Dacheindeckung neu: Dämmung

Diskutiere Dacheindeckung neu: Dämmung im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, das Dach soll bei uns neu gemacht werden. Es ist unbekannt ob Raumseitig (im 1OG, welches 2 Dachschrägen hat) eine Dampfsperre...

  1. Alex T

    Alex T

    Dabei seit:
    29. Dezember 2013
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Essen
    Hallo,

    das Dach soll bei uns neu gemacht werden. Es ist unbekannt ob Raumseitig (im 1OG, welches 2 Dachschrägen hat) eine Dampfsperre existiert. Der Dachboden wird nicht benutzt, ist nicht beheizt, ist aber vom Vorbesitzer gedämmt worden. Wird auch weiterhin nicht genutzt.

    Ist es möglich von außen (zumindest bei den von innen unzugänglichen Stellen) mit der BauderTOP SELECT zu arbeiten, dann zwischen den Sparren Klemmfilz dann eine diffusionsoffene Unterspannbahn und die Lattung?

    Würde das Ganze so funktionieren?

    Danke
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    Hallo,

    wenn das Dach neu gemacht wird, wird der angesprochene Kollege mindestens das Dach vorab an verschiedenen Stellen öffnen, den vorhandenen Schichtenaufbau beurteilen und dementsprechend Empfehlungen aussprechen. Allsdann könnten weitere Überlegungen über Mindeststandard oder Zusatzoptionen angebracht sein.

    Grüsse
     
  4. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Es ist eine Hülle zu erstellen, diese MUSS Luftdicht ausgebildet werden. Von dem Produkt selber... soll jeder denken was er will. Ich halte es für Marktstrategie.
     
  5. Alex T

    Alex T

    Dabei seit:
    29. Dezember 2013
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Essen
    Verstehe ich das richtig, dass du eher abraten würdest?
    Kommt man bei einer Neueindeckung nicht drum rum, auch Innen neu ausbauen zu müssen?
     
  6. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Man kann per Sub-and-Top Sanieren. (Sanierung von Außen in Schlaufen) Aber auch dort gilt Luftdichtigkeit. Die ist, im Gegensatz zu innen meißt schwieriger zu erstellen. Hier muss mehr geplant werden und mehr Wissen vernetzt werden. Nicht unbedingt etwas für den HW alleine. Planung wäre ratsam und kann heilend wirken. Sonst spielt man halt mit dem Feuer.

    Ob man die Folie, die du angesprochen hast verwenden muss, das habe ich in Abrede gestellt. Mir ist deren Wirkung nicht ganz bewusst. Das würde aber zu tief ins Thema gehen und Produktbesprechung ist hier eh nicht erlaubt ;)
     
  7. Alex T

    Alex T

    Dabei seit:
    29. Dezember 2013
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Essen
    Ok abgesehen von der Folie oben ist das aber doch das übliche Vorgehen bei einer Sanierung von außen:

    Eine *variable* Dampfsperre wird in Schlaufe auf die Sparren aufgebracht. Dann die Dämmung dann die Unterspannbahn, die diffusionsoffen ist.

    Oder verstehe ich da was falsch?
     
  8. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    ähmmm, @jan ?
    Warum MUSS die Folie in diesem Fall auch Luftdicht sein?
     
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    weil die Sub-Top-Bahn die Luftdichtigkeit herstellt... Gehört überall luftdicht angeschlossen. Ich habe eine Baustelle gesehen wo es nicht gemacht wurde, da hingen im Winter lange Eiszapfen an den Gesimskästen und den Ortgangverkleidungen...
     
  10. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    Guten Morgen!

    das ging aber schnell, objekt schon besichtigt und festgestellt, dass raumseitig keine Luftdichtigkeitsschicht mittels z.B. "Innere flächige Beplankung aus grossformatigen Platten" vorhanden ist?

    B.t.w., die Baustellen mit Eiszapfen, Wärmebrücken und mikrobiologischen Ansätzen kenn ich auch :shades
     
  11. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    zu den mikrobiologischen Ansätzen sind die nicht mehr gekommen... Da war schon der Winter mit tiefem Frost und es ist direkt aufgefallen... Aber mal eben komplett den Dachrand aufnehmen ist schon eine Strafarbeit. Plus Gerüst etc... Die das Dach gemacht haben sahen nicht glücklich aus. Aber wie kann man auch die Abklebearbeiten bei strömendem Regen vornehmen?
     
  12. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    so eins, hab ich gerade im auge. ca. 650 m2 und einmal komplett neu bitte.
     
  13. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Uff... Brauchste Hilfe? Ich komme *g* Aber nur wenn Parkplätze in D-Dorf da sind, ich habe da so meine schlechten Erfahrungen mit gemacht...
     
  14. Alex T

    Alex T

    Dabei seit:
    29. Dezember 2013
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Essen
    Ich möchte mich einfach über die Möglichkeiten selbst informieren, bevor ich mir irgendwelche Expertenmeinungen anhöre.
    "Innere flächige Beplankung aus grossformatigen Platten" gibt es, von Innen ist auf die Sparren irgendeine Art Holzverkleidung aufgebracht, was hat es jetzt weiter zu bedeuten?

    Gibt es eigentlich auch Kombinationen aus top-down und bottom-up? Beispielsweise wäre es möglich den Dachboden komplett von innen zu machen, aber die Schrägen im Wohnbereich von außen. Nur wird man am Übergang wahrscheinlich keine Luftdichtigkeit herstellen können, oder?
     
  15. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    :bierchen: in der altstadt? Da brauchste eher keine Parkplätze.
    Danke für die Hilfe, aber (die das verbockt haben kommen auch nicht aus Ddorf) die "augenscheinliche" Nachkontrolle bekomm ich schon noch hin.
     
  16. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    Wenn die "Holzverkleidung" aus N+F Brettchen besteht, MUSS eine Luftdichtigkeitsschicht die gleichzeitig auch die Funktion einer Dampfsperre haben kann, eingebaut und Luftdicht
    an alle Durchdringungen angeschlossen werden. (Beim Sub/Top Verfahren werden da gerne die zwingend notwendigen Fixierungen der "Folie" ausser Acht gelassen.)
     
  17. Alex T

    Alex T

    Dabei seit:
    29. Dezember 2013
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Essen
    Mit der Luftdichtigkeitsschicht meinst du die Dampfsperre, die von aussen auf die Sparren kommt?

    Ich hab mal eine wunderschöne Paint-Grafik angehangen, um das zu verdeutlichen. Die grünen Bereiche sind von innen zugänglich, dh da kann die Dampfsperre von innen aufgebracht werden, rot nur von aussen erreichbar.

    Laienfrage: Kann grün eine innere Dampfsperre bekommen und rot von aussen in Schlaufen auf die Sparren, oder macht das so keinen Sinn?
     

    Anhänge:

    • dach.jpg
      dach.jpg
      Dateigröße:
      8,8 KB
      Aufrufe:
      156
  18. Alex T

    Alex T

    Dabei seit:
    29. Dezember 2013
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Essen
    Kann leider nicht mehr editieren: Dampfsperren gibt es im Moment gar keine. Lediglich -teilweise- Bitumenunterspannbahn. Dach ist als Kaltdach ausgeführt, im Dachboden liegt teilweise Dämmung. Belüftet ist der Dachboden durch in Fetzen hängende Unterspannbahn (kein Bitumen) und daraus resultierenden Durchzug oben
     
  19. Alex T

    Alex T

    Dabei seit:
    29. Dezember 2013
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Essen
    Und noch eine Frage: gibt es hier einen Experten, der sich das vor Ort in 45478 Mülheim an der Ruhr anschauen würde und mir ein Angebot für eine Planung schreibt?
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. neoplan

    neoplan

    Dabei seit:
    15. September 2014
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    projekt-controller
    Ort:
    wien
    Benutzertitelzusatz:
    HEAB hoch-effizient/autark bau
    " ..dachboden liegt teilweise dämmg.. ": du solltest zuerst die langfristige Funktion / Nutzung ( du nennst 1.OG ) klären; wenn sich das denn doch später ändert, kann das invest schnell lost-Money werden.
     
  22. Alex T

    Alex T

    Dabei seit:
    29. Dezember 2013
    Beiträge:
    99
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Informatiker
    Ort:
    Essen
    Also langfristig soll der Dachboden nicht/ nur als Abstellraum genutzt werden.
     
Thema:

Dacheindeckung neu: Dämmung

Die Seite wird geladen...

Dacheindeckung neu: Dämmung - Ähnliche Themen

  1. Suche nach Ideen für meine neue Küche

    Suche nach Ideen für meine neue Küche: Hallo! Ich richte gerade meine Küche neu ein und dachte ich könnte mir hier die eine oder andere Anregung zu finden wie ich meine Küche besonders...
  2. Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung

    Befestigung neuer Kunststofffenster in alter Holzlaibung: Guten Tag, dies ist in diesem Forum mein erster Post. Ich bezeichne mich mal als ambitionierter Heimwerker, der sich erst informiert und dann...
  3. Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster

    Muss unter einem Fenster in einem Betonbau Bj.1974 zwingend eine Fensterbank unter das neue Fenster: ich habe mir jetzt neue Fenster einsetzen lassen. Wenn ich es selber gemacht hätte, hätte ich sie so eingesetzt wie die Aluminium-Fenster vorher...
  4. Zufahrtsstraße neu pflastern

    Zufahrtsstraße neu pflastern: Hallo! Vor meinem Haus verläuft eine Zufahrtsstraße, eine private Straße, die andere mitbenutzen dürfen(Wegerecht). 2,50m breit und 10m lang....
  5. Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt

    Grundriss 2.0- einer neuer Ansatz-Meinungen Pläne eingestellt: Hallo Zusammen, vor einiger Zeit habe ich hier einen Entwurf unseres Einfamilienhauses eingestellt. Nach langem Hin und Her mit der Architektin,...