Dachbodenfussbodentrittschalldämmung

Diskutiere Dachbodenfussbodentrittschalldämmung im Ausbaugewerke Forum im Bereich Neubau; Hallo, liebe Sachkundige, irgendwie finde ich keine Kategorie "Dachausbau", also hoffe ich, trotzdem gute Ratschläge und Tips zu bekommen....

  1. olli295

    olli295

    Dabei seit:
    1. September 2007
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Niedersachsen
    Hallo, liebe Sachkundige,

    irgendwie finde ich keine Kategorie "Dachausbau", also hoffe ich, trotzdem gute Ratschläge und Tips zu bekommen.

    Es geht um den Fußbodenaufbau zwischen Obergeschoß und Spitzboden (der zum Teil als Wohnraum ausgebaut wird). Momentan existieren noch nur die Kehlbalken. Die einfachste Lösung wäre jetzt, von unten Gipskartonplatten zu montieren, dann Dämmung und dann OSB-Platte als Fußboden. Im ausgebauten Bereich würde dann eine Trittschalldämmung und Laminat oder alternativ ein Teppichboden verlegt.

    Oder geht es auch (sinnvoll und bezahlbar) besser? Insbesondere

    - ist es vorteilhaft, zwischen Kehlbalken und Gipskarton noch eine Lage OSB-Platten "zwsichenzuschieben" (>>>Tragkraft der Decke)?

    - bringt man auf die Kehlbalken eine Lage schalldämmendes Etwas auf und verlegt die OSB-Platten darauf schwimmend?

    Vielen Dank für Tips,
    Oliver
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    das hätte höchstens aus Luftschallschutzgründen Vorteile, aber hier ist der Trittschall entscheidender.
    Stattdessen: eine Lattung für die Gipskartonplatten anbringen.
    Ausserdem vorher eine Dampfbremsfolie, insbesondere wenn nicht der gesamte Spitzboden beheizt ist.

    So ähnlich. Bretterschalung (Rauhspund o.ä.) darauf Trittschalldämmung und darauf OSB oder ein anderer Trockenestrich.

    Gruß

    Thomas
     
Thema:

Dachbodenfussbodentrittschalldämmung