Dachbodentreppe abdichten/ dämmen

Diskutiere Dachbodentreppe abdichten/ dämmen im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo zusammen, unsere Klappe zum Dachboden ist großflächig mit Styropor beklebt, welches komplett mit klebefolie bedeckt ist. Nun ist das...

  1. Chris G

    Chris G

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Ameisentätowierer
    Hallo zusammen,

    unsere Klappe zum Dachboden ist großflächig mit Styropor beklebt, welches komplett mit klebefolie bedeckt ist. Nun ist das ganze rissig und hat angefangen zu schimmeln.
    Die Gummidichtungen am Rand der Klappe schließen auch nicht mehr bündig mit dem Rahmen ab.

    Welche Dichtungen würdet Ihr für die Ränder der Klappe nehmen und welche Dämmung würdet Ihr wie auf die Klappe selbst aufbringen?

    Dank im Voraus für die Tipps.

    Gruß
    Christoph
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Unbeheizter Dachspitz? Gedämmte OG Decke? Machen sie doch mal ein Foto.
     
  4. Chris G

    Chris G

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Ameisentätowierer
    Hallo Kalle88,

    ja der Dachboden ist nicht gedämmt. Oberste Geschossdecke gedämmt. Baujahr 1998. Fotos folgen Morgen, muss noch Akkus für meinen Blitz laden :)

    Gruß
    Christoph
     
  5. Chris G

    Chris G

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Ameisentätowierer
    Hallo Kalle88, hallo zusammen,

    anbei die Fotos:

    rechte Seite der Klappe. Trotz Dichtung noch ein großer Spalt:

    comp_IMG_2013_11_23_015533.jpg

    Linke Seite der Klappe. Keine Dichtung. Sehr kleiner Spalt.

    comp_IMG_2013_11_23_015534.jpg

    Vorderseite. Hier gibt es einen Spalt zwischen dem umlaufenden Rahmen und der Decke. Einen änlichen Spalt gibt es zwischen Rahmen und Decke auf der linken Seite.

    comp_IMG_2013_11_23_015535.jpg

    Linke Seite Styropor.

    comp_IMG_2013_11_23_015536.jpg

    Linke Seite innen. Hier auch schon Schimmelanzeichen...

    comp_IMG_2013_11_23_015537.jpg

    Rechte Seite Innen, da wo der Spalt so groß ist. Keine Auffälligkeit.

    comp_IMG_2013_11_23_015538.jpg

    Nun zu meinen Fragen.

    Weshalb ist es genau auf der Seite schlimm, da wo der Spalt am kleinsten ist?
    Wie bekomme ich die Situation in den Griff? Vor allem gibt es da Spezielle Dichtungen? Für rechts brauche ich gut 6mm für links gerade mal 1-2 mm.
    Wie sollte ich das Styropor ersetzen? Gibt es da was besseres? Wie schütze ich die Dämmung da wo die Stufen nah an der Klappe sind?-> immer wenn ein Handwerker hochsteigt werden Löcher in das Styropor getreten...
    Wie entferne ich den Schimmel von der linken Innenseite der Luke?

    Danke Euch jetzt schon.

    Beste Grüße
    Christoph
     
  6. Gast23627

    Gast23627 Gast

    Verbesserung-Reparatur?

    Hallo Christoph,

    die auf dem Foto erkennbaren Spalten sind nicht der Ort wo eine Dichtung hin gehört.

    Ich gehe eher davon aus, das es sich bei dem vorletzten Foto erkennbaren blaue Streifen um eine Dichtung handelt.

    Das ganze Teil entspricht nicht mehr den heutigen Anforderungen. Und bei Schimmel sollten Sie die Ursache beseitigen.

    Also raus mit dem Ding und eine moderne zeitgemäße Wärmegedämmte Bodentreppe fachgerecht einbauen (lassen).

    Gruß
     
  7. Chris G

    Chris G

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Ameisentätowierer
    Hallo Herr Schrage,

    ja die Dichtung ist oben. An der Klappe seitlich sind aber auch Gummindichtungen angebracht. Wie lange kann ich diesen Zustand noch "tollerieren" bevor ein Fachbetrieb sich das ansieht? Ich frage, weil am 10.12. eine Fachfirma bei mir wegen einer größeren Maßnahme vor Ort ist. Muss es dann ein Dachdecker sein? andere Qualifikation?

    Ich habe schon eine Wippro im Auge, allerdings wollte ich zunächst eine "kleine" Instandsetzung durchführen (lassen), da die oben genannte Maßnahme schon fünfstellig ist.

    Gruß
    Christoph
     
  8. kappradl

    kappradl Gast

    Wie alt ist die Bodentreppe denn?
    Das Styropor ist doch so falsch nicht. Du kannst ja ein passendes Sperrholzbrett aufkleben, damit es nicht zertreten wird.
    Der Schimmel kommt daher, dass die Dichtungen nicht ringsum schließen. Vielleicht hat sich die Klappe verzogen. Eine Möglichkeit wäre, die Dichtung in dem Falz auszutauschen. Die Dichtungskontrolle ist aber ohne technische Hilsmittel kaum möglich.
     
  9. Chris G

    Chris G

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Ameisentätowierer
    Hallo zusammen,

    das neue Dämmen mit alternativen Materialien würde ich schon einem Profi überlassen.
    Ich kann also die alte Dichtung herausreissen und anschließend eine neue verkleben? Welche ist da empfehlenswert? Reicht da Tesa Moll P-Profil, oder gibt es dafür Spezialdichtungen?
    Für die Spalten zwischen Klappe und Rahmen habe ich über Triks mit Silikon was gelesen... Wie das gehen soll weiss ich nicht...
    Wie bekomme ich den Schimmel von dem seitlichen Rahmen weg?

    Gruß
    Christoph
     
  10. Chris G

    Chris G

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Ameisentätowierer
    Hallo zusammen,

    noch eine wichtige Frage: wie bekomme ich es hin zu überprüfen wo die Undichtigkeit liegt. Alleine dafür einen Blower-Door will ich nicht machen. Welche Möglichkeiten gibt es da? BlowerDoor-Ligtht?

    Gruß
    Christoph
     
  11. sarkas

    sarkas

    Dabei seit:
    16. September 2010
    Beiträge:
    2.551
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Burgthann/Nürnberg
    Schimmel solltest Du mit Schimmelentfernern auf der Basis von Wasserstoffperoxid mit Fruchtsäuren (die Besten sind in der Apotheke erhältlich) wie von Jati oder Sanosil behandeln.

    Für eine grobe Einschätzung lässt Du Dich von jemanden im Dachboden einsperren und hältst ein Feuerzeug oder ähnliches außen herum hin.
    Dabei eventuell das Licht auslassen. Durch das entsprechende Flackern, kann man die Situation schon mal ganz gut einschätzen. Ggf. die Haustüre o. ähnl. offen lassen, damit eine Kaminwirkung entsteht.

    Selbstverständlich dauf achten, dass nichts Brennbares in der Nähe ist.

    Grundsätzlich würde ich eine neue Klappe einbauen (lassen), was aber nicht auf den Tag pressiert.
     
  12. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Hallo Chris G,

    ich vermute, und betone vermute, dass durch den kleinen Spalt entsprechend Feuchtigkeit (warme Luft) aufsteigt, die Luft allgemein aber langsam durchströhmt. Durch den kleineren Spalt, gehts langsamer, wie auf der anderen Seite. Daher wohl vermehrt die Belastung auf der einen Seite.

    Das Problem werden Sie nur sehr bedingt mit neuen Dichtungen in Griff bekommen, da eine Lippendichtung der Luftdichtigkeit nur sehr gering gerecht werden kann. Luftdichte Treppen verfügen heute z. B. über Hohlkammerdichtungen mit unterschiedlichen Härtegraden und entsprechendem großen Hub. Das wird Ihre Treppe wahrscheinlich nicht mehr leisten, da zu alt. Auf dem Foto ist zwar zu sehen, dass hier offensichtlich Luftdich an die Treppe angeschlossen wurde (blaue Folie auf Bild5) es ist aber grundsätzlich nachzudenken, eine wärmegedämmte und luftdichte Bodentreppe einzubauen. Wie Herr Schrage schon gesagt hat.

    Man kann, und das ist lediglich ein Versuch, keine Grantie, die Dichtungen entspechend Gleichmäßig zu machen. Das sollte eigentlich schon beim Einbau passiert sein. Hier zu könnte man Schrauben in die Seitenverkleidung schrauben und somit den Abstand justieren. Ich verspreche mir davon aber wenig, bis garkeine Erfolg. Ist lediglich einen Versuch Wert, bevor man viel Geld ausgibt. Wobei man mit dem Geld dann auf der sicheren Seite ist, wenn sie entsprechend richtig eingebaut ist.

    Theoretisch sollte dazu eigentlich jeder Handwerker in der Lage sein (DD, Zimmerman, Tischler, Trockenbauer usw.) Darf man dennoch fragen, was bei Ihnen gemacht wird? Haben sie nämlich vor, den Dachpsitz zu dämmen, ist die Geschichte mit der luftdichten Treppe recht überflüssig.
     
  13. Chris G

    Chris G

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Ameisentätowierer
    Hallo sarkas,

    wenn ich mich oben einsperren lasse, dann zieht es oben die ganze Zeit wiel's nicht gedämmt ist, also müsste es die ganze Zeit flattern, oder? Müsste es wie bei undichten fenstern eher nicht so sein, dass man das Feuer im gedämmten Bereich gehalten wird, um zu sehen von wo aus die kalte Luft kommt?

    Noch etwas zur Dichtung: da steht hoka Hohlkammer-Dichtung. Die ist nur reingedrückt und sichtbar an einigen Stellen schon zusammengedrückt. Habe so ein Ding allerdings nirgends als Zubehör separat gefunden... Gibt es diese Dinger überhaupt separat zu kaufen? Das wäre nämlich meine beabsichtigte Vogehensweise für die kleine Instandsetzung:

    1. Neue Dichtung rein
    2. Schimmel-Styropor raus und dafür z.B. Phenolharzplatten drauf
    3. Schimmel von der Seite entfernen
    4. Prüfen ob es dicht ist

    Gruß
    Christoph
     
  14. Chris G

    Chris G

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Ameisentätowierer
    Hallo Kalle88,

    das ist keine Folie, sondern die hoka-Hohlkammer-Dichtung speziell für Dachbodentreppen. Die sieht schon mitgenommen aus, deshalb mein Schritt 1. Finde aber solche Dichtungen nirgends wie gesagt.

    Gruß
    Christoph
     
  15. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Von welchem Hersteller ist die Bodentreppe?
     
  16. Chris G

    Chris G

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Ameisentätowierer
    Hallo Kalle88,

    kann ich Dir nicht sagen. Das Haus ist von 1997-1998. War ein Bauträger-Projekt. Wir haben es 2010 gekauft. Da sah es fast schon so aus. Der Styropor war noch nicht so stark betroffen und beim öffnen der Klappe kam mir auch kein Kondenswasser entgegen.

    Gruß
    Christoph
     
  17. Chris G

    Chris G

    Dabei seit:
    7. März 2010
    Beiträge:
    426
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirt
    Ort:
    NRW
    Benutzertitelzusatz:
    Ameisentätowierer
    Hallo zusammen,

    bisher hatte ich kein Glück eine hoka-Hohlkammerdichtung käuflich zu erwerben :(

    Die Baufirma, die bei mir die Kellersanierung durchführt hatte leider keinen Vorschlag, wie man eine Dachbodentreppe dauerhaft dicht bekommt, wenn diese regelmäßig genutzt werden soll.

    Komme also nicht wirklich weiter mit meinem Problem. Habe zwar eine Firma gefunden, die sich auf Dämmarbeiten spezialisiert hat und auch gerade mit nachträglicher Dämmung der Dachbodentreppen "wirbt", die sind aber 100km von meinem Wohnort entfernt :(

    Vorschläge, was ich tun könnte?

    Gruß
    Christoph
     
  18. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  19. #17 Gerhard Opp, 13. Januar 2014
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 13. Januar 2014
    Gerhard Opp

    Gerhard Opp

    Dabei seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Würzburg
    Hallo Christoph,

    vielleicht findest du hier ja ein paar nützliche Hinweise:
    isdochegal
    Da sind auch eine ganze Menge weiterführender Links.

    Gruss, Gerhard
     
  20. #18 Gerhard Opp, 13. Januar 2014
    Gerhard Opp

    Gerhard Opp

    Dabei seit:
    12. August 2009
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Würzburg
    "isdochegal" ist es nicht, aber Links sind wohl nicht gewünscht und werden vom Admin entfernt... Sorry.
     
Thema: Dachbodentreppe abdichten/ dämmen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dachbodentreppe dämmen

    ,
  2. dachbodenluke abdichten

    ,
  3. dachbodentreppe abdichten

    ,
  4. dachboden luke dichtung,
  5. bodentreppe dichtung,
  6. dichtungsband bodenklappe,
  7. Dichtungsband dachbodentreppe ,
  8. Dämmung der dachbodentreppe,
  9. bodentreppe dämmen,
  10. dachlukentreppe isolieren,
  11. dachboden treppe abdichten ,
  12. bodenluke dämmen,
  13. dichtung dachbodentreppe,
  14. Alte Dachgeschoss Treppe dämmen,
  15. bodentreppe luke abdichten,
  16. dachboden luke mit treppe isolieren,
  17. bodenklappe Dichtung,
  18. dachbodenluke spalt abdichten,
  19. dachbodenluke dichtung
Die Seite wird geladen...

Dachbodentreppe abdichten/ dämmen - Ähnliche Themen

  1. Rahmen nachträglich besser abdichten

    Rahmen nachträglich besser abdichten: Hallo Forum, wir haben unser Rundbogenfenster im Obergeschoss tauschen lassen. Ursprünglich sollte es nur abgeschliffen werden (Holzfenster noch...
  2. Abdichtung Drempel / Kniestock

    Abdichtung Drempel / Kniestock: Mahlzeit zusammen, wir haben an unserem Altbau das komplette Dach ausgenommen der Sparren erneuert. Eben so haben wir die Sparren erhöht um eine...
  3. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  4. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  5. Fassadendämmung Abdichtung

    Fassadendämmung Abdichtung: Hallo Zusammen, ich brauche nochmal euren Rat. Bei mir wurde gerade die Fassadendämmung angebracht. Die Dämmung läuft keilförmig über die...