Dachboden - Fußbodendämmung alltes Haus

Diskutiere Dachboden - Fußbodendämmung alltes Haus im Bauphysik allgemein Forum im Bereich Bauphysik; Hallo! Wir wohnen in einem Haus das 17 Hundertnochwas erbaut wurde, meine Mutter hat es von meinen Großeltern gekauft. Jeder der über die...

  1. Juliak

    Juliak

    Dabei seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Pflaumheim
    Hallo!

    Wir wohnen in einem Haus das 17 Hundertnochwas erbaut wurde, meine Mutter hat es von meinen Großeltern gekauft. Jeder der über die Jahrhunderte dadriin gewohnt hat, hat immer ein bißle "renoviert", ohne das zu dokumentieren. Daher ist es jedes Mal eine Überraschung wenn man eine Wand aufmacht :).
    Auf unserem unbewohnten, unbeheizten Speicher haben wir Krempel rumstehen - aber leider können wir alles nur um die Luke herum abstellen, da nur dort (und bis zum Kamin) einige Bretter an die Balken genagelt sind. Das stellt auch ein erhebliches Sicherheitsrisiko dar, denn wenn man mal was von weiter hinten nehmen will, muss man auf den Balken herumbalancieren, und ich bin mir ziemlich sicher, dass man bei einem falschen Tritt durch die Decke fliegt...Zwischen den Balken liegt Dämmwolle, es gibt keine Dampfbremsfolie oder so, nur die silberne Folie, die an der Dämmwolle klebt. Die silberne Seite liegt dabei unten, die gelbe Seite oben. Naja, gelb ist die auch nicht mehr- sehr grau und eingefallen und ich bezweifle, dass die Dämmwirkung überhaupt noch gegeben ist, an manchen Stellen ist sie auch feucht und ich bin mir sicher, dass dort oben auch Mäuse ihr zuhause haben....
    Wier brauchen etwas mehr Abstellplatz auf dem Speicher und die Situation will ich jetzt ändern - und zwar selber, da wir leider kein Geld haben und ich aber auch handwerklich begabt bin. Dafür hätte ich gerne ein Feedback, ob meine Planung Sinn ergibt (Planer können wir uns grade absolut nicht leisten, und ich hoffe, dass die Materialkosten nicht besonders hoch sind. Es muss nicht gut aussehen, sondern nur seinen Zweck erfüllen- nämlich dass wir eine ordentliche Dämmung haben und man den Boden sicher betreten kann):

    Erstmal die paar Bretter, die um die Luke herum genagelt sind, abreißen, alte Dämmwolle entfernen. Zwischen jeweils 2 Bodenbalken und dem Dach ist immer eine Spalte, vor die will ich jeweils ein Brett schrauben, damit es nicht so zieht und von außen nichts (auch kein Ungeziefer) in die Dämmwolle geraten kann.
    Den Boden mit einer Dampfbremse auslegen. Die geht über die Balken hinweg, an jedem Balken und zwischen den Balken und Brett glattziehen und festtackern, mit spezial-Klebeband die Tackerlöcher zukleben.
    Dann Unterlegklötze auf die Balken, damit der Boden gleich hoch ist (momentan ist der größte erkennbare Balkenhöhenunterschied 15 cm!) und eine Konterlattung auf die Klötze.
    Zwischen den Balken und zwischen Konterlattung und Balken Dämmwolle auflegen. (Gibt es bessere oder günstigere Alternativen als Dämmwolle? etwas, was leicht zuschneidbar ist, da der Balkenabstand immer unterschiedlich ist? Ist eine Mindestdämmhöhe vorgeschrieben oder kann auch noch Luft bleiben?)
    22mm OCD Platten als Fußboden auf die Konterlattung schrauben.
    Rand zwischen Lukenöffnung und OCD Platte (gibt es was günstigeres?) mit Holzleiste verschließen.

    Ich würde mich über Ratschläge von euch freuen. Wie gesagt, eine Alternative zum selbermachen existiert momentan leider nicht...außer es garnicht zu machen, aber ich glaube besser als jetzt bekomme ich es allemal hin. :)
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Juliak

    Juliak

    Dabei seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Pflaumheim
    osb Platte meinte ich ;)
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Vergiss die OSB-Platten, lies mal im Forum zum Thema OSB und Dachgeschoss nach. Da saufen sogar neue Häuser ab, bei dir wird es wohl eher das Todesurteil sein...
     
