Dachentwässerung bei Grün- plus Steildach

Diskutiere Dachentwässerung bei Grün- plus Steildach im Dach Forum im Bereich Neubau; Guten Abend, wir möchten einen Anbau mit einem flach geneigten (8°) Gründach an einen Altbau mit Steildach setzen. Wie muss ich dabei die...

  1. Anbauerin

    Anbauerin

    Dabei seit:
    29. Oktober 2014
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Geoökologin
    Ort:
    Hamburg
    Guten Abend,

    wir möchten einen Anbau mit einem flach geneigten (8°) Gründach an einen Altbau mit Steildach setzen. Wie muss ich dabei die Größe/Anzahl/Abstand der Fallrohre berechnen?
    Es sind etwa 38 m[SUP]2[/SUP] Steildach, von denen das Regenwasser auf einen Streifen Gründach von knapp 13 m[SUP]2[/SUP] läuft, weitere 40 m[SUP]2[/SUP] Gründach fangen nur ihren eigenen Regen auf.
    Das extensive Gründach bekommt an der Traufe einen Kiesstreifen ohne Gefälle, in dem das Wasser bitteschön über Gullys in Fallrohre laufen soll.

    Berechne ich jetzt die Flächen einzeln mit den verschiedenen Abflussbeiwerten, oder muss ich das Wasser, das vom Steil-aufs Gründach läuft, gesondert berücksichtigen?
    (Oder kann mir jemand ohne alle Detailberechnungen einfach sagen, was ich an Fallrohren brauche...)

    Vielen Dank
    Anbauherrin
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Du garnicht. Das macht bitte schön einer, der A. dazu ausgebildet ist (Dachdeckermeister, SHK-Meister) und B. über die nötigen weiteren Kenntnisse verfügt die Relevant sein sollten.
     
  4. Skeptiker

    Skeptiker

    Dabei seit:
    16. Januar 2010
    Beiträge:
    5.300
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Berlin
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt, Sachverständiger f. Schäden an Gebäuden
    Es soll auch einige andere Berufsgruppen geben, sich sich mit der korrekten Anwendung der DIN 1986-100 berufsmäßig auskennen :winken
     
  5. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Die aber offensichtlich bei der TS nicht anwesend zu seien scheinen :p Ich wollte hier keine Berufsgruppen ausgrenzen.

    Man könnte hier sicherlich auch ne pauschale Aussage tätigen, im Sinne von "passt schon". Irgendwie bin ich nur nicht begeistert, wenn Laien an Flachdächern rummurksen. Wo und wie entwässert wird ist ja doch recht elementar für die Funktion eines Flachdaches.
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Dachentwässerung bei Grün- plus Steildach

Die Seite wird geladen...

Dachentwässerung bei Grün- plus Steildach - Ähnliche Themen

  1. Dachentwässerung Ziterne liegt zu hoch

    Dachentwässerung Ziterne liegt zu hoch: Hallo, ich habe kürzlich das Grundstück neben meinem Bauplatz gekauft. Auf diesem befindet sich eine Zisterne mit 40m³ Volumen und...
  2. Flachdach ohne Dämmung / OSB grün

    Flachdach ohne Dämmung / OSB grün: Ein freundliches Hallo , zunächst möchte ich mich kurz vorstellen. Ich bin der Enrico ,35 Jahre und komme aus dem...
  3. Mauerwekr V-Plus / Deckelnd ohne Vlies

    Mauerwekr V-Plus / Deckelnd ohne Vlies: Hallo zusammen, bräuchte wieder einmal Expertenrat. Es geht um ein Ziegelmauerwerk. Ungefüllter Planziegel mit 42,5m Lt. Bau-Vertrag...
  4. Kemper Frosti-Plus, frostsicherer Wasserhahn -> Leitung verlängern

    Kemper Frosti-Plus, frostsicherer Wasserhahn -> Leitung verlängern: Hallo, ich habe einen Kemper Frosti-Plus Außenwasserhahn in einer 36,5er Gasbetonwand. Ich möchte den Wasseranschluss verlegen (Da Garage davor...
  5. VD vs. V-Plus

    VD vs. V-Plus: Hallo Leute, Ich kenne bereits die Vorzüge des V-Plus und würde das gerne eingesetzen. Allerdings wohnen wir im Einzugsgebiet von Wienerberger...