Dachentwässerung über Entwässerungsrinne im Garten?

Diskutiere Dachentwässerung über Entwässerungsrinne im Garten? im Tiefbau Forum im Bereich Neubau; Hallo, wir möchten gerne das Regenwasser vom Dach auf dem Grundstück versickern lassen. Hierzu wollte ich Entwässerungsrinnen (Aco Drain oder...

  1. #1 Riddler, 10.05.2010
    Riddler

    Riddler

    Dabei seit:
    10.05.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    Falkensee
    Hallo,

    wir möchten gerne das Regenwasser vom Dach auf dem Grundstück versickern lassen. Hierzu wollte ich Entwässerungsrinnen (Aco Drain oder ähnliches) direkt an die Spritzkante des Hauses ansetzen und ca. 2 Meter ableiten. Aber
    was mache ich am Ender Entwässerungsrinne? Bei Nachbarn von uns endet diese einfach. Ist das ausreichend? oder muss ich dort noch einen Schacht machen, welcher mit Kies ausgefüllt ist?

    Danke vorab und Gruß

    Stephan
     
  2. gast3

    gast3 Gast

    da ..

    wir das Thema Versickerung bereits gefühlte 500mal diskutiert haben, sei die Frage gestattet, ob die SUCHFUNKTION bei dir nicht so recht flunzt ....

    abgesehen davon (bevor wieder der große Aufschrei - hier wird nicht geholfen blabla - kommt) ist auch die Versickerung von auf versiegelten Flächen anfallenden Niederschlagswässern ..

    zu planen, zu beantragen und zu genehmigen und entsprechend umzusetzen.


    Ja, auch wenn dein Nachbar etc.
     
  3. #3 Riddler, 10.05.2010
    Riddler

    Riddler

    Dabei seit:
    10.05.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    Falkensee
    Vielen Dank für die Belehrung. Wobei meine Frage nicht wirklich behandelt wird, ansonsten bin ich natürlich für einen kurzen Link, welcher meine Frage behandelt total dankbar.

    Aber die wirst Du nicht finden. Meine Frage war ja schließlich was man am Ende einer Entwässerungrinnne im Garten / Rasenbereich am besten macht.
    Es gibt übrigens 67 Ergebnisse für Entwässerungsrinne, jedoch beziehen sich alle die ich mir angesehen habe auf den gepflasterte Bereiche bzw. Ablaufrinnen bei Fenstern, Türen, Hofübergängen etc.pp.

    Das Beispiel mit dem Nachbarn, war eine von mir vermutete Lösung für das Problem, aber Da hast Du anscheinend zu schnell gelesen.

    Aber trotzdem vielen Dank auch wenn ich der Meinung bin, das Dein Beitrag leider nicht hilfreich war.

    Ich freue mich aber immer über freundliche und angemessene Kommunikation

    Gruß

    Stephan
     
  4. #4 wasweissich, 10.05.2010
    wasweissich

    wasweissich Gast

    und wenn du der meinung sein wirst , dass mein beitrag dein thema nicht ausreichend würdigt , sei dir geschrieben :

    ich habe viele entwässerungs rinnen eingebaut .

    aber nie so , wie dein nachbar . warum wohl ?

    und wenn du den beitrag #2 hättest verstehen wollen , wäre dir schon geholfen .
     
  5. gast3

    gast3 Gast

    setzt natürlich lesen + verstehen voraus - da haste recht ... da muss ich mich mal entschuldigen.

    und wenn du meinen Beitrag nicht hilfreich fandest, dann hat der eine den anderen eben nicht richtig verstanden ... bestimmt meine Schuld ...

    gebe ich gerne zu: du willst gar nicht versickern
    - also kein Wasser, das auf dem Dach anfällt mittels einer wie auch immer gearteteten Versickerungsanlage zwischenspeichern und in den Untergrund ableiten, weil das wäre ja
    ....

    ja tut mir leid, dass ich dich falsch verstanden habe









    ach ja: Suchfunktion nützt auch nur dann, wenn man weiß was man sucht - aber das weißst du ja schon längst ...
     
  6. #6 Riddler, 10.05.2010
    Riddler

    Riddler

    Dabei seit:
    10.05.2010
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Unternehmensberater
    Ort:
    Falkensee
    Vielen Dank! Jetzt weiß ich das Du Entwässerungsrinnen eingebaut hast.
    Dies jedoch nicht wie bei meinem Nachbarn. Auch gut.

