Dachboden dämmen mit Holzfaserdämplatten?

Diskutiere Dachboden dämmen mit Holzfaserdämplatten? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen, ich habe eine kurze frage und hoffe mir kann jemand in einfachen Worten weiterhelfen. Ich wohne mit meinem Kind in einem...

  1. Kawawusel

    Kawawusel

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    CallCenter Mitarbeiterin
    Ort:
    Ravensburg
    Hallo Zusammen,

    ich habe eine kurze frage und hoffe mir kann jemand in einfachen Worten weiterhelfen.

    Ich wohne mit meinem Kind in einem kleinen Haus das 1905 gebaut wurde. Es wurde vom Vermieter vor guten 10 Jahren erneuert und auch außen rundum Wärmeisoliert. Allerdings ist der Dachboden überhaupt nicht isoliert, d. h. im Sommer total warum und im Winter sau kalt. Es ist eisig kalt auf dem Dachboden da überall Ritzen an der Seite sind und der Boden besteht lediglich aus Holzplatten. Es sind lauter kleine Zimmer, wie früher halt üblich war und man kann sie auch schnell heizen, jedoch wenn die Heizung runter gedreht wird ist die Temperatur innerhalb von 1 Stunde bei 17 Grad.

    Nun zur eigentlichen Frage. Kann ich den Boden einfach ohne viel Aufwand mit Holzfaserdämmplatten auslegen und falls ja nützt das überhaupt etwas? Ich könnte nämlich von einem Bekannten, der einen Überschuss hat, neue geschenkt bekommen welche für den kleinen Dachboden gerade so reichen würden.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Wärmedämmung (nicht: -Isolation)

    Sind das dort oben denn überhaupt Wohnräume?

    Im Übrigen:
    Ohne Zustimmung des Vermieters darfst Du gar keine derartigen baulichen Änderungen vornehmen (lassen)!
     
  4. Kawawusel

    Kawawusel

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    CallCenter Mitarbeiterin
    Ort:
    Ravensburg
    Also im Obergeschoss sind unsere ganz normalen Wohnräume bzw. halt Kinder-, Schlafzimmer und Bad. Nur das Dach an der Seite und der Dachboden sind null isoliert.

    Wenn es keine Schäden am Haus macht und er Vermieter nicht zahlen muss ist es ihm relativ egal was wir da machen und er würde es auch absegnen wenn ich ihn frage.
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Dein Vermieter MUSS die ungedämmte Decken dämmen... Laut EnEv ist das eine der Nachrüstpflichten... Da wird er sich nicht weit wehren wenn du das kostenfrei für ihn übernimmst...
     
  6. Kawawusel

    Kawawusel

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    CallCenter Mitarbeiterin
    Ort:
    Ravensburg
    Ich denke nicht das er "freiwillig" auch nicht wenn er es MUSS zahlen wird - ich meine dann müsste ich es ja fast einklagen und das will man ja schließlich auch nicht....
     
  7. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Was machst Du, wenn durch eine selbstgemachte nachträgliche Dämmung ein Bauschaden auftritt (das kann ganz leicht 5-stellige Beträge erreichen) und der Vermieter Dich dann in die Haftung nehmen will...?
     
  8. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Julius, Planung machen, Plan abzeichnen lassen, Ausführung abzeichnen lassen. Dann passt das...
     
  9. #8 gunther1948, 8. Februar 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    naja mit so wenig info was da wie gedämmt werden soll, wie der bestandsaufbau ist kann man garnix anfangen.

    gruss aus de pfalz
     
  10. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Dann WÜRDE das passen.
    Aber hast Du auch nur im Ansatz den Eindruck, die Fragestellerin wäre auf DIESEM Wege...?
     
  11. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Wir sind ja dabei, sie dahin zu befödern...
     
  12. Kawawusel

    Kawawusel

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    CallCenter Mitarbeiterin
    Ort:
    Ravensburg
    Schön wäre es wenn ich einfach auf meine Frage eine Antwort bekomme, wie ich das dann umsetzte, ob ich es mache, ob ich es mit meinem Vermieter klären würde oder nicht.... sorry das hab ich doch gar nicht gefragt und stellt mich bitte nicht für so blöd hin, da wäre ich echt dankbar.

    @gunther1948: was genau braucht man denn für Angaben?
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Na, dann - Du hast es so gewollt:
    Ja, Du kannst.
    Nein, es nutzt nichts.
     
  14. Kawawusel

    Kawawusel

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    CallCenter Mitarbeiterin
    Ort:
    Ravensburg
    Also geht doch - danke
     
  15. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Immer noch? :p
     
  16. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Die Antwort, wie du das zu machen hast kann man nach einer Ortsbesichtigung beantworten. Sorry, aber bei einem Haus von 1905 sind die Anschlüsse entscheidend. Und das kann man nicht per Bildmaterial zuverlässig sagen. Man kann damit eine grobe Richtung vorgeben aber du wirst um bezahlten Sachverstand nicht drumherum kommen...
     
  17. Kawawusel

    Kawawusel

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    CallCenter Mitarbeiterin
    Ort:
    Ravensburg
    danke H.PF das hat mir weiter geholfen - in dem Fall werde ich es wohl nicht machen
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Frag doch einfach mal deinen Vermieter ob er nicht die Planung übernimmt und du die Arbeit. Das wäre doch ein guter Kompromiss, er MUSS es nachrüsten, günstiger kommt er doch nie weg...
     
  20. Kawawusel

    Kawawusel

    Dabei seit:
    24. Februar 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    CallCenter Mitarbeiterin
    Ort:
    Ravensburg
    Ja fragen kann ich ihn das mal und mache ich auch aber ich sehe da eher schwarz, er schaut schon das er um Kosten drum rum kommt und auch wenn er es machen MUSS (was ich ja auch schon gelesen habe) - ich kann es ja nicht einklagen :motz
     
Thema:

Dachboden dämmen mit Holzfaserdämplatten?

Die Seite wird geladen...

Dachboden dämmen mit Holzfaserdämplatten? - Ähnliche Themen

  1. Rauspund auf dem Dachboden erneuern

    Rauspund auf dem Dachboden erneuern: Hallo, ich bin neu hier und habe gleich eine Frage. Wir haben ein Fachwerkhaus Baujahr 18xx, Aufstockung 1911. Auf dem Dachboden sollen die...
  2. Dachboden: Kombination Schüttung und Dämmwolle

    Dachboden: Kombination Schüttung und Dämmwolle: Hallo zusammen, über unseren ungedämmten Dachboden (Holzbalkendecke mit Schlacke/ Beton o.ä. gefüllt) wurde nun die Elektrik verlegt und für zwei...
  3. Zwischendecke dämmen

    Zwischendecke dämmen: Hallo, ich wollte mal fragen welche möglichkeiten ich habe. Ich möchte die Flur Zwischendecke zwischen UG und OG dämmen. Es handelt sich um eine...
  4. Dämmen hinter Fermacell-Platten?

    Dämmen hinter Fermacell-Platten?: Hallo, wir renovieren gerade in größerem Stil. In einem Raum haben wir die alten Gips-Kartonplatten entfernt. Diese waren direkt auf die Wand...
  5. unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?

    unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?: Hi Leute, es geht um eine Garage die über die Jahre gewachsen ist. Es gibt einen Steinteil in dem das Auto steht, daran folgt ein Holzanbau. Da...