Dachdeckung aus Holz

Diskutiere Dachdeckung aus Holz im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo an alle, wie der Threadname schon sagt suche ich nach Möglichkeiten ein Dach mit Holz zu decken. Hintergrund ist folgender: Ich soll für...

  1. JackNapier

    JackNapier

    Dabei seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner, Architekturstudent
    Ort:
    Braunschweig
    Hallo an alle,
    wie der Threadname schon sagt suche ich nach Möglichkeiten ein Dach mit Holz zu decken.
    Hintergrund ist folgender:
    Ich soll für eine Abgabe innerhalb meines Architekturstudiums eine Bade- Saunahaus in Holzskelettbauweise planen.
    Bisher habe ich für meinen Entwurf eine Traditionelle Dachdeckung im Auge gehabt. Ich finde aber das sich das komplett mit meiner Fassade beißt.

    Mein Entwurf sieht eine Leisten-Deckel Schalung für die Fassade vor. Da ich meinem Entwurf ein ganzheitlich stimmiges Bild verleihen möchte kam mir der Gedanke das Prinzip der Leisten-Deckel Schalung für die Dachdeckung zu adaptieren. Die von mir vorgesehene Dachkonstruktion ist ein Binderdach.

    Hätte jemand Erfahrung mit Dachdeckung aus Holz bzw. könnte mir jemand sagen ob ich meine Idee weiterverfolgen kann oder besser anderweitig planen sollte.

    Wenn man noch weitere Informationen benötigt kann ich diese natürlich gerne ergänzen.

    Beste Grüße und danke im voraus

    Jack
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Schindeldach, altbewährt, sieht man in Saunen öfters...
     
  4. Gast360547

    Gast360547 Gast

    Moin,

    Kopf anstrengen und mal Holzschindeln bei Tante Google eingeben.

    Grüße

    si
     
  5. JackNapier

    JackNapier

    Dabei seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner, Architekturstudent
    Ort:
    Braunschweig
    Hatte ich auch schon im Auge allerdings ist das nicht ganz das was ich mir vorstelle.
    Ich würde gerne die vertikal verlaufenden Fluchten der Fassade gerne mit der Dachdeckung aufnehmen damit diese zu einem Teil der Fassade wird.
     
  6. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
  7. JackNapier

    JackNapier

    Dabei seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner, Architekturstudent
    Ort:
    Braunschweig
    Super, genau so was hatte ich vor Augen. Danke dafür :)
    Habe jetzt einige Fotos zu dem Gebäude durchgesehen und da kommen direkt neue fragen auf :D

    Zb wie das mit der Wasserabfuhr gemacht wurde? War das ne Blech/Kunsstoffwanne die das Wasser wegführt? oder ist es eine Plane?
     
  8. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Eine Seite weiter und dir wird geholfen... http://www.bauexpertenforum.de/attachment.php?attachmentid=39141&d=1382203632

    Erg#nzung: Wie willst du ein Blechdach wasser dicht machen? Gerade im Detail der Konterlattung? Ich vermute mal, dass auch Aufgabe seien wird die Kosten im Auge zu behalten. Dann bleibt eigentlich nur wenige Möglichkeiten. Blech halte ich für keine Möglichkeit. Frag dich lieber mal ob deine Lättchen als wasserführende Ebene zählen. Danach solltest du wissen, was unten drunter passieren muss.
     
  9. JackNapier

    JackNapier

    Dabei seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner, Architekturstudent
    Ort:
    Braunschweig
    Danke, ich glaube das war der entscheidende Hinweis. Das ist kein Blech, das sind Abdichtungsbahnen die über die Lattung gezogen wurden?! Ich hoffe ich sehe das richtig.
    Die Kosten spielen bei diesem Entwurf keine Rolle. Primär wird die Konstruktion bewertet.
     
  10. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Wissen tue ich es nicht, ich vermute aber das es sich um das handelt was vor dem Baukörper steht. "Polartop", das andere wird ne Unterlage seien. Ergo. Nein keine EPDM Folien sondern vermutlich Elastomerrschweißbahn. Mit EPDM Folien wirst das sicherlich auch realiesieren können, vermutlich handwerklich einfacher. Stell dir doch selber die Frage, warum du zwei Werkstoffe benutzen willst, wenn es auch nur mit einem geht? Welchen Sinn hat der Materialmix?

    Naja, siehe es als eigener Ansporn. Nicht nur was zu Planen, sondern was auch so umsetzbar wäre. Gehts nicht genau darum? Dinge zu Planen die man dann auch 1zu1 umsetzen kann? ;)
     
  11. JackNapier

    JackNapier

    Dabei seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner, Architekturstudent
    Ort:
    Braunschweig
    den anspruch habe ich auch selbst. und es ist auch nie zu früh diesen gedanken bei seinen entwürfen zu verinnerlichen. allerdings bin ich im 1ten bachelorsemester und bisher hat sich mir noch nicht jeder zusammenhang erschlossen. bin gerade in der lernphase und versuche alle eindrücke und gegebenheiten aufzusaugen damit ich diese irgendwann auch an richtiger stelle anwenden kann :D und das mit dem polartop habe ich nicht mal gesehen :/ war zu sehr auf die konstruktiven details fokussiert. aber vielen dank für deine hilfe :)
     
  12. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Kein Problem, bei der Planung dann aber auch die Fachreglen berücksichtigen ;) Damit es am Ende auch etwas wird. Im übrigen würde ich in die Planung auch mit einbeziehen, was passiert wenn das Dach mal gewartet werden muss. Zugänglichkeit von innen liegenden Rinnen, Anschlüsse an aufgehenden Bauteilen, ggf. Reparaturarbeiten (Leiterhaken?), Erreichbarkeit und Zuwegung für evtl. Einsatz einer Hubbühne usw... Macht uns am Ende das Leben nur leichter ;)
     
  13. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Ist doch ganz einfach zu bewerkstelligen: oben große Scharniere, rechts und links Gasdruckfedern... Unten entriegeln, schwupp schwingt das ganze Dingen hoch am Stück und du kannst überall wunderbar dran...
     
  14. JackNapier

    JackNapier

    Dabei seit:
    16. November 2013
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauzeichner, Architekturstudent
    Ort:
    Braunschweig
    :D xD Dass mit dem entriegeln schau ich mir mal genauer an :D gibt es da schon etwas vergleichbares zur inspiration?
     
  15. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Korrekt! Da ist weder EPDM noch Blech im Spiel, alles nach alter Väter Sitte bituminös verschweißt.

    Im 1. Semester finde ich die weitgehende Einhaltung der Fachregeln übrigens entbehrlich. Du lernst ja nicht Dachdecker!


    Gesendet von meinem LT22i mit Tapatalk
     
  16. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Holger war das jetzt Ironie oder ernst gemeint? Steh gerade aufm Schlauch... :D

    @ Skeptiker: Ich kenne mich mit den "Anforderungen" im Studium nicht aus. Bin aber der Auffassung, wenn ich etwas plane dann muss es a. nachhaltig und b. funktionieren. Sichert man am Ende unter Einhaltung der Fachregeln. Damit meinte ich jetzt nicht, dass er sich die Fachregeln mal Eben zum Frühstück genehmigt :P :D
     
  17. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Kalle, für eine kleine Sauna wäre das wirklich eine Lösung das als Blende auszuführen die man entfernen kann. Ob mit Scharnier oben und Dämpfern an den Seiten oder per Pneumatik oder hydraulisch oder oder oder ist Planersache.

    Aber fix montiert? Grande Katastrophe, ich würd den Planer erschlagen dafür wenn man nirgends zum Reinigen dran kommt und die Dachrinne nur von dressierten Hamstern gereinigt werden können...
     
  18. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Ja sag ich ja, ließ aber noch mal richtig. Es geht hier um eine Bad/- Saunahaus. Also wohl was größeres und keine 7 m² Dachfläche.
     
  19. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Dann in Teilbereiche unterteilen und revisionierbar machen, zumindest im Trauf/First- und Ortbereich
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    :bierchen:
     
  22. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Im verlinkten Objekt sind die Rinnen von oben frei zugänglich!

    Gesendet von meinem LT22i mit Tapatalk
     
Thema: Dachdeckung aus Holz
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. holz dachdeckung

Die Seite wird geladen...

Dachdeckung aus Holz - Ähnliche Themen

  1. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  2. Holz mit Aluminium Sandwichplatten

    Holz mit Aluminium Sandwichplatten: Hallo an die Experten Mein Anliegen Möchte ein sichtbares Dach aus Brettschichtholz und es direkt mit Aluminium Sandwichplatten Dämmen auf diese...
  3. unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?

    unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?: Hi Leute, es geht um eine Garage die über die Jahre gewachsen ist. Es gibt einen Steinteil in dem das Auto steht, daran folgt ein Holzanbau. Da...
  4. Fliesen auf Holz erneuern

    Fliesen auf Holz erneuern: In der zu erneuernden Küche waren Fliesen verlegt, 40cm x 40cm. Die sollen raus und tolle 20cm x 20cm rein. Der Freund und Fliesenleger hat...
  5. Terrassenüberdachung aus Holz

    Terrassenüberdachung aus Holz: Hallo erstmal, ich möchte mir eine Terrassenüberdachung aus Holz bauen habe aber bei der Planung ein problem. Eine seite vom Dach ist 2 Meter und...