    Aber wie legt man das Ende eines Entwässerungsschachtes dann richtig an?

    Sorry wenn ich anscheinend dumme Fragen stelle, wollte hier auch keinen anfeinden, finde die Antwort bis jetzt jedoch ein bisschen merkwürdig.

    Gruß

    Stephan
     
  7. #7 S.Oertel, 10.05.2010
    S.Oertel

    S.Oertel

    Dabei seit:
    11.05.2006
    Beiträge:
    701
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-ingenieur
    Ort:
    Meckl.-Vorp.
    Tja - und wenn das auch nicht

    deutlich genug war....
    ...die Rinne ist dein kleinstes Problem.

    Und: Wenn die einfach so im Nirvana endet, kann man die auch ganz beruhigt komplett wegelassen.

    Hör auf Helge - der weiß, wovon er redet.
     
  8. #8 wasweissich, 10.05.2010
    wasweissich

    wasweissich Gast


    ja siehst du , hat sich doch gelohnt .

    denn wissen ist macht .

    und ich habe dir zur macht verholfen .

    gerne .
     
  9. #9 fmw6502, 10.05.2010
    fmw6502

    fmw6502

    Dabei seit:
    22.09.2007
    Beiträge:
    3.822
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Elektrotechnik
    Ort:
    Kipfenberg
    Benutzertitelzusatz:
    Bauherr
    auch wenn es hier arg nach DIY riecht, lies Dir das mal komplett durch, dann wirst Du merken, daß Du nicht allzuweit kommst und wieder auf Helges Vorschlag zurückgreifen mußt
     
  10. #10 alex2008, 10.05.2010
    alex2008

    alex2008

    Dabei seit:
    25.06.2008
    Beiträge:
    3.251
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinist
    Ort:
    Südschwarzwald
    Benutzertitelzusatz:
    Baggerfahren ist mein Hobby
    dann such eben mal nicht nach Rinne sondern nach Versickerung, Regenwasserversickerung

    Das ganze ist nämlich wesentlich komplexer als man es sich vorstellt.

    Hast Dir schon mal überlegt wieviel Wasser bei einem starken Regen auf nem Dach zusammenkommen können?
    Und auch mal überlegt Wo das Wasser dann hin soll?

    Buddel doch mal nen Loch und schütte da mal 10 große Eimer Wasser rein und guck wie schnell das Wasser versickert

    Vielleicht dämmert es dann mal

    Warum

    Entwässerungseinrichtungen von vorne bis hinten und von oben bis unten geplant werden sollten!
     
Thema: Dachentwässerung über Entwässerungsrinne im Garten?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dachentwässerung in den garten

    ,
  2. dachentwässerung im garten

    ,
  3. dachentwässerung über rinnen

    ,
  4. dachentwässerung versickern lassen über kies,
  5. dachflächenentwässerung versickerung,
  6. dachentwässerung versickerung
Die Seite wird geladen...

Dachentwässerung über Entwässerungsrinne im Garten? - Ähnliche Themen

  1. Schallprobleme durch Dachentwässerung Porenbetonmauerwerk

    Schallprobleme durch Dachentwässerung Porenbetonmauerwerk: Hallo zusammen, nachdem ich schon länger hier mitlese und für unseren Neubau viele wichtige Tips erhielt, möchte ich gern eine Frage an die...
  2. Dachentwässerung Ziterne liegt zu hoch

    Dachentwässerung Ziterne liegt zu hoch: Hallo, ich habe kürzlich das Grundstück neben meinem Bauplatz gekauft. Auf diesem befindet sich eine Zisterne mit 40m³ Volumen und...
  3. Dachentwässerung

    Dachentwässerung: Moin. Ich würde gerne bei der Entwässerung der 80m² großen Dachfläche meines geplanten (fiktiven) Wohnhauses auf eine Dachrinne verzichten. Ist...
  4. Dachentwässerung, Fallrohr unter Kanalhöhe bei Haus am Hang

    Dachentwässerung, Fallrohr unter Kanalhöhe bei Haus am Hang: Hallo zusammen, nach und nach treten mehr Erkenntnisse zum unserem gekauften Grundstück am Hang auf. Wir planen mit einer Architektin ein...
  5. Dachentwässerung bei Grün- plus Steildach

    Dachentwässerung bei Grün- plus Steildach: Guten Abend, wir möchten einen Anbau mit einem flach geneigten (8°) Gründach an einen Altbau mit Steildach setzen. Wie muss ich dabei die...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden