Dachdämmung so sinvoll bzw. möglich ?

Diskutiere Dachdämmung so sinvoll bzw. möglich ? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo miteinander, ich beschäftige mich nun seit einigen Tagen mit der Dämmung unseres Daches. Dabei wird viel gelesen und erzählt und man...

  1. Hermod

    Hermod

    Dabei seit:
    14. Februar 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo miteinander,

    ich beschäftige mich nun seit einigen Tagen mit der Dämmung unseres Daches.
    Dabei wird viel gelesen und erzählt und man kommt vom 100erstel ins 1000enstel und man wird immer verwirrter mit der ganzen Sache.
    Deswegen die Frage an Euch ob meine Gedanken so passen wie ich es vorhabe.

    Bei unserem Dach handelt es sich um ein Reihenmittelhaus aus dem Jahr 1957.
    Das Dach möchte ich gerne von innen Dämmen und müßte auch deswegen das momentan vorhandene Schlafzimmer komplett rausreisen.
    Meiner Frau wird jetzt schon dabei angst und bange :fleen


    Die vorhandenen Sparren sind 16cmx9,5cm mit einem Abstand / Lücke von 65cm

    Dach von Aussen
    [​IMG]

    Dach von Innen
    [​IMG] [​IMG]

    Hier nun der Aufbau wie ich es mir ursprünglich gedacht hatte:

    http://www.ib-rauch.de/fragen/unterspannbahn080904.html

    von Aussen nach Innen

    Dachziegel
    Unterspannbahn mit einem Sd Wert von ca. 0,02 -> zwischen den Sparren von innen mit Latten an den Sparren angebracht mit ca. 3cm Luft zwischen Unterspannbahn und Ziegel.
    Zwischensparrendämmung -> Rockwool Klemmrock 035 mit 140mm Dicke
    Dampfbremse -> Pro Clima Intello PLUS Klimamembran Sd Wert von 0,25m bis 10m bzw. Isover Vario KM Klimamembran
    Konterlattung 60x50 mit einer Untersparrendämmung von 50mm -> Rockwool Cliprock
    Rigipsplatte 12,5mm direkt auf die Konterlattung der Untersparrendämmung

    Zwischenzeitlich habe ich auch was von einer 20% Fausformel gelesen und da wäre gefühlsmäßig die 50er Untersparrendämmung so zuviel.
    Wenn man die Faustformel bei mir nehemen würde, wäre eine 24er Dämmung besser.
    Oder bei meinem ursprünglichen Aufbaufbau die Dampfsperre auf die Untersparrendämmung anbringen und darauf die Konterlattung der Rigipsplatten bringen.

    Langt die Belüftung der Unterspannbahn durch die Ziegel aus oder muß die Unterspannbahn unten am Kniestock nach aussen geführt werden?
    Durch die Ziegel kann man etwas durchspicken und Wespen haben sich dort auch wohlgefühlt.

    Eine Neueindeckung des Daches würde ich in 3-5 Jahren machen da mir die Dämmung momentan wichtiger ist.
    In dem Zuge würde dann auch eine Unterspannbahn direkt unter die Ziegel kommen.

    Naja was denkt ihr dazu ?

    Viele Grüße

    Jörg
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Nun Jörg, diese Thema ist hier im Forum reichlichst abgehandelt worden. Such einfach mal danach, bevor es hier bei der Erwähnung von "Detaillösungen" des ib-rauch Konsortiums, den Fachleuten hier die Kotze aus den Nasenlöchern treibt. Darf man das so sagen.
    Also von mir in aller Kürze. Diese Sonderlösungen sind irgendwie alle gemurxt und nicht haltbar genug um damit ruhig leben zu können. Nicht nur Planer, sondern auch Ausführende, beissen sich daran die Zähne aus. Nur lesen hilft vllt nicht. Auch verstehen ist wichtig....
     
  4. Hermod

    Hermod

    Dabei seit:
    14. Februar 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Baden-Württemberg
    Hallo Vossi,

    klar ich habe auch viel in Foren gelesen, aber die einen sagen dies die anderen das und jeder weis es dann irgendwie besser und irgendwann muß man auch
    seine Frage wo stellen und schauen was sich daraus entwickelt.
    Das die Untersparrenbahn zwischen den Sparren auch nicht das Beste ist ist mir auch klar. Nur ist es auch halt so das ich momentan kein Geld habe im dem
    Zuge das Dach neu zu decken und dabei die Unterspannbahn richtig zu verlegen
    würde ich liebend gernde machen aber das Decken und Dämmen würde so auf
    ca. 8T bis 10T Euros kommen.
    Ich bin auch dabei das zu verstehen zu lernen, braucht aber noch etwas.


    Gruß
     
  5. Vossi

    Vossi

    Dabei seit:
    30. November 2008
    Beiträge:
    1.413
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wohnraumgestalter
    Ort:
    Wolfenbüttel
    Benutzertitelzusatz:
    Freigeist und Erfinder
    Such das Thema hier im Forum und lies. Es gibt keine "Lösung" dafür. Nur ein wenig Linderung. Und die ist in keinem Fall perfekt und schon gar nicht fachlich richtig...
     
  6. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Vorschlag:

    Den IB-rauch-Murks vergessen und in 3 - 5 Jahren Dämmung zusammen mit neuer Ziegeleindeckung + USB durchführen. Das spart Geld für den dann fälligen Rückbau der nicht funktionsfähigen USB-Bastellösung, Nachdämmen der freigewordenen 3 cm und ist sicher.

    USB hat entgegen Rauch auch die Funktion eines " Notdachs " im Falle der nicht sofort bemerkten Beschädigung/Leckagen von Dachziegeln und darauf könnte daher gerade bei alten Dachziegeln nicht verzichtet werden.

    Du hast bereits alle Infos. Risiko bei nicht fachgerecht verlegten USB kennst Du. Jetzt mußt Du nur noch abwägen und entscheiden.
     
  7. Hermod

    Hermod

    Dabei seit:
    14. Februar 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Baden-Württemberg
    hmmmmmm.........

    da sollte ich mal einen Dachdecker kommen lassen und mir von dem ein Angebot erstellen lassen einer neuer Dacheindeckung.
    Keine Ahnung was das Kostet, ich denke aber das auch die Blecharbeiten am Dach ( neue Dachrinnne, Blech zu beiden Nachbarn da es ja ein RMH ist usw.)
    aus recht teuer sind. Das Dach hat ca. 72m2.

    noch ne Frage zum U-Wert Rechner.
    Passt das was ich da eingegeben habe oder ist das Müll zur späten Zeit ?

    http://www.u-wert.net/berechnung/u-wert-rechner/index.php?&d0=1.25&mid0=65&d1=5&mid1=22&l1=0.035&&d2=0.05&mid2=6&d3=14&mid3=22&l3=0.035&&d4=0.05&mid4=94&bt=1&T_i=20&RH_i=50&T_e=-10&RH_e=80&outside=0&name=D%C3%A4mmung

    Bis Morgen bzw. später ich hau mich ins Bett

    Danke

    Jörg
     
  8. #7 Claus Eberstein, 15. Februar 2011
    Claus Eberstein

    Claus Eberstein

    Dabei seit:
    31. Januar 2011
    Beiträge:
    10
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Beamter
    Ort:
    Pforzheim
    Nein, passt nicht

    @Hermod,

    Ihre Berechnung ist-im Ansatz - richtig;

    Aber Sie müssen noch den Sparren (Balken) einbauen.
    Beispiel Abstand 70 cm und Breite 8 cm.

    Ohne Balken ergibt sich -falsch - der U-Wert 0,18
    Mit Balken (Wärmebrücke) ergibt sich -richtig - der weitaus schlechtere U-Wert 0,21.

    Alles ist ganz einfach, wenn ...
    Weitermachen....
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. Hermod

    Hermod

    Dabei seit:
    14. Februar 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Baden-Württemberg
    so besser ?

    Hallo Herr Eberstein,

    ich habe nun versucht meine Sparren (160x95) und Lattung der Untersparrendämmung (48x24) einzufügen.

    http://www.u-wert.net/berechnung/u-wert-rechner/index.php?&d0=1.25&mid0=65&x0=57.6&lid0=1635398120&d1=1.25&mid1=36&x1=4.8&lid1=1635398120&d2=2.4&mid2=642&d3=0.05&mid3=6&name3=Dampfbremse%20sd=100&d4=14&mid4=642&x4=65&lid4=1921676823&d5=14&mid5=36&x5=9&lid5=1921676823&d6=0.05&mid6=94&bt=1&T_i=20&RH_i=50&T_e=-10&RH_e=80&outside=0&name=D%C3%A4mmung

    Kommt das nun eher hin ?
    Beim "rumspielen" mit den Werten bzw. Untersparrendämmung habe ich bemerkt, wenn ich eine 50er Untersparrendämmung mache,
    kann bzw. kommt es bei den Sparren / Lattung zu Tauwasser. Da würde auch die 20% Formel greifen. Verstehe ich das so richtig ?

    Gruß

    Jörg
     
  11. #9 gunther1948, 15. Februar 2011
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    lies nochmal den beitrag von eric und dann :think:think
    bei deinem dach sind die ziegel ein problem und die fehlende dämmung das zweite.
    mein rat löse das in einem aufwasch sonst können wir dir hier eine standleitung geben.
    und mit bastelwastel, irgendwelchen standartlösungen aus dem net und folien geklebe wird das nix.

    gruss aus de pfalz
     
Thema:

Dachdämmung so sinvoll bzw. möglich ?

Die Seite wird geladen...

Dachdämmung so sinvoll bzw. möglich ? - Ähnliche Themen

  1. freistehendes Haus auf 236 m² möglich

    freistehendes Haus auf 236 m² möglich: Hallo, wir haben ein Grundstück in einer wirklich tollen Umgebung gesehen. Der einzige bisher ersichtliche Nachteil ist die Grundstücksgröße:...
  2. Dachausbau in Baden-Württemberg - Seit wann ohne Genehmigung möglich?

    Dachausbau in Baden-Württemberg - Seit wann ohne Genehmigung möglich?: Hallo, bei mir geht es um die Dachumdeckung, was ich in einem anderen Unterforum schon geklärt habe. Bekannt ist mir bereits, dass ich das Dach...
  3. Dachdämmen Zwischensparendämmung

    Dachdämmen Zwischensparendämmung: Hallo zusammen, wir haben vor das Dach zu dämmen. Aktuell wurde das vom Vorbesitzer vor einigen Jahren erneuert (Eternit -Welldach, vorher...
  4. ungleichmäßige Estrichstärke möglich?

    ungleichmäßige Estrichstärke möglich?: Servus, in unserem WZ (4m tief x 7m breit) hat der Fußboden derzeit (seit 1979) ein Gefälle von ca. 0,5- 1%, d.h. der Höhenunterschied vom...
  5. Ist diese Rampe möglich?

    Ist diese Rampe möglich?: Wir haben ein Grundstück in Aussicht, das allerdings extrem am Hang liegt. Der BPlan sieht vor das das Gebäude 2,6 Meter höher als die Straße...