Dachdämmung: alukaschierte Glaswolle oder normale Glaswolle

Diskutiere Dachdämmung: alukaschierte Glaswolle oder normale Glaswolle im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, mein Name ist Dieter, ich bin 43 Jahre und wohne in München. Habe dieses Forum entdeckt, während ich im Internet bezüglich Dachdämmung...

  1. dieterx

    dieterx Gast

    Hallo,
    mein Name ist Dieter, ich bin 43 Jahre und wohne in München.
    Habe dieses Forum entdeckt, während ich im Internet bezüglich Dachdämmung recherchiert habe.

    Wir sind gerade dabei, ein Einfamilienhaus (Effizienz 70) zu bauen.
    Das Haus wurde mit dem T9 Ziegel gbaut. Heizanlage ist eine Luftwasserwärmepumpe.

    Welche Dachdämmung empfehlen Ihr uns?

    Unser Architekt rät normale Glaswolle mit Dampfsperre.
    Wie sieht es mit alukaschierte Glaswolle aus? Bringt die Vorteile, ist sie ratsam?
    Wieviel ist diese teuerer?

    Was macht Sinn?

    Danke im Voraus
    Dieter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. elAnimal

    elAnimal

    Dabei seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Project Manager
    Ort:
    Hanhofen
    Der Architekt hat doch sicher eine Begründung für seine Wahl, oder?
    Entweder ist die Dämmung ausreichend, das Preis/Leistungsverhältnis stimmt, er hat gute Erfahrungen damit gemacht oder auch alles zusammen. Hast du ihn mal gefragt? Er ist ja der Mann vom Fach mit Erfahrung ;)

    LG elAnimal
     
  4. dieterx

    dieterx Gast

    nobody ist perfekt.
    manche sachen werden halt standardmäßig verwendet.
    habe schon von mehreren gehört, dass alukaschierte Dämmwolle "besser" wäre.
    der Architekt meinte ich könne sie auch nehmen, ist aber teurer.
    lohnt sich der Mehraufwand.

    Wir haben noch ein paar Monate Zeit.

    Erfahrungen sind gefragt!

    danke.
     
  5. elAnimal

    elAnimal

    Dabei seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Project Manager
    Ort:
    Hanhofen
    Aber er muss dir doch sagen können (wenn sie schon teurer ist) ob und wenn ja wieso sie besser ist...
    Ob es allerdings vielleicht "bessere" Alternativen gibt kann ich dir nicht sagen, bin kein Experte ;)

    LG elAnimal
     
  6. dieterx

    dieterx Gast

    Danke.
    Wirst wahrscheinlich Recht haben, ist auch äußerst dreist von mir, die Ruhe der Experten durch meine unnützen Fragen zu stören, bloß um mir eine unabhängige (zweite) Meinung hier von Fachleuten interessiert.
    Werde dann mal die "Experten" im Baumarkt fragen. Auch auf die Gefahr hin, dass diese mich auch an den Architekten verweisen...
    Dieter
     
  7. elAnimal

    elAnimal

    Dabei seit:
    13. Oktober 2008
    Beiträge:
    295
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Project Manager
    Ort:
    Hanhofen
    Verstehe dich nicht ganz, entweder hast du mich mißverstanden oder ich dich...
    Dein Beitrag ist keine 2 Stunden alt und ICH bin kein Experte auf dem Gebiet. Warte ab und es melden sich die, die Ahnung haben ;)
    DAS würde ich sicher nicht machen. Nach einem Jahr Sanieren/Renovieren kann ich dir sagen, habe ich EINEN(!) Mitarbeiter kennen gelernt, der sich in seinem Bereich top auskannte... :)

    LG elAnimal
     
  8. #7 Gast360547, 6. Oktober 2009
    Gast360547

    Gast360547 Gast

    na dann

    Moin,

    auch wenn es etwas nörgelig rüberkommt, trotzdem eine Antwort.
    Wozu soll denn die Alu-Kaschierung dienen? Als Dampfsperre? Dann müsste zusätzlich die Luftdichtheit erstellt werden, denn das klappt mit der Kaschierung nicht.

    Können Ihre bekannten begründen, weshalb die Kaschierung vorteilhaft sein soll?

    Meiner pers. Meinung: Markenprodukt aus Mineralfaserdämmstoffen verwenden, unkaschiert und eine sinnvolle Dampfsperre separat anordnen und das bitte luftdicht.

    Bitte

    stefan ibold
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. dieterx

    dieterx Gast

    kommt überhaupt nicht nägelig rüber!
    das selbe frage ich mich ja auch.
    lasse mich gerne überzeugen, am libsten von leuten mit ahnung, also eher nicht im Baumarkt...
     
  11. Josef

    Josef Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    15. Mai 2002
    Beiträge:
    13.416
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Freising
    Benutzertitelzusatz:
    Bauunternehmer
    dieterx alias FeuersteinFred alias hein123 ... registriert mit
    einer falschen Emailaddy, warum ich das weiß ??? ...
    der rechtmässige Besitzer der Email hat sich bei mir wegen
    der Registrierungsemail beschwert ... orginalworte:
    in diesem Zug hab ich dieterx gleich auch noch die
    Registrierung entzogen (!)
     
Thema: Dachdämmung: alukaschierte Glaswolle oder normale Glaswolle
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dachdämmung mit alukaschierte dämmung

Die Seite wird geladen...

Dachdämmung: alukaschierte Glaswolle oder normale Glaswolle - Ähnliche Themen

  1. Dachdämmung / Varianten

    Dachdämmung / Varianten: Hallo zusammen, ich bin grad dabei, mit dem U-Wert-Rechner verschiedene Varianten meiner Dachdämmung durchzurechnen. Dabei komme ich auf Werte...
  2. Offene Glaswolle gefährlich?

    Offene Glaswolle gefährlich?: Liebe Bauexperten, ich hoffe, ihr könnt mir einen Rat geben: Wir hatten vor ca. 4 Wochen einen Mauerdurchbruch im Wohnbereich, dabei wurden...
  3. Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?

    Fußbodenheizung im Bad in einem Bereich kalt. Normal?: Hallo Leute. Wohen seit Februar in einem neu gebauten Haus. Heute ist mir erstmalig aufgefallen, dass im Badezimmer an einer Stelle die Fliesen...
  4. Dachausbau mit alukaschierter Dämmung

    Dachausbau mit alukaschierter Dämmung: Hallo Zusammen, ich plane den Ausbau meines Daches (Haus von 1983 / Wohnraum: Küche und Wohnzimmer). Zuerst zum aktuellen IST-Zustand (von außen...
  5. Normale Luftfeuchtigkeit, feuchte Wand?

    Normale Luftfeuchtigkeit, feuchte Wand?: Hall zusammen, Wir haben ein 9 Jahre altes freistehendes Einfamilienhaus. Kann es bei normaler Luftfeuchtigkeit zu Schimmelbildung an der Wand...