Dachfenster: Ja oder Nein?

Diskutiere Dachfenster: Ja oder Nein? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Wir wollen in unserem Neubau den Spitzboden für einen späteren Ausbau vorbereiten. Da stellt sich die Frage, ob wir ein Dachfenster mit einplanen...

  1. #1 tommythewho, 18. März 2009
    tommythewho

    tommythewho

    Dabei seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Münster
    Wir wollen in unserem Neubau den Spitzboden für einen späteren Ausbau vorbereiten. Da stellt sich die Frage, ob wir ein Dachfenster mit einplanen sollen oder nicht.

    Den Spitzboden wollen wir halbieren. Der eine Teil soll Abstellraum, der andere Wohnraum werden. Der Wohnraum ist dann ca. 5.5m lang bei einer Giebelhöhe von ca. 2.15m. Ein Dreiecksfenster wird der Raum bekommen.

    Würdet ihr noch ein Veluxfenster in ca. 60x80cm für 650 EUR (Angebot Baufirma) installieren lassen? Würdet ihr auf das Licht nicht verzichten wollen? Oder würdet ihr wegen der Wärmeentwicklung dazu raten oder sogar abraten?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Soll das ein Spielzimmer für die Kleinen werden? Besteht überhaupt Bedarf?

    Ich könnte mir gut vorstellen, daß es da ganz schön dunkel wird. Kaum Raumhöhe, dafür aber 5,5m lang, und nur ein (kleines?) Dreieckfenster. Soll der Raum wirklich mal genutzt werden, dann sollte man schon für Lichtsorgen.

    Andererseits kann man ein DF auch nachträglich einsetzen, und erfahrungsgemäß werden solche Ausbauvorbereitungen sowieso nie umgesetzt.

    Ich würde, sofern keine konkrete Planung für eine "Nutzung in absehbarer Zeit" besteht, das Fenster später einbauen lassen, zusammen mit den dann noch notwendigen Um- und Ausbauarbeiten.

    Gruß
    Ralf
     
  4. #3 tommythewho, 20. März 2009
    tommythewho

    tommythewho

    Dabei seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Münster
    Es soll ein Hobbyraum für meine Frau werden, wenn in 2-3 Jahren das zweite Kind da ist. Bloß zum Lesen, Fenrsehen etc., und vielleicht mal in Notfällen als Gästezimmer.
     
  5. #4 kirsche82, 21. März 2009
    kirsche82

    kirsche82

    Dabei seit:
    9. Januar 2009
    Beiträge:
    15
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    zimmerer
    Ort:
    ampfing
    Um der Wärmeentwicklung bei einem Dachfenster entgegen zu wirken würde ich zu getönten scheiben und nem Aussenrollo raten .Ist hald ne Kostenfrage
    der Rollo kostet fast das gleiche wie das Fenster
     
  6. #5 tommythewho, 21. März 2009
    tommythewho

    tommythewho

    Dabei seit:
    1. Februar 2009
    Beiträge:
    76
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Münster
    Mal anders gefragt:

    Wäre ein nachträglicher Einbau eines 60x80 Fensters durch eine Fachfirma teurer als 650 eur?
     
  7. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Ohne die Gegebenheiten zu kennen, würde ich sagen, das der Preis nicht viel höher sein wird. Material- Lohnerhöhungen bleiben unberücksichtigt.

    Die angegebene Fenstergröße (C02) von genannten Hersteller, ist das kleinste das es gibt. Scheibenmass ist nur ca. 45x68cm also eher ein Witz und für´n Gästeklo geeignet.
    Ich würde wenn schon ein "C06" nehmen mit den Aussenmaßen von 55x98cm. ist vom Materialpreis nur ca. 35€/Netto teurer. Vom Einbau her fällt es nicht ins Gewicht.

    Allerdings wie schon geschrieben, BEIDE zu klein. Lichtquelle sollte 1/8- 1/10 der Raumgrundfläche betragen. Also warten- sparen- größeres Fenster und sich im nachhinein nicht über das kleine ärgern.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema: Dachfenster: Ja oder Nein?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dachfenster ja oder nein

Die Seite wird geladen...

Dachfenster: Ja oder Nein? - Ähnliche Themen

  1. Dampfsperre ja oder nein

    Dampfsperre ja oder nein: Hallo Experten Wir haben ein Haus bj 1950 mit außen Mauern von 50cm Stärke da die Wand sehr schief ist wollen wir eine trockenbauwand Vorsatz...
  2. Markise für Terrasse, ja oder nein?

    Markise für Terrasse, ja oder nein?: Hallo an alle, mein Mann und ich spielen mit dem Gedanken, unsere Terrasse mit einer Markise zu bereichern. Der Sonnenschirm nimmt leider etwas...
  3. Dachfenster - Feuchtigkeit Fensterrahmen

    Dachfenster - Feuchtigkeit Fensterrahmen: Hallo zusammen, wir haben bei unserem Bad-Dachfenster von VELUX das Problem, dass sich im Fensterrahmen Feuchtigkeit bildet, die dann teilweise...
  4. Wie Dachfenster vor Feuchtigkeit schützen?

    Wie Dachfenster vor Feuchtigkeit schützen?: Hallo zusammen, wir haben letztes Jahr Gebaut und folgendes Problem mit unseren Dachfenstern: Wir haben überall eine 3-Fach Verglasung außer an...
  5. Mehrkosten für Dachfenster

    Mehrkosten für Dachfenster: Hallo zusammen, es gibt mal wieder ein bisschen Ärger mit unserem GÜ. Kurz und knapp: EFH Neubau, ursprünglich ohne Dachfenster geplant und...