Dachdämmung bis nach außen

Diskutiere Dachdämmung bis nach außen im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, aktuell wird das Dach meines Hauses vom Dachdecker erneuert. Dieser führte die Glasfaserwolle (160er 035) bis nach außen, wie man hier...

  1. #1 DachUmbau09, 14. Februar 2009
    DachUmbau09

    DachUmbau09

    Dabei seit:
    14. Februar 2009
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbstständig
    Ort:
    Weimar
    Hallo, aktuell wird das Dach meines Hauses vom Dachdecker erneuert.

    Dieser führte die Glasfaserwolle (160er 035) bis nach außen, wie man hier auf dem Bild sehen kann.

    [​IMG]

    Hier von nahem

    [​IMG]

    Von innen schaut es nun so aus
    [​IMG]

    Da sind nun schöne Lücken dazwischen, sodass ich nun raus schauen kann.
    Den Trempel der vorher drin war, entfernten die, weil sie meinten, es gäbe sonnst eine Kälte brücke.

    Auf die Frage was mit den Lücken ist, meinten die nur, das würde durch die Außendämmung geschlossen, wenn diese draußen bis unter das Dach geht.

    Und auf die Frage, wieso die Glasfasserwolle soweit hinaus geht, antworteten die, ja das muss so sein. Da kommt der Dachkasten davor, dann passt das.

    Ist das nun alles richtig so ?
    Mir kommt das irgendwie spanisch vor ?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Dachi, 14. Februar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 14. Februar 2009
    Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Da fragt man sich doch glatt, wo die Dampfbremse angeschlossen ist:Baumurks
    Auch über die Verlegung der Folie lässt sich nicht streiten. Winklig ist was anderes. Das kann sogar noch ne zusätzliche Belüftungsebene an den Sparren geben. In den Ecken ist somit keine Dämmung vorhanden. Der Rest wird an den Rändern etwas gequetscht bis es passt.

    Den Drempel hätte Er mal lassen sollen um seine Folie anzuschliessen. An den Giebeln hängt die doch auch nur unsinnig rum. Traufbereich sollte schon geschlossen werden. Durch das WDVS wird das nicht dicht. Viel Platz im Traufbereich ist da ja auch nicht für das WDVS! Was kommt den da an Dicke drauf? Reicht der Platz denn überhaupt? Nicht das der Aussenputz mitte der Rinne sitzt (alles schon gesehen).


    EDIT: Ein richtiges Arbeitsgerüst sieht auch anders aus!
     
  4. Andy974

    Andy974

    Dabei seit:
    13. Januar 2009
    Beiträge:
    53
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    Lennestadt
    Benutzertitelzusatz:
    Energieberater, Thermograf, ö.b.u.V. Sachverständiger für das Dachdeckerhandwerk
    Hallo Dachumbau09

    Die Dampfbremse soll hier ja wohl auch die Luftdichtigkeitsschicht werden. Das dürfte ohne Anschluß schwierig werden. Wie sieht denn der Ortanschluß aus? Wenn die Dampfsperre, so wie es aussieht, nur eine PE Folie ist, gibt es probleme mit Feuchtigkeit oberhalb der Sparren. Bei dieser geschlauften verlegung benutzt man kurze Lattenstücke um die Dampfbremse seitlich an den Sparren zu fixieren. Außerdem sollte man variable Dampfbremsen verwenden um bei der Bildung von Tauwasser an der Sparrenoberkante ein austrocknen nach außen zu ermöglichen.
    Warum nur 160mm Dämmung? Wenn die Sparren aufgeklotzt wurden, konnte man auch ein wenig mehr nehmen. 160mm ist nicht mehr Zeitgemäß. Dass die Dämmung übersteht ist natürlich richtig um die Fassadendämmung anszuschießen.( Wenn denn eine montiert werden soll)

    Gruß
    Andy
     
  5. #4 Jürgen Jung, 15. Februar 2009
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    Ja, denn Sinn dieser Übung versteh ich auch nicht, warum sind die Sparren denn nun aufgedoppelt worden?

    Wenn das alles so bleibt, zieht es Dir durch den Dachkasten in den nun gedämmten Dachboden, oder soll da gar noch Dämmung drunter?

    Da passt nichts, aber auch gar nichts, zumindest so wie hier beschrieben

    Hat das irgendwer gerechnet, oder hat der Dachdecker das schon "immer so gemacht" ?
     
  6. mc3d

    mc3d

    Dabei seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF
    Ort:
    Berg. Gladbach
    Benutzertitelzusatz:
    .
    Das ist Pfusch hoch 10!!!

    Hier fehlt das Gesamtkonzept = eingesparte Planungsleistung und
    Bauüberwachung!!!

    Dafür ist der Bauherr selbst verantwortlich!

    Das dann so ein sch... Murks rauskommt war doch fast absehbar, der Dachdecker hat sowas vermutlich zum ersten Mal gemacht.

    Die Unterspannbahn ist falsch positioniert. Diese gehört unter die Sparren, damit
    die Dämmwolle nicht gequetscht wird.

    Anschluß unten ist auch nicht luftdicht ausgeführt.

    Habe auch noch nie gesehen das die Dämmatten soweit rausstehen, das macht keinen Sinn.

    Ich würde jetzt schleunigst einen umbauerfahrenen Planer (Architekten/Bauinq) beauftragen zunächst einmal Ziele der Massnahme festzulegen und vernünftig zu planen. Solange Baustop und dann mit qualifizierter Bauüberwachung durch den Planer neu anfangen.
     
  7. #6 Budenzauber, 16. Februar 2009
    Budenzauber

    Budenzauber

    Dabei seit:
    25. September 2008
    Beiträge:
    304
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Renovierer
    Ort:
    Bad Soden am Taunus
    Ähem mc3d,
    da meinste wohl eher die "Lattung/Konterlattung". Unterm Sparren hat die USB doch nix zu suchen.

    Gruß Budenzauber
     
  8. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Oder Er meint die Dampfbremse!
     
  9. #8 Jürgen Jung, 16. Februar 2009
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    nene, er guckt von unten, von da aus gesehen gehört die USB unter die Sparren :-)

    und zuerst habe ich auch gedacht, das wäre eine USB

    ansonsten ja, das ist alles Murcks
     
  10. mc3d

    mc3d

    Dabei seit:
    7. März 2008
    Beiträge:
    366
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    GF
    Ort:
    Berg. Gladbach
    Benutzertitelzusatz:
    .
    Sorry wenn ich mich da verguckt haben sollte, aber ich sehe eigentlich nichts auf den Bildern was zufriedenstellend gelöst wurde.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. carpe

    carpe

    Dabei seit:
    9. März 2004
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerermeister
    Ort:
    südpfalz
    ich frag mich vorallem:

    wenn das dach von innen so erreichbar ist wie in bild 3 aussieht. wer kommt dann auf die schwachsinnige idee hier eine sub-top verlegung anzuordnen. vorrausgesetzt natürlich es ist überall so zugänglich. wenn man mal nachmisst hat man direkt neben den sparren nicht einmal die hälfte der dicke als dämmwirkung.

    lieber bauherr: lesen sie mal hier bei proclima nach. da steht wie es sein sollte.
     
  13. #11 carpe, 16. Februar 2009
    Zuletzt bearbeitet: 16. Februar 2009
    carpe

    carpe

    Dabei seit:
    9. März 2004
    Beiträge:
    374
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerermeister
    Ort:
    südpfalz
    gelöscht hab wegen doppelpost
     
Thema:

Dachdämmung bis nach außen

Die Seite wird geladen...

Dachdämmung bis nach außen - Ähnliche Themen

  1. Dachdämmung / Varianten

    Dachdämmung / Varianten: Hallo zusammen, ich bin grad dabei, mit dem U-Wert-Rechner verschiedene Varianten meiner Dachdämmung durchzurechnen. Dabei komme ich auf Werte...
  2. WIKKA: Aussen Dichtfuge mehr als 3cm in Ordnung?

    WIKKA: Aussen Dichtfuge mehr als 3cm in Ordnung?: Hallo zusammen, vor zwei Wochen hat die Firma Wikka Fenster bei uns die Fenster montieren lassen. Aufmaß und Planung ging alles von denen aus....
  3. Abwasserführung Aufputz außen

    Abwasserführung Aufputz außen: Hallo, ich bin aufgrund der Gegebenheiten gezwungen das Abwasser außen am Gebäude zu führen. In den Boden kann man leider nicht. Welche...
  4. Weiße Wanne, Anbringung Schwerlastdübel außen

    Weiße Wanne, Anbringung Schwerlastdübel außen: Hallo Zusammen, Ich bin neu hier im Forum, bin jedoch seit einiger Zeit interessiert, stiller Mitleser. Wir bauen derzeit ein EFH, weiches sich...
  5. KWL Fort-/Zuluft Außen Laut

    KWL Fort-/Zuluft Außen Laut: [ATTACH] Hallo zusammen, Habe meine KWL NED Air 400 PHZ montiert und im Dachgeschoss platziert. Habe das Fortluft und Zuluftrohr nach außen ohne...