Dachbodenausbau: 220V/16A genug?

Diskutiere Dachbodenausbau: 220V/16A genug? im Elektro 1 Forum im Bereich Haustechnik; Hallo! Ich plane den Dachboden auszubauen. Zur Zeit führt dort eine 3X1,5 NYM-Leitung vom Zählerkasten (mit 16A abgesichert) hin. Meine...

  1. buexy

    buexy

    Dabei seit:
    23.02.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hannover
    Hallo!

    Ich plane den Dachboden auszubauen.
    Zur Zeit führt dort eine 3X1,5 NYM-Leitung vom Zählerkasten (mit 16A abgesichert) hin.
    Meine Frage: Ist dies wohl ausreichend, wenn aus dem Dachboden ein Wohnzimmer (Fernseher, Licht, Stereoanlage, usw) und ein Arbeitszimmer (2-3 Computer, Telefonanlage, Licht, Fax Telefon, usw) werden sollen?
    240*16=3840Watt sollten doch eigentlich ausreichen?

    Mit freundlichen Grüßen
    Michael Schoppe
     
  2. manni

    manni

    Dabei seit:
    27.09.2002
    Beiträge:
    442
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Elektriker
    Ort:
    Unterfranken
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr + Stromer
    Theoretisch ja, praktisch nein.

    Wenn alles auf 1 Stromkreis liegt wirst du dich freuen, wenn du gerade vorm PC sitzt und die Frau wirft den Staubsauger an: Plötzliche Stille, alles dunkel und die Daten sind auch weg.
    Allein für die Pcs würd ich einen eigenen Stromkreis mit Überspannungsschutz vorsehen und dann Licht und Steckdosen je 1 Stromkreis.
    Telefon, CAT 5 und Antenne musst du ja auch neu ziehen, oder? Dann kannste auch noch 2 Stromkreise mitlegen.
     
  3. Tino

    Tino

    Dabei seit:
    09.07.2004
    Beiträge:
    111
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Projekt Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Hiddenhausen
    13a ???

    So weit ich weiss dürfte eine 3x1,5 Leitung eigentlich nur mit 13A gesichert werden. Oder ???
     
  4. buexy

    buexy

    Dabei seit:
    23.02.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hannover
    Ja. Daran habe ich auch schon gedacht!
    Allerdings sind in unserem Haus sowieso nur weinige Stromkreise, d.h ein Stromkreis versorgt 2-3 Räume und bis jetzt habe ich noch keine Probleme gehabt mit rausgeflogenen Sicherungen!

    Telefon und Antenne liegen schon da. Deswegen müßte ich nur das Stromkabel neu legen. Aber DAS durch zwei Etagen in Lehmwände. Und das ist doch ziemlich unangenehm.

    Gruß
    Michael
     
  5. #5 Heidemann, 20.07.2005
    Heidemann

    Heidemann

    Dabei seit:
    05.01.2005
    Beiträge:
    246
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sparkassenbetriebswirt
    Ort:
    Husum bei Nienburg/Weser
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    Hallo buexy,

    warum fragst du denn dann nach, wenn du es sowieso nicht machen willst und es besser zu wissen scheinst ?
    Nix für ungut, aber Wohn- + Arbeitszimmer an einem Stromkreis ist was aus dem Nachkriegswohnungsbau, aber nicht wenn mans neu macht.

    Was machst du wenn doch mal 'ne Klimaanlage ins achgeschoss soll, oder ein Kühlschrank, oder 2 weitere PCs oder oder oder.....Dann nochmal alles aufmachen und nachträglich Kabel legen ?

    Leg wenigstens die Kabel im neu ausgebauten DG soweit, das du im Bedarfsfall ohne alles aufreizen zu müssen einen 2. oder 3. Stromkreis dranpacken kannst.

    Und rechne die max. Leistung nicht schön, sondern setze lieber 220V*16A an = ca. 3500W

    je PC locker 200-300W
    Fernseher 200W
    Licht sicherlich auch ein paar Hundert Watt
    Stereoanlage ein paar Hundert
    Staubsauger 1600W

    also da haste schnell alle Reserven aufgebraucht....
     
  6. #6 Distler, 20.07.2005
    Distler

    Distler

    Dabei seit:
    09.01.2005
    Beiträge:
    460
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauherr
    Ort:
    NRW
    v.a., aber nicht nur @ Tino:Leitungsquerschnitt und Absicherung

    Die maximal erlaubte Absicherung hängt ab von

    • der Umgebungstemperatur
    • der Verlegeart (z.B. in Dämmstoff oder in Beton oder in Luft)
    • der Leitungslänge
    • der evtl. Häufung von Leitungen
    • der Länge der Leitung
    • der Bauart der Leitung selbst
    • dem zulässigen Spannungsfall (->google!)

    Man lese hier

    http://km0733.keymachine.de/stotzkontakt/instgeraete/system pro m compact/2CDC401002D0101.pdf

    und spiele hier:

    http://www.uni-ulm.de/~s_dsaile/leitungsrechner/leitungsrechner_1_0.xls

    auf dem "Wechselstrom"-Tag

    PS: Die erwünschte Absicherung ist aber nicht die größtmögliche, sondern die kleinsterforderliche!

    Gruß Distler

    ICH BIN KEIN ELEKTRIKER
     
  7. buexy

    buexy

    Dabei seit:
    23.02.2005
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hannover
    Das ich es nicht machen will und besser weiss habe ich NICHT gesagt!
    Der Aufwand ist nur ziemlich groß, wenn die unteren Stockwerke schon renoviert sind und man dort nachträglich in Lehmwände Leitungen legen will.
    Deswegen habe ich nur mal gefragt, wie die Meinungen sind.

    Aber zu der Aufteilung der Stromkreise in einem Haus scheint es ja sowieso STARK unterschiedliche Meinungen zu geben. Einige sichern jede Steckdose einzeln ab und andere ....

    Ja. Das ist eine gute Idee. Der Gedanke hat sich mir auch schon aufgedrängt!

    Hat ja recht. Ich habe zwar selten alles an!
    Aber eine Reserve ist schon sinnvoll!

    Gruß
    Buexy
     
Thema: Dachbodenausbau: 220V/16A genug?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dachbodenausbau eigener stromkreis sicherung

Die Seite wird geladen...

Dachbodenausbau: 220V/16A genug? - Ähnliche Themen

  1. Dachbodenausbau mit total unebenen Sparren

    Dachbodenausbau mit total unebenen Sparren: Hallo liebe Bauexperten, Ich will meinen Dachboden ausbauen. Der Raum ist sehr lange, ca. 15 m. Wenn ich mir die Sparren anschaue, auf die die...
  2. Dachbodenausbau

    Dachbodenausbau: Hallo! Wir würden gerne in unserem Haus den Dachboden ausbauen! Wir haben schon mit dem Zimmermann gesprochen, dieser meinte, das könnte man...
  3. Dachbodenausbau Haus BJ 1957

    Dachbodenausbau Haus BJ 1957: Hallo zusammen, seit 4 Jahren wohnen wir in einem Einfamilienhaus BJ 1957. Aktuell ist der Dachboden nur über eine Luke mit Ausziehleiter...
  4. Dachbodenausbau

    Dachbodenausbau: Hallo, ich brauche eure Hilfe. Wir möchten gerne unseren Dachboden ausbauen und fragen uns wie wir den Raum mit Dampfbremse am besten abdichten...
  5. Dachbodenausbau - Frage zum u-Wert Rechner

    Dachbodenausbau - Frage zum u-Wert Rechner: Hallo, wir wollen unser Dachboden ausbauen und die Giebelwände und das Dach dämmen. Vielleicht könnt ihr mir sagen, ob mein Vorgehen so umsetzbar...