Dachdämmung

Diskutiere Dachdämmung im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Moin! Freitag hab ich den Trockenbauer vom Hof gejagt....:mauer Es ist in Wirklichkeit noch schlimmer wie auf den Bildern. Die Daemmung...

  1. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    Moin!

    Freitag hab ich den Trockenbauer vom Hof gejagt....:mauer

    Es ist in Wirklichkeit noch schlimmer wie auf den Bildern. Die Daemmung (200mm) ist Teilweise bis auf 100mm zusammengedrueckt worden.
    Ausserdem das falsche Band an der falschen Stelle und die Folie schoen stramm.

    Therapieversuche scheiterten, also mach ich es jetzt selber.

    Ich find es schade das die meisten Handwerker auf Selbermacher und Schwarzarbeiter schimpfen. Wenn ich aber sehe was ordendlich beauftrage "Fachfirmen" teilweise abliefern wird mir schlecht.


    Gruß Rene'

    PS: Kann es sein das das Forum Pröbleme mit Ä Ü Ö (ae ue oe) hat?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Hallo...

    Hallo René,
    was willst du jetzt wissen?Hast keine direkte Frage gestellt,oder willst du eine diskussionsrunde beginnen?
    Handelt es sich bei bild Nr1 um den Drempel?
    Wie zufrieden warst du mit vorgewerken oder andere Gewerken?
    Nur weil deine Trockenbauer "scheiße" sind soll das nicht heißen das Schwarzarbeiter und Eigenbauer besser sind!
    Trockenbaufirma kann jeder Laie gründen,gewerbeanmeldung 20 €.

    Nicht jeder firma der ein Großen Fuhrpark und Große Werbeschilder hat ist ein Fachfirma.
    Mfg.
    Yilmaz
     
  4. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    Hi Yilmaz!


    Ich wollte durchaus nicht den Eindruck erwecken das es keine Fachfirmen gibt die Ihre Sache durchaus vernünftig machen.
    Desweiteren wollte ich nicht damit ausdrücken das Selbstmachen bzw. Schwarzarbeiter die bessere Lösung ist.

    Im Grunde gar nicht. Kein >Gewerk wurde von Anfang an fachlich richtig ausgeführt. Jedesmal wurde erst nach Druck durch den Architekten die Sache gescheit gemacht.

    Mein Rohbauer hatte Anfangs den T12 falsch verarbeitet. Der Zimmermann hatte den Dachstuhl verschnitten und wollte heimlich rumpfuschen, der Dachdecker hatte die Unterspannbahn 60 cm vor der Dachrinne abgeschnitten .....usw.

    Und ich möchte betonen das ich nicht nach dem Prinzip "der billigste Anbieter bekommt den Zuschlag" gehandelt habe!

    Ja, Kniestock 175 Meter gemauert , darauf 24er Ringbalken, darauf dann die 12*12er Fußpfette die mit einer Bitumenbahn unterlegt ist.


    Gruß Rene'
     
  5. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.517
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    Traurig.

    Hallo René,
    mir persönlich tut es wirklich weh das zu hören :cry .
    Es geht bei manchen baustellen wirklich auch alles schief was schief gehen kann.
    Passen sie wenigstens bei Innenausbau und technik auf das das wenigstens vernüftig läuft.
    Es bleibt nichts anderes übrig als euch viel glück und starke nerven zu wünschen.

    Yilmaz
     
  6. #5 Christian S, 7. Mai 2006
    Christian S

    Christian S

    Dabei seit:
    10. Januar 2006
    Beiträge:
    164
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauunternehmer
    Ort:
    Mülheim/Ruhr
    verteh ich nicht

    so unsauber sieht das garnicht aus. Und dass zwischen Pfette und Rähm noch abgedichtet werden muss, naja.
    Bis jetzt siehts nach Korinthenkacken aus.:mauer
    Nur meine Meinung.
    Gruss Christian
    PS: "vom Hof gejagt"
     
  7. Eric

    Eric

    Dabei seit:
    8. Juli 2003
    Beiträge:
    5.056
    Zustimmungen:
    0
    Naja: Murks ist es in jedem Fall: Bei Foto 2 und Foto 3 ist die G+H Isover-Dämmung bei Vollsparrendämmung an den Anschlüsses zu den Sparren und an den Stößen zu hoch gedrückt worden. Und bei Foto 1 ist die Dampfbremse unterhalb des " ? " nicht mit Durchhang ( zu straff ) verlegt ( = KM Vario ? ) und außerdem hätte sie über die Pfette hinweg geführt und am Drempel luftdicht befestigt werden müssen.

    Wenn die " Therapieversuche " als vergebliche Aufforderung mit Fristsetzung zur Nachbesserung zu verstehen sein sollten, dann lagen die Voraussetzungen für eine Selbstvornahme vor. Der Fragesteller wollte ja irgenwann den DG-Ausbau zu Ende bringen.