  5. Juliak

    Juliak

    Dabei seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Pflaumheim
    Danke für die Antwort- was für Platten sind mir ja eigentlich schnuppe, Hauptsache man kann drauf laufen. Dass die OSB Platten ja noch ne zusätzliche Feuchtigkeitsbarriere darstellen, hatte ich vergessen und will ich unbedingt vermeiden. Gibt es denn eine Alternative, irgendwelche günstige Holzbohlen evtl.
    Was hälst du sonst von meinem Plan?
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Da Oben zu Dämmen? Find ich gut. Die Planung einzusparen? Geht ja mal gar nicht... Da warte lieber noch ein Jahr und spar auf die Planung...
     
  7. Juliak

    Juliak

    Dabei seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Pflaumheim
    Ja, H.PF, aber ehrlichgesagt schieben wir die Renovierung schon seit Jahren vor uns her und ich denke nicht, dass sich die finanzielle Situation in Zukunft gravierend ändern wird.
    Du wirst ja auch nicht müde, in anderen Themen das zu betonen und hast ja im Grunde auch recht - wenn man es sich leisten könnte. Darum frage ich ja hier nach. Ich meine, wenn jeder ein Planer an der Hand hätte, wäre ein Forum wie dieses ja unnötig...
     
  8. #7 gunther1948, 16. Februar 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    es gibt keine universaldeckensanierlösungen und die ortsbesichtigung kann durch nichts ersetzt werden, da du nur deine subjektiven wahrnehmungen mehr oder minder verständlich rüberbringen kannst aber vielleicht die kleinigkeiten die in der summe zu einem problem werden können nicht erkennst.

    hallo
    hab ich eine chance für das wort des jahres im bef.
     
  9. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Dann frage ich mal zurück:
    Könnt ihr es Euch leisten, daß durch eine fehlerhaft ausgeführte Dämmung innert weniger Jahre schwere Schäden (und wir reden da leicht von zigtausenden EUR) am Tragwerk entstehen???
    Na also!
    Dann besser auf eine möglicherweise schadenverursachende Dämmung verzichten.

    So manches Haus hat Jahrhunderte ohne Dämmung überlebt - und war dann wenige Jahre nach so einer "Sanierung" abbruchreif...
    Und zwar deswegen!
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. Juliak

    Juliak

    Dabei seit:
    15. Februar 2014
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Freiberufler
    Ort:
    Pflaumheim
    Naja, eure Antworten laufen ja alle aufs Gleiche aus...Vielleicht sollte ich wirklich erstmal abwarten. Wisst Ihr eigentlich, wieviel eine Beratung ungefähr kostet? Es gib ja auch den Kfw Förderzuschuss, und die schicken dann einen Energieberater. Kostt das schon etwas?

    LG
     
  12. #10 gunther1948, 20. Februar 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    die schicken garnix, da musste schon selbst aktiv werden.

    gruss aus de pfalz
     
Thema:

Dachboden - Fußbodendämmung alltes Haus

Die Seite wird geladen...

Dachboden - Fußbodendämmung alltes Haus - Ähnliche Themen

  1. Dachboden Isolierung

    Dachboden Isolierung: Hallo zusammen, Ich habe eine Frage wegen der Dachboden Isolierung. Ich habe ca. 80 qm Betondecke zu isolieren und habe mir die Isover Integra ZKF...
  2. Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?

    Vorwand an Haus-Außenwand - wie sanieren?: Hallo! Wir sind frischer Eigenheimbesitzer - Baujahr 1979. Nun ist uns beim renovieren aufgefallen, dass alle Außenwände "hohl" klingen. Es...
  3. Altes Haus, neues Dach und schon...

    Altes Haus, neues Dach und schon...: habe ich Bauchschmerzen. Hier ein paar Fotos von den Stellen, die mir gleich ins Auge sprangen. Lattung ist neu gekommen, Sparren sind geblieben,...
  4. Fußbodenaufbau kehlbalken/dachboden

    Fußbodenaufbau kehlbalken/dachboden: Wir wohnen jetzt seit einem Jahr in unserem Neubau mit Satteldach, sichtdachstuhl und aufsparrendämmung. Wir möchten jetzt den vorhandnen...
  5. Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters

    Haus von 1928 steht ausserhalb des Baufensters: Erstmal Hallo (bin neu und Laie) Ich möchte ein Haus Bj 1928 mit damaliger Baugenehmigung anbauen. Das Haus steht allerdings nach einem neueren...