Dachdämmung mit Styropor?

Diskutiere Dachdämmung mit Styropor? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo Zusammen, bin neu hier und habe mich schon durchs Forum gewuselt, aber noch keine Antwort auf meine Frage gefunden. Folgende...

  1. KillADackl

    KillADackl

    Dabei seit:
    2. September 2011
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Computerfuzzi
    Ort:
    Breitenbenden
    Hallo Zusammen,

    bin neu hier und habe mich schon durchs Forum gewuselt, aber noch keine Antwort auf meine Frage gefunden.

    Folgende Konstellation.

    Bau von Anfang der 70er Jahre, Dachgeschoss ausgebaut, da wohne ich drin.
    Aufbau des Dachs von innen nach Außen:
    10mm GKP mit aufgeklebten 20mm Styropor, KEINE Dampfsperre, 40mm Styropor bis dahin als Zwischensparrendämmung (Sparren 160mm), Sperrholzplatte auf den Sparren, Dachpappe, Eternitschiefer.

    Ich möchte das Dach etwas dämmen, scheue mich aber davor, innen den Rigips runterzurupfen, wohne ja schließlich darin. Von Außen das Dach abdecken und Aufsparrendämmung kann ich auch haken, da Eternitschiefer. Stichwort Asbest, Entsorgung, blablabla.
    Also bleibt nur eine Dämmung, die ich aus dem Dreieck im Giebel zwischen die Sparren einbringe.

    Jetzt die Frage an die Profis:

    wie bekomme ich eine halbwegs vernünftige Dämmung zwischen den Sparren hin? Hatte schon überlegt, 60 oder 80mm Styropor dazwischenzuschieben, das schließt dann wohl nicht imm 100% bündig links und rechts am Sparren ab, u.U. mit 10mm Platz. Bei 80mm Styropor hätte ich dann noch eine Hinterlüftung vom 40mm.

    Was meint Ihr, bin vor lauter Sucherei schon ganz ratlos . Frag 2 Leute und Du bekommst 2 Meinungen... :irre

    Vielen Dank und Viele Grüße,

    Bernd
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Einschieben der Platten wird nicht funktionieren. Die verkanten sich, stellen sich schräg, die kriegst Du nie bis nach "unten". Da muss nur irgendwo auf dem Weg nach unten eine Schraube, Latte oder was auch immer im Weg sein, schon war´s das.

    Denkbar wäre vielleicht eine Einblasdämmung. Die kriegt ein Profi auch bis in die letzten Ecken.

    Gruß
    Ralf
     
  4. Gurschi

    Gurschi

    Dabei seit:
    20. September 2011
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Brückenprüfingenieur
    Ort:
    Oelsnitz
    Hallo,
    ich habe ein ähnliches Problem.
    Mein Dachgeschoss ist als Schlaf- bzw. Kinderzimmerausgebaut, deshalb kommt eine Dämmung von innen nicht in Frage.
    Bei mir ist nur folgendes anders.
    Der Vorbesitzer des Hauses hat das Dach schon mit Styropor gedämmt.
    Dachaufbau von außen nach innen ist jetzt folgender Maßen:
    - Betondachpfanne (Harzer Pfanne)
    - Lattung
    - Konterlattung
    - Sparren
    - 100mm Styropor (zwischen Dachpfanne und Styropor sin ca. 80mm Luft
    - Sparschalung
    - Holzwollplatten (2 Stück, Dicke zusammen ca. 5 cm)
    - Putz
    Was mich hier verwundert ist, dass keine USB verbaut ist und das eine Dampfsperre oder Dampfbremse an der Innenseite vollständig fehlt.
    Luftdicht scheint das ganze zu sein da alle Anschlüsse an Sparren oder Balken mit PU-Schaum ausgeschäumt sind.
    Ist hier dringender Handlungsbedarf notwendig?
    Wenn ja, was würdet ihr mir empfehlen?
    Scheint auf jeden Fall schon einige Zeit zu funktionieren, da ich bis jetzt noch keine Schädigungen des Dachstuhles finden konnte.
    Ist aber eben nicht ganz mein Fachgebiet.
    Danke für eure Hilfe!
     
  5. Isolierglas

    Isolierglas

    Dabei seit:
    4. Oktober 2007
    Beiträge:
    1.446
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Darmstadt
    Holzwollplatten und Putz sind die Dampfbremse. Scheint wohl glücklicherweise irgendwie gutzugehen... (Scheinbar sind Holzwollplatten + Putz dampfdichter als Styropor, und der PU Schaum ist wohl dicht genug...)
    Sicherlich kein zulässiger Aufbau und so nicht zu empfehlen.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Dachdämmung mit Styropor?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. styropor dampfbremse

    ,
  2. styropor für zwischensparrendämmung

Die Seite wird geladen...

Dachdämmung mit Styropor? - Ähnliche Themen

  1. Dachdämmung / Varianten

    Dachdämmung / Varianten: Hallo zusammen, ich bin grad dabei, mit dem U-Wert-Rechner verschiedene Varianten meiner Dachdämmung durchzurechnen. Dabei komme ich auf Werte...
  2. Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?

    Kann ich Laminaten auf 4cm Styropor verlegen?: Kann ich Laminat auf 4cm Styropor. Verlegen oder ist der Untergrund zu weich?
  3. Gaube mit Styropor dämmen

    Gaube mit Styropor dämmen: Hallo, meine Dachgaube bietet seitlich nur 120mm Platz für die Dämmung, daher musste ich statt 00,32-er Wolle 00,23-er Polyurethan...
  4. Dachdämmen Zwischensparendämmung

    Dachdämmen Zwischensparendämmung: Hallo zusammen, wir haben vor das Dach zu dämmen. Aktuell wurde das vom Vorbesitzer vor einigen Jahren erneuert (Eternit -Welldach, vorher...
  5. Dachdämmung laut Fachbetrieb nicht möglich. Eternitdach muss weg. Möglichkeiten?

    Dachdämmung laut Fachbetrieb nicht möglich. Eternitdach muss weg. Möglichkeiten?: Hi. Ich hatte einen Fachbetrieb da. Die sollten das Dach dämmen, und zwar so, dass die Dämmpflicht nach EnEV erfüllt wird. Und das möglichst...