Dachdeckung erneuern

Diskutiere Dachdeckung erneuern im Sanierungskonzept & Kostenschätzung Forum im Bereich Altbau; Guten Tag, ich bin neu im Forum und hoffe, dass ich den thread nicht in der komplett falschen Kategorie eröffne. Vorab bemerkt bin ich in...

  1. #1 Waldparadies, 11. Januar 2016
    Waldparadies

    Waldparadies

    Dabei seit:
    8. Januar 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Saalburg
    Guten Tag,

    ich bin neu im Forum und hoffe, dass ich den thread nicht in der komplett falschen Kategorie eröffne. Vorab bemerkt bin ich in keinster Weise ein Handwerker.

    Ich habe ein Haus, welches derzeit als Dachdeckung durch Bitumenschindeln aus dem Jahre 1992 geziehrt wird.
    Die Dachkonstruktion ist durch Brettbinder gegeben. Die komplette Konstruktion inkl. der Dachschalung ist top in Schuss.
    Leider kann ich nicht das Gefälle in Winkelgrad benennen, aber vielleicht helfen die Fotos weiter.

    Momentan ist alles dicht und trocken, aber ich möchte nicht der warten, bis mir durch Undichtigkeiten Wasser im Dach / der Konstruktion und der Dämmung Schäden verursacht.
    Demnach möchte ich gerne die Dachdeckung erneuern lassen und würde mich sehr über ein paar unabhängige Meinungen und Vorschläge freuen.

    Noch ein paar Fakten:
    Das Anwesen ist mitten im Wald im Wald > außer mir sieht niemand die Dachdeckung. Soll heißen, dass durch diesen Umstand die Optik der Deckung für mich eine absolut untergeordnete Rolle spielt.
    Wichtige Anforderungen an die zukünftige Deckungen sind vielmehr:

    • maximale Lebensdauer (am besten sollte mich die Dachdeckung überleben)
    • Strapazierfähigkeit (Waldhaus > es liegen nach starken Winden immer mal wieder Äste auf dem Dach)
    • nach Möglichkeit begehbar
    • entsprechend der vorangegangenen Fakten trotzdem möglichst kostenschonend > ich kann keinerlei Zuarbeiten leisten



    Ich würde mich sehr über eine rege und konstruktive Unterstützung in Form von fachlichen Ratschlägen freuen.

    Beste Grüße
     

    Anhänge:

    • 4.jpg
      4.jpg
      Dateigröße:
      63,6 KB
      Aufrufe:
      321
    • 3.jpg
      3.jpg
      Dateigröße:
      60,3 KB
      Aufrufe:
      294
    • 2.jpg
      2.jpg
      Dateigröße:
      55,9 KB
      Aufrufe:
      257
    • 1.jpg
      1.jpg
      Dateigröße:
      57,9 KB
      Aufrufe:
      256
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Prüfen, ob man das Dach mit 2 Lagen PYE-Schweißbahn ertüchtigen kann...

    Eventuell funktioniert das ohne Rückbau, sauberer wäre es aber mit einem kompletten Rückbau der Pappschindel und Neuaufbau...
     
  4. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Ergänzend zu HPF Vorschlag könnte man noch erwähnen:

    Deckung aus Trapezblech oder aber Pfannenprofil. Hierzu wäre eine Konterlattung und Dachlattung erforderlich. Die Hochsicken könnte man mit Latten verstärken um die PV-Anlage sicher zu montieren. Vermutlich müsste die Rinne aber angehoben werden, damit das Wasser nicht da drüber schießt.

    Was mehr Sinn macht muss man anhand der Örtlichkeit und des Budget entscheiden.
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 12. Januar 2016
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Deine Spiegelpunkte 1 - 3 sind mit einer Stehfalzdeckung (Zink, Kupfer, Edelstahl) sehr gut abgedeckt. Punkt vier leider nicht, denn Stehfalz und kostenschonend sind nicht kompatibel.
     
  6. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Stehfalzdeckung? Bei untergeordneter Optik? Ralf was da los? :D
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 12. Januar 2016
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Langlebigkeit, Begehbarkeit sind halt unschlagbar. Und ein Ast schlägt da vielleicht ne Beule, aber schwerlich ein Loch (dazu brauchts schon einen halben Baum)

    Ziegel gehen nur mit regensicherem Unterdach.
     
  8. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Bitte bitte, keine Ziegel... Es gibt geeignetere Deckwerkstoffe. Wenn es gut und günstig werden soll, dann ist an Bitumen, Kunsstoffbahnen oder Trapezblech/ Pfannenprofil kein ran kommen. Wobei sich der DD bei der Neigung mit Bitumen bedanken wird :D
     
  9. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  10. #8 Thomas Traut, 12. Januar 2016
    Thomas Traut

    Thomas Traut

    Dabei seit:
    27. Oktober 2009
    Beiträge:
    2.007
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Bauing.
    Ort:
    Land Brandenburg
    Sind das DDR-Brettbinder mit 25 % Dachneigung? Da würde ich als erstes mal überprüfen lassen, ob die überhaupt zusätzliche Lasten aufnehmen können. Die Solaranlage fände ich dann schon mutig.
     
  11. #9 Waldparadies, 19. Januar 2016
    Waldparadies

    Waldparadies

    Dabei seit:
    8. Januar 2016
    Beiträge:
    4
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Consultant
    Ort:
    Saalburg
    Hallo,

    vielen lieben Dank für die zahlreichen Kommentare.
    Also, ich hab auch schon mal über Bitumenbahnen nachgedacht.
    Wäre das fachlich und auch in Bezug auf meine Punkte oben eine sinnvolle und denkbare Variante? Laut "H. PF" wäre es also empfehlenswert, die momentan vorhandenen Schindeln vorher runter zu machen, okay.

    Es ist mir zwar klar, dass hier niemand im Kaffeesatz lesen kann, aber bei der vorhandenen Dachfläche von ca. 160qm, wo könnte man da in Thüringen ca. bei kompletter Dachdeckerleistung und Bitumenbahnen finanziell landen, wenn die Altdeckung vorher noch runter kommt?
    5.000€ - 10.000€, 10.000€ - 15.000€ oder reicht das nicht?
    Um wieviel Prozent teurer käme man denn grob geschätzt bei Trapezblech- Deckung aus Zinkblech? Ist Alu soviel besser?

    @Thomas Traut: das mit der Statik zwecks Solarthermik hat vorher ein ziemlich angesehener Zimmermannmeister überprüft. Ich hoffe, dass das passt.

    Beste Grüße aus Thüringen, Saalburg an der Bleilochtalspeere
     
Thema:

Dachdeckung erneuern

Die Seite wird geladen...

Dachdeckung erneuern - Ähnliche Themen

  1. Rauspund auf dem Dachboden erneuern

    Rauspund auf dem Dachboden erneuern: Hallo, ich bin neu hier und habe gleich eine Frage. Wir haben ein Fachwerkhaus Baujahr 18xx, Aufstockung 1911. Auf dem Dachboden sollen die...
  2. Fliesen auf Holz erneuern

    Fliesen auf Holz erneuern: In der zu erneuernden Küche waren Fliesen verlegt, 40cm x 40cm. Die sollen raus und tolle 20cm x 20cm rein. Der Freund und Fliesenleger hat...
  3. Tropfgeräusche am Dach - Dachdecker ratlos

    Tropfgeräusche am Dach - Dachdecker ratlos: Hallo zusammen, nachdem uns nun zwei Dachdecker nicht weiterhelfen konnten, versuche ich mal hier Hilfe für unser Problem zu bekommen: Wir hören...
  4. Wasserleitung Garten/Terrasse erneuern

    Wasserleitung Garten/Terrasse erneuern: Hallo zusammen. Ich war mir nun nicht sicher, ob ich mit meiner Frage hier richtig bin. Falls nicht, seht es mir nach, ich war mir nicht...
  5. Rollläden erneuern inklusive Kasten Tipps

    Rollläden erneuern inklusive Kasten Tipps: Hallo Bin gerade dabei meine Sanierung zu planen. Haus ist BJ. 1967 Rolladenkästen sind welche wo eine Holzblende draufgeschraubt ist. Diese...