Dachdämmung/Dachunterkonstruktion

Diskutiere Dachdämmung/Dachunterkonstruktion im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir werden in Kürze mit unserer Dachdämmung/-innenausbau beginnen. Unser Dach hat folgenden Aufbau (von aussen): - Dach -...

  1. #1 dagu2110, 16.12.2011
    dagu2110

    dagu2110

    Dabei seit:
    15.12.2011
    Beiträge:
    6
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Graz
    Hallo,

    wir werden in Kürze mit unserer Dachdämmung/-innenausbau beginnen. Unser Dach hat folgenden Aufbau (von aussen):

    - Dach
    - Hinterlüftung
    - diff.-offene Unterspannbahn
    - Sparren (Höhe 22cm)

    Wir haben ein flach-geneigtes Dach, d.h. keinen Dachboden und daher Wohnräume (zb. Wohnizimmer) mit etwas mehr Raumhöhe. Meine Vorstellung wäre daher eine Dämmung von min 35cm.

    Nun stellt sich mir die Frage wie wir die Unterkonstruktion am sinnvollsten machen könnten?

    Variante A:
    Unterkonstruktion mit Metallprofilen (zb. Knauf). D.h. Zwischensparrendämmung 22cm, ??cm ("Untersparren-")Dämmung, Dampfbremse, GK oder Gipsfaser. So gesehen zb. auf

    http://www.isover.at/de/bauteile-a-...rkonstruktion/187-2-lage-daemmung?layout=step

    zu dieser Variante hätte ich folgende Fragen:
    - zb. ISOVER QUATTRO gibts "nur" in 10cm Stärke
    - wieviel kann ich generell mit Metall-Unterkonstruktion (zusätzlich) dämmen (lt knauf "Mit Knauf Ankerfix-Schnellabhängern in Verbindung mit Knauf Draht mit Öse sind Abhängehöhen von 12,5 bis 25 cm möglich")... Angenommen ich könnte nun nach den Sparren nochmal 15cm abhängen -> wie würde ich diese 15 cm dämmen (hersteller, link etc.) (zb 1x Quattro10 und 1x Quattro5 kann ich mir irgendwie nicht vorstellen...)
    - wie wird ein Installationsschacht für elektroleitungen bzw. zum befestigen von deckenleuchten usw. mittels metallkonstruktion realisiert?


    Variante B:
    Unterkonstruktion mit Holz. Sparrenaufdoppelung zb. um x-cm und Dämmung von 22+x cm, danach Dampfbremse und UKF-x
    - bei dieser Variante kann ich den Installationschacht "nachvollziehen" :)


    Welche weiteren Varianten wären denkbar/sinnvoller?

    Danke für die Hilfe,
    Daniel
     
Thema:

Dachdämmung/Dachunterkonstruktion

Die Seite wird geladen...

Dachdämmung/Dachunterkonstruktion - Ähnliche Themen

  1. Dachdämmung ohne Dampfbremse

    Dachdämmung ohne Dampfbremse: Guten Morgen liebe Forummitglieder, Ich habe eine Frage, ich habe eine Gartenhütte aus Beton, an der ist nochmal eine kleinere Holzlaube...
  2. Dachdämmung mit Dampfsperre, Klimamembran und Untersparrendämmung sinnvoll?

    Dachdämmung mit Dampfsperre, Klimamembran und Untersparrendämmung sinnvoll?: Hallo liebe Forengemeinde, Ich bin gerade am Renovieren von meinem Dachgeschoss und hoffe auf eure Hilfe bei den Fragen der Dämmung. Ich habe an...
  3. Dachdämmung Erneuerung ohne Unterspannbahn

    Dachdämmung Erneuerung ohne Unterspannbahn: Hallo, ich bin dabei mein DG zu sanieren. Da die alte Mineralwolle im Dach zum Teil zerfällt/rausfällt will ich die komplett ersetzten. Die...
  4. Dachdämmung und Nutzung des Dachgeschoss

    Dachdämmung und Nutzung des Dachgeschoss: Hallo zusammen, Wir überlegen eine DHH von einem Bauträger zu kaufen. Das Haus hat ein Mansardendach sodass das Dachgeschoss mit genutzt werden...
  5. Dachdämmung/Asbest?

    Dachdämmung/Asbest?: Hallo, ich bin in einem Haus aus den 50iger Jahren im OG an den Wänden mit Dachschräge auf etwas gestoßen, wo ich nicht weiß was es ist, siehe...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden