Dachfenster V.... oder wer ?

Diskutiere Dachfenster V.... oder wer ? im Fenster/Türen Forum im Bereich Neubau; Hallo, da ich jetzt ein V.... Holzfenster austauschen muss, bin ich auf der Suche nach einer alternative, welches vtl. etwas mehr als 13 Jahre...

  1. #1 walter12, 27. November 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 28. November 2015
    walter12

    walter12

    Dabei seit:
    21. April 2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Bielefeld
    Hallo,

    da ich jetzt ein V.... Holzfenster austauschen muss, bin ich auf der Suche nach einer alternative, welches vtl. etwas mehr als 13 Jahre überlebt. Es war bisher ein V....GPL S10 und GPI S34 eingebaut gewesen. Das Fenster hat gerade zwischen die Dachsparren gepasst.

    VG
    Walter
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Zellstoff

    Zellstoff

    Dabei seit:
    7. Juli 2012
    Beiträge:
    2.932
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    München
    Benutzertitelzusatz:
    hat mal was vernünftiges gelernt
    Naja, soviel Hersteller gibt es ja nicht. Der zweite fängt mit R an und hört mit oto auf.
     
  4. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Da es "gerade" zwischen die Sparren gepasst hat wird es wohl ein Maß-Renovierungsfenster werden. Ob nun R oder V ist Banane, weil Produktbesprechungen gibbet eh nicht. Das das Fenster nur 13 Jahre überlebt hat lag wohl an der mangelnden Pflege, die hast du wohl zu verschulden ;)
     
  5. simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    1.706
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Plastikfenster halten bei schlechter Pflege länger
     
  6. Elopant

    Elopant Gast

    13 Jahre ist nicht viel für ein Dachfenster, Normalerweise bleiben die zwischen 25 und 30 Jahren im Dach. Sicher, dass es richtig eingebaut war??? Ansonsten ist der Hersteller egal, die geben sich beide nicht viel, Hauptsache Kunststoff. Ich würde bei beiden Herstellern nachsehen, welches Standartmaß am besten passt, für die Preisdifferenz zum Maßrenovierungsfenster bekommt man auch noch die Innenverkleidung neu.
     
  7. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Bei 13 jahren liegt wohl ein Einbaufehler vor. Ich denke ein Luftdichter Anschluß und der Dämmrahmen, bzw die Dämmung des Anschlußbereiches, sind absolute Fehlanzeige. Weitere Möglichkeit ist der Eingauf des günstigsten Fenster bei ausgebauten Dachraum, dann kondensiert die ganze Feuchte am Fenster. Für den Rest ist auch ein kleines Fläschchen Öl nicht ganz unwichtig. Jährlich sollte geölt werden, erlebt habe ich das noch nie und dann hängt bald jedes Fenster fest, egal ob Kunsstoff oder Holz und egal ob V oder R
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. simon84

    simon84

    Dabei seit:
    11. November 2012
    Beiträge:
    1.706
    Zustimmungen:
    38
    Beruf:
    Schrauber
    Ort:
    Muenchen
    Wichtig ist auch das Dachfenster einfach mal mind. einmal im Monat zu benutzen, in allen möglichen Stellungen.
    :) Bitte nicht falsch verstehen.

    Dachzimmer sind ja gerne auch mal Gästezimmer und dann wird monatelang nix gemacht.
     
  10. #8 walter12, 11. Dezember 2015
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 11. Dezember 2015
    walter12

    walter12

    Dabei seit:
    21. April 2011
    Beiträge:
    37
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Handwerker
    Ort:
    Bielefeld
    Ich hatte in den letzten Tagen einen Handwerker vor Ort gehabt, da Feuchtigkeit ins Fenster kommt und der meinte, dass die Schrauben schult wären. Auf dem Rolladen ist ein Heim und Haus Rollladen verbaut worden. Es wurden Sprenglerschrauben verwendet. Jetzt meine Frage, welche Schrauben werden den sonst verwendet ? Auf ner ErsatzteilSeite für V..... Produkte hab ich gesehen, dass weiterhin V.... Sprenglerschrauben verwendet.
    Stimmt die Aussage ? Ich vertraue dem Handwerker nicht.


    Hat evtl. jemand auch Heim und Haus Rolläaden verbaut und kann mir ein Foto von den Schraublöchern machen ?
     
Thema:

Dachfenster V.... oder wer ?

Die Seite wird geladen...

Dachfenster V.... oder wer ? - Ähnliche Themen

  1. Baugrube absichern wer zuständig?

    Baugrube absichern wer zuständig?: Hallo. Wir haben einen Vertrag mit einem Bauträger für schlüsselfertiges Haus. Dieser hat einen Erd-/Rihbauer beauftragt, nach dem die Baugrube...
  2. Dachfenster - Feuchtigkeit Fensterrahmen

    Dachfenster - Feuchtigkeit Fensterrahmen: Hallo zusammen, wir haben bei unserem Bad-Dachfenster von VELUX das Problem, dass sich im Fensterrahmen Feuchtigkeit bildet, die dann teilweise...
  3. Wie Dachfenster vor Feuchtigkeit schützen?

    Wie Dachfenster vor Feuchtigkeit schützen?: Hallo zusammen, wir haben letztes Jahr Gebaut und folgendes Problem mit unseren Dachfenstern: Wir haben überall eine 3-Fach Verglasung außer an...
  4. Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?

    Doppelhaushälfte Abriß und Neubau - wer macht die Abrißstatik?: Hallo zusammen, Wir planen aktuell den Abriß einer DHH von 1956 (eine gemeinsame Trennwand) und Neubau wieder einer DHH bei München. Laut der...
  5. Mehrkosten für Dachfenster

    Mehrkosten für Dachfenster: Hallo zusammen, es gibt mal wieder ein bisschen Ärger mit unserem GÜ. Kurz und knapp: EFH Neubau, ursprünglich ohne Dachfenster geplant und...