hoch, dass Du ihn nicht bezahlen willst.
    Budget? Bereits jetzt ist Dein budget heftigst überschritten.

    Aber bis jetzt hast Du best case nur eine "Hülle", sprich ein paar Wände mit Dach drauf. Dann geht´s an den Innenausbau, und der kann locker noch einmal so teuer werden wie der "Rohbau".

    Meine Meinung, hier steht zuviel Geld auf dem Spiel. Das muss ordentlich geplant und kalkuliert werden, sonst geht Dir nach kürzester Zeit die Puste aus. Ohne verlässliche Zahlen würde ich so ein Risiko niemals eingehen.

    Gruß
    Ralf
     
  4. #3 susannede, 26. Juli 2012
    susannede

    susannede

    Dabei seit:
    15. Juni 2005
    Beiträge:
    5.345
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufrau
    Ort:
    Bayern
    Benutzertitelzusatz:
    dipl.- ing. architekt
    Ohne Klärung der Frage, ob man sowas überhaupt da bauen darf,
    braucht man gar nicht weiter spekulieren.

    + btw:
    Fast ebene Metallflächen (...) haben die Eigenschaft besonders schnell undicht zu sein (im Falzstoß).
     
  5. Kiba12

    Kiba12

    Dabei seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Piesting
    Also Baurechtlich wäre es möglich unser Haus sollte ursprünglich 4 Stöckig gebaut werden nur aus Privaten Gründen bauten sie es nur 2 Stöckig die Wände sind stabil und halten unglaublich viel aus Beim Keller ausbau haben wir einen Maurer auf den Aufbau angesprochen und er meinte er könne keinen Preis nennen aber es wäre möglich weil er uns sofort hilfe angeboten hat (nennen wir es Freundschaftsdienst) Ich will nur einen Schätzpreis Plus minus 20.000 € Und der Innenausbau kostet so oder so gleich viel das wäre also nicht das Problem.
     
  6. Kiba12

    Kiba12

    Dabei seit:
    26. Juli 2012
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Piesting
    Man darf sowas bauen.
    Und mit der Fast ebenen Metallfläche wiso schnell undicht es geht auch um die Hagelschutz da Metalldächer leichter reparierbar sind und weniger kosten und auch sehr viel aushalten.
     
  7. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Das ist eine denkbar schlechte Planungsgrundlage. Ich kann mir nicht vorstellen, dass ein Planer hier im Forum sich mit einer Prognose so weit aus dem Fenster wagt, da kann er ja nur falsch liegen.

    Nur weil irgendwann einmal irgendwas hätte sein können, muss das noch lange nicht bedeuten, dass es heute noch so umgesetzt werden kann. Wer weiß was wirklich geplant und später auch realisiert wurde?

    Mein Tipp, lass das ordentlich kalkulieren, sonst geht Dir evtl. nach der Hälfte der Bauzeit das Geld aus.

    Gruß
    Ralf
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Dachboden Ausbauen Kostenschätzung

Die Seite wird geladen...

Dachboden Ausbauen Kostenschätzung - Ähnliche Themen

  1. Dachboden Isolierung

    Dachboden Isolierung: Hallo zusammen, Ich habe eine Frage wegen der Dachboden Isolierung. Ich habe ca. 80 qm Betondecke zu isolieren und habe mir die Isover Integra ZKF...
  2. Fußbodenaufbau kehlbalken/dachboden

    Fußbodenaufbau kehlbalken/dachboden: Wir wohnen jetzt seit einem Jahr in unserem Neubau mit Satteldach, sichtdachstuhl und aufsparrendämmung. Wir möchten jetzt den vorhandnen...
  3. Belüftung kalter Dachboden

    Belüftung kalter Dachboden: Vielleicht eine blöde Idee, wenn es so ist bitte Antwort Aufgeschreckt durch verschiedene Berichte hier wie Spitzboden und Tropfsteinhöhle hier...
  4. Defekte Unterspannbahn auf Dachboden austauschen.

    Defekte Unterspannbahn auf Dachboden austauschen.: Hallo, ich möchte meinen Dachboden neu dämmen. Nun ist in zwei Sparrenfeldern die Unterspahnbahn (Deltafolie nicht diffusionsoffen) defekt. Ich...
  5. Rauspund auf dem Dachboden erneuern

    Rauspund auf dem Dachboden erneuern: Hallo, ich bin neu hier und habe gleich eine Frage. Wir haben ein Fachwerkhaus Baujahr 18xx, Aufstockung 1911. Auf dem Dachboden sollen die...