Dachgeschoss ausbauen - Grundriss Ideen

Diskutiere Dachgeschoss ausbauen - Grundriss Ideen im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo an alle, seit längerer Zeit lese ich schon still mit, nun habe ich selbst ein Anliegen! Meine Freundin und ich würden gerne das DG...

  1. #1 screwinguotban, 18. Februar 2012
    screwinguotban

    screwinguotban Gast

    Hallo an alle,

    seit längerer Zeit lese ich schon still mit, nun habe ich selbst ein Anliegen!

    Meine Freundin und ich würden gerne das DG unseres Hauses zu einer separaten
    Wohnung ausbauen.

    Und genau dafür bräuchten wir ein paar Anregungen eurerseits :-)

    Ein paar Sachen konnten wir aus diversen Diskussionen (:D) miteinander schon mal festschreiben. Dies wären:

    - großer Wohn-, Koch-, und Essbereich in Form eines Raumes
    - kleines Schlafzimmer
    - großes Bad (konflikt?)

    Unser Bebauungsplan lässt Gauben bis zur 1/2 der Dachlänge zu.
    Auf der Südseite gibt es einen Erker, muss mich aber erkundigen ob der hochgezogen werden darf.

    Eine Aussentreppe muss angebaut werden (wo wissen wir noch nicht,
    die Westseite fällt dafür aber aufgrund des einh. Ortsbildes raus)

    Wir dachten uns, dass oben links das Bad, rechts davon das Schlafzimmer und der Wohnbereich mit Küche den Rest ausfüllt. Wobei die Küchenzeile in die nähe vom Bad müsste, aufgrund der Anschlüsse. Es sei denn, wir legen die Anschlüsse mit hohem Aufwand anders.

    Anmerkung: es gibt keine Kniestock, Dachschräge fängt bei nahezu 0 an...

    Joa..., was meint Ihr?


    [​IMG]
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Wie sieht das Umfeld des Gebäudes aus? Wo ist die Strasse, wo der WEg zur Haustüre, wie sieht der Schnitt des Hauses aus?
     
  4. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Hier wäre deutlich mehr Input nötig:
    - Lageplan: Wie sieht's denn außen rum so aus? Wieviel Abstand zu den Nachbarn? Wo ist die Anbindung an die Straße?
    - B-Plan: vorhanden JA/ NEIN?
    - Stellplätze: eine weitere Wohnung generiert idR weitere Stellplätze, die nachzuweisen wären. Wieviele hängt häufig von der Stellplatzsatzung des Ortes ab.
    - Technik: Was für eine Decke ist im Augenblick oberhalb des OG (Fußboden der zukünftigen Wohnung; Thema: Brandschutz!), Kann man die eingezeichneten Falleitungen einfach so nehmen (Thema: Schallschutz!).

    Du siehst: ganz so einfach ist so ein Thema nicht.

    Thomas
     
  5. #4 screwinguotban, 18. Februar 2012
    screwinguotban

    screwinguotban Gast

    Danke für die schnellen Antworten :-)

    Also das DG darf nicht zum Vollgeschoss werden,
    also max. 75% der Fläche im darunter liegendem Geschoss,
    dann sollten die Stellplätze wohl keine Rolle mehr spielen, oder?

    B-Plan liegt vor, Dachgauben bis zur 1/2 der Dachlänge sind zulässig.
    Geschossflächenanzahl (max qm im ganzen Haus?) ist darin nicht enthalten.
    Vom Haus bis zum Nachbarn sind zu jeder Seite ca. 5 Meter bis zur Grenze.

    Die Straße ist auf der Westseite. Der Eingang und das Treppenhaus befindet sich auf der Nordseite.

    Die Decke, hm, da muss ich mich mal schlau machen. Der Boden im DG sieht auf jedenfall nach Beton bzw. Estrich aus.

    Die Frage ist, wie am besten die Raumaufteilung
    und wohin mit den Gauben.

    [​IMG]

    Falls hilfreich, ich habe auch Seitenansichten des Hauses und die Grundrisse der anderen Stockwerke.

    MFG
     
  6. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Vollgeschoss hat nichts mit Stellplätzen zu tun.

    Zuätzliche Wohnung = zusätzlicher Stellplatz.

    Gibts eine Schnittzeichnung?
     
  7. #6 screwinguotban, 18. Februar 2012
    screwinguotban

    screwinguotban Gast

    Mit den Stellplätzen habe ich mich noch nicht auseinander gesetzt.
    Im B-Plan finde ich dazu keinen Punkt. Sorry für mein Laientum :)

    Querschnittzeichnung habe ich anzubieten:

    [​IMG]
     
  8. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Widerspruch?

    Irgendwie fehlt die im Schnitt eingezeichnete Treppe im DG-Grundriss. Ist das der Grund warum eine Aussentreppe benötigt wird?
     
  9. Gast036816

    Gast036816 Gast

    also wenn ich mir den schnitt anschaue, werdet ihr wenig freude an dem dachausbau haben. eine single-unterkunft kann dabei entstehen.

    der teil zwischen den mittelpfetten hat eine breite von 2,40 - 2,50 m, mit 2 streifen links und rechts davon bis 2,0 m raumhöhe entstehen ca. 40 qm wohnfläche zuzüglich ein paar qm für ´halbe´ wohnfläche zwischen 1,00 und 2,00 m raumhöhe. abzüglich verkehrsfläche ist das bestimmt nicht dass was ihr euch vorstellt.

    nur mit großzügigen gauben kann das noch ein bisschen mehr werden.

    eine separate aussentreppe treibt die kosten wahnsinnig hoch.
     
  10. Baumal

    Baumal

    Dabei seit:
    2. August 2007
    Beiträge:
    16.081
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Ravensburg
    autsch! da geht aber nicht viel, mit dem
    dachgeschoss. lohnt sich der finanzielle
    aufwand für euch?
     
  11. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Naja, wenn man grosszügige Gauben macht, und grosszügige Dämmung (weil vorgeschrieben, und bei der Dachhöhe eigentlich nur als Aufsparrendämmung möglich), sollte man mal nachfragen, ob nicht eine andere Dachneigung auch möglich wäre, weil bis auf ein paar Dachsparren vorn und hinten sowie die Mittelpfetten und Firstpfette kommt sonst sowiso alles runter. Dan kann man auch mit z.B. 43 Grad Dachneigung neu aufbauen, und ne richtige Wohnung hinbekommen.
     
  12. #11 screwinguotban, 21. Februar 2012
    screwinguotban

    screwinguotban Gast

    Sorry, ein Fehler von mir! Das geplante Querschnittsbild zeigt
    senkrechte und waagerechte Balken, die wurden nicht verbaut!

    @ rolf a i b, von einer bis zur anderen Dachschräge sind es ca. 4m Länge,
    bei der die Höhe min. 2m beträgt.
    Gauben kommen auf alle Fälle rein, sonst hätten wir auch nicht an einen Ausbau gedacht.
    Gauben auf beiden Dachseiten dürfen die hälfte der Länge aufweisen,
    ich denke da geht schon was! :-)

    Hier mal ein reales Bild:

    [​IMG]



    Beim Grundriss vom DG habe ich die Innentreppe bereits rausgeschnitten...
    Eigentlich war es die Überlegung mit der Aussentreppe eine spätere Vermietung möglich zu machen.
    So eine Treppe kann leider 15000€ kosten.

    Wir meinten bei der Raumplanung wäre es praktischer die Innentreppe inkl. Vorraum zu vernichten.

    Zimmermann, Elektriker, Anlagenmechaniker sind in der Verwandschaft,
    daher würde hier mehr oder weniger nur das Arbeitsmaterial anfallen.
    Leider hat es aber keiner zum Archi geschafft :-D

    LG
     
  13. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...tja...neuer Dachaufbau (Dachneigung), höherer Giebel, angebate Außentreppe = andere/ veränderte Abstandsflächen, evtl. zusätzliche Stellplätze, Kosten (!!!) - Nutzen.....ein recht komplexes Thema, das man wirklich nur durch eine eingehende Planung "erschlagen" kann.

    Ich denke, Ihr solltet Euch hier mal einen Vor-Ort-Termin mit einem Planer gönnen.

    Thomas
     
  14. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...Thema Brandschutz: Treppenlolch muß geschlossen werden. Und zwar so, daß es im Brandfall nicht oben auch gleich warm wird.

    Wie schon geschrieben: eine recht komplexe Thematik....
     
  15. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Ist in den 2 Stockwerken darunter ein grosszügiges Einfamilienhaus, oder zwei Wohnungen? (Und wenn zwei Wohnungen, warum dann nicht einfach eine dritte am gleichen Treppenhaus? Voraussetzung: Brandschutz lässt dies zu -> die 24cm Wand am Treppenabschluss lässt da hoffen, muss aber geprüft werden, z.B. auch Wohnungstüren, wenn vorhanden)
    Die partielle Dämmung ohne Luftdichtheitsebene+Dampfbremse ist aber keine WErbung für DIY-Bau....
    Da die Sparren mit den "Kehlbalken" wohl zu tragen scheinen, d.h. nicht von der Firstpfette gehalten werden, wird die Gaubenkonstruktion auch spannender. (nicht unmöglich, aber aufwändiger)
    Stell mal die korekten, auf den aktuellen Stand angepassten Pläne ein.
     
  16. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Sehr viel spannender wird's ohne Kehlbalken bzw. Mittelpfette. Wie kann ich nun die Sparren einfach rauschnippeln? Erstmal gar nicht. Diese bedürfen einer Abfangung, also eines Balkens der (quasi als Pfettenersatz) diese abgeschnittenen Sparren abstützt. Ist alles machbar, aber eben nicht ganz einfach. Letztendlich bleibt nicht mehr viel Dach übrig. Das vorhandene dürfte (mutmaßlich) auch nicht großzügig genug diemsioniert sein um eine nach heutigen maßstäben ausreichende Dämmstoffstärke aufnehemen zu können.

    Angesichts der massiven Umbaupläne am Dachkontrukt, der -hier auch nicht klärbaren- statisch relevanten Veränderungen (wo trage ich Lasten ab, wie leite ich die nach unten...?), würde ich auch mal über einen komplett neuen Dachstuhl nachdenken. Plus Außentreppe. Plus Verschließen des alten Treppenlochs. Plus plus plus....rechnet sich das überhaupt. Steht der Nutzen (erzeugte Wohnfläche) in einem vernünftigen Verhältnis zum Aufwand?????
     
  17. #16 screwinguotban, 21. Februar 2012
    screwinguotban

    screwinguotban Gast

    Danke für den Vorschlag, leider wir haben die max. Traufhöhe? lt. B-Plan bereits erreicht.
    Ein Kniestock ist auch verboten, das Einzige mit dem wir noch arbeiten dürfen, das wären Dachgauben...

    Nun ist die Frage ob man daraus was brauchbares machen könnte :-)

    Mal eben eine grauenhafte Skizze mit Paint erstellt (Abstellraum, Kleiderschränke etc. mal weggelassen),
    aber so ungefähr stellen wir uns die Raumaufteilung vor:

    [​IMG]

    Hier sieht man übrigends noch die Innentreppe inkl. Vorraum.

    LG
     
  18. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Naja, bei der Dachhöhe, und einer Gaube bis auf den Erker hinaus, wird das eine Flachdachgaube, die vermutlich besch.... aussieht von aussen.
    Da müsste man gestalterisch sich wirklich etwas einfallen lassen. (Zeichne Dir davon mal Ansichten, dann sollte das Problem deutlich werden)
    Traufhöhe habe ich ja nicht gemeint, bei grösserer Dachneigung wird der First höher - ob das Zulässig ist sagt einem der Bebauungsplan bzw. das Baurechtsamt.
     
  19. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Und ist es nun bisher ein Einfamilien oder ein Zweifamilienhaus? Habe mir den Schnitt nochmal angesehen, könnte doch ein Einfamilienhaus sein :(
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Gibts denn Erker im OG wirklich??? Oder handelt es sich nur um eine Vordach, welches sich aber nicht im DG fortsetzt?

    Bad ist mehr als großzügig. Umso sparsamer kommt das Schlazimmer daher (Schrankstellfläche!).

    Wo soll's denn reingehen? Also: Eingang/ Zugang???
     
  22. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Ein Satz Fotos um den Baustil einschätzen zu können wäre auch nicht schlecht. An der Westseite ist ja auch noch ein Giebelchen aufgetaucht....
     
Thema: Dachgeschoss ausbauen - Grundriss Ideen
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. außentreppe dachgeschoss

Die Seite wird geladen...