    Daß der Aufwand für die Selbstvornahme nach den Fotos nicht sonderlich hoch sein dürfte, steht auf einem anderen Blatt. Nachgebessert werden mußte in jedem Fall.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Rene'

    Rene'

    Dabei seit:
    13. November 2005
    Beiträge:
    915
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schlosser
    Ort:
    NRW
    Moin!

    Die Therapieversuche scheiterten daran da der Trockenbauer der festen Überzeugung war das alles 100% OK ist. Jegliche vernünftige Erklärungsversuche wurden im Keim erstickt. Kommentar "Ich mach die Sache so weiter und in zwei Tagen bin ich fertig damit."

    @Christian: Wenn 200 mm Dämmwolle großflächig bis auf 100mm zusammengepresst werden hat das glaub ich wenig mit Korinthenkackerei zu tun.Wie gesagt ist es real schlimmer als es die Bilder wiedergeben. Das strammziehen der Folie und das verkleben mit dem falschen Klebeband (das nur für Folienverbindungen zugelassen ist) auf der Pfette ist ebenso falsch.

    Auch wenn es sich vielleicht großkotzig anhört , aber Ich bin der Auftraggeber der schlussendlich die Rechnung auch bezahlt. Muss ich mir alles gefallen lassen? Wenn ich Einwände an Gewerken habe dann soll man mir bitte meine Einwände fachlich wiederlegen damit ich wieder ruhig schlafen kann. Wenn man meine Einwände aber nicht mit fachlichen Argumenten wiederlegen kann dann denke ich das derjenige nicht wirklich Ahnung von dem hat was er da tut bzw. jahrelang schon getan hat.

    Argumente wie "Das machen wir immer so" oder "Sie haben doch keine Ahnung" zählen da nicht.

    Gruß Rene'
     
  10. Peeder

    Peeder

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    4.783
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Trockenbauer
    Ort:
    Wallhausen
    Benutzertitelzusatz:
    Hersteller GK-Falt und Formteile
    Nun, so schlimm sieht es garnicht aus, aber mit der Aussage hat sogar die Industrie schwierigkeiten.
    Die MiWo ist an den Sparren etwas zu tief gepresst, das müsste man herausholen, Klebeband ist verkehrt, OK, ich hätte sowieso bis aufs Mauerwerk geklebt, das kann man leicht nachholen, Folie etwas in Schlaufe legen.
    Die Folie sieht mir etwas nach " Baufolie " aus, B1 ?
    Nachweis für Eignung als Dampfbremsfolie und Klebebänder ?? , liefert der Errichter .
    Ich würde sagen , unsaubere Arbeit, ohne den Trockenbauer in schutz zu nehmen. Nachbessern muss er auf jeden Fall.
    Reihenfolge einhalten, Frist zur Nachbesserung setzen, Nachfrist ,Bauvertrag kündigen, Ersatzvornahme .

    gruss Peeder
     
Thema:

Dachdämmung

Die Seite wird geladen...

Dachdämmung - Ähnliche Themen

  1. Dachdämmen Zwischensparendämmung

    Dachdämmen Zwischensparendämmung: Hallo zusammen, wir haben vor das Dach zu dämmen. Aktuell wurde das vom Vorbesitzer vor einigen Jahren erneuert (Eternit -Welldach, vorher...
  2. Dachdämmung laut Fachbetrieb nicht möglich. Eternitdach muss weg. Möglichkeiten?

    Dachdämmung laut Fachbetrieb nicht möglich. Eternitdach muss weg. Möglichkeiten?: Hi. Ich hatte einen Fachbetrieb da. Die sollten das Dach dämmen, und zwar so, dass die Dämmpflicht nach EnEV erfüllt wird. Und das möglichst...
  3. EFH (KfW55) Neubau und (Aufsparren-) Dachdämmung

    EFH (KfW55) Neubau und (Aufsparren-) Dachdämmung: Hallo, wir sind gerade dabei unser Massivhaus zu planen, welches in Franken gebaut werden soll. Wir bauen mit einer Architektin. Es ist...
  4. Dachdämmung Siedlungshaus aus 57

    Dachdämmung Siedlungshaus aus 57: Guten Abend zusammen, wir das sind meine Frau, die beiden Kinder und ich, Stephan, haben uns ein Siedlungshaus von 1957 mit Anbau von 2000...
  5. Dachdämmung - schwere Entscheidung

    Dachdämmung - schwere Entscheidung: Hallo! Wir bauen gerade eine Doppelhaushälfte mit einem Sichtdachstuhl. Die Wahl unserer Aufdachdämmung fiel zuerst auf eine Pavatex...