Dachbodenausbau-Niedrigenergieförderung

Diskutiere Dachbodenausbau-Niedrigenergieförderung im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hi, Leute Ich habe mir und meinen Eltern in den Kopf gesetzt unser Haus auszubauen und zwar einen Dachbodenausbau. Da das ganze vermutlich auch...

  1. Tose

    Tose

    Dabei seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Wien
    Hi, Leute
    Ich habe mir und meinen Eltern in den Kopf gesetzt unser Haus auszubauen und zwar einen Dachbodenausbau. Da das ganze vermutlich auch eine ganze Stange geld kosten wird wollte ich mich hier mal erkundigen wie bezihungsweise ob es Finanzierunghilfen vom Bundesland oder gar vom Staat selber gibt. Natürlich würde ich mich im selben Zug gerne über die Auflagen die wir erfüllen müssen um als Niedrigenergiehaus gelten. Wenn es nicht möglich ist nur den Dachausbau so zu klassifizieren wird wohl auch gleich ein Umbau im restlichen Haus anfallen. Bin im moment für jeden Hinweis offen und vorallem froh. Schon mal danke im voraus.
    mfG Tose
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 VolkerKugel (†), 29. August 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Über die Fördermöglichkeiten ...

    ... und -bedingungen in Felix Austria dürften hier die wenigsten Bescheid wissen :konfusius
     
  4. Tose

    Tose

    Dabei seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Wien
    Stimmt an das hab ich nicht gedacht als ich im google nach einem geeigneten Forum gesucht habe in dem ich mein Problem erleutern kann. Hat vielleicht jemand einen Tipp wo und wie ich an die Informationen komme?
    Oder besser kann mir vielleicht jemand die Auflagen oder die Materialen verraten die so ein Niedrigenergiehaus in Deutschland benötigt? Dann hab ich wenigstens neue Ansatzpunkte und werde so vielleicht fündig.
     
  5. Ryker

    Ryker

    Dabei seit:
    16. Oktober 2006
    Beiträge:
    2.069
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM, FLfDWuAT, 519er
    Ort:
    super, natural, British Columbia
    Benutzertitelzusatz:
    Exilant
    Klick Dich da mal durch.
     
  6. Tose

    Tose

    Dabei seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Wien
    Sieht vielversprechend aus!! Danke, werd mich mal durchwühlen, vielleicht stoß ich dann vielleicht sogar auf ein Österreichisches Forum das ich mit fragen löchern kann:winken Meine Dachflächenfenster hab ich ja jetzt schon mal nur auf geheiß des Verkäufers gekauft obwohl ich noch nicht wusste was für auflagen die erfüllen müssen. Der Verkäufer meinte nur:"mit diesen Veluxfenster kann man nichts falsch machen." Naja mal sehn ob er recht behält.
     
  7. niaverani

    niaverani

    Dabei seit:
    24. Juni 2008
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Manager
    Ort:
    München
    der link von ryker ist schon mal ein guter anfang für deine fragen, aber wenn du auch mal googelst wirst du bestimmt noch ein paar andere infos zusammen kriegen.
    aber was ich weiß bekommt man die förderungen, allerdings kommt es darauf an wo du wohnst und was für ein haus es ist usw. also musst du einiges an fakten präsentieren und dann entscheiden die, wieviel du bekommst.
    also musst du dich wohl wirklich auf den ösi-seiten informieren, da kommst du nicht drum herum:mega_lol:
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. LillyRose

    LillyRose

    Dabei seit:
    9. September 2008
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studentin
    Ort:
    Wien
    Hallo Tose,
    ich würde dir empfehlen, beim Magistrat anzurufen, um dich zu informieren. Baurecht ist nämlich Landessache und in jeweiligen Bundesländern unterschiedlich geregelt.
    Lg, Rose
     
  10. Tose

    Tose

    Dabei seit:
    29. August 2008
    Beiträge:
    18
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Student
    Ort:
    Wien
    Danke für den Hinweis. Das mit dem Balkon hat sich im Moment mal erledigt da sich meine Eltern nun darum kümmern ist ja schließlich auch ihr Geld. Das einzige was nervt ist das das Material vorhanden ist, da wir schon bei Velux und Co. einkaufen waren, aber sich leider keine Firma bis jetzt auf den Umbau eingelassen hat zumindest zu dem Preis den wir veranschlagt haben...:motz
     
Thema:

Dachbodenausbau-Niedrigenergieförderung

Die Seite wird geladen...

Dachbodenausbau-Niedrigenergieförderung - Ähnliche Themen

  1. Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?

    Dachbodenausbau - Warum kippt die Wand nicht um ?: Hallo liebes Forum, ich hoffe, dass ich hier meine Fragen stellen darf und ich hoffentlich die Erleuchtung hier bekomme. Da ich noch nicht selbst...
  2. Dachbodenausbau - Fussboden

    Dachbodenausbau - Fussboden: Hallo, ich bin hier neu und erhoffe Hilfe. Wir haben einen Teil ausgebauten Dachboden. Ich muss eine Bestimmte Höhe erreichen , um mit der Treppe...
  3. Dachbodenausbau - Frage zu Unterspannfolie und Schimmel

    Dachbodenausbau - Frage zu Unterspannfolie und Schimmel: Hallo zusammen, bei mir steht der Dachbodenausbau an und ich würde mich freuen, wenn ihr mir ein paar Fragen beantworten könntet. Zu meinem...
  4. Dachbodenausbau Schallschutz

    Dachbodenausbau Schallschutz: Hallo zusammen, ich plane derzeit einen Dachbodenausbau (Doppelhaushälfte 1960) und würde mir gern ein paar Tipps zur Schalldämmung einholen....
  5. Ideen und Tips zur Ausführung Dachbodenausbau und Spitzboden

    Ideen und Tips zur Ausführung Dachbodenausbau und Spitzboden: Hallo. Da ich in diesem Forum hier neu bin, hoffe ich doch das mein Anliegen hier richtig platziert ist ;) Kurz zu mir: Ich bin 25 Jahre alt...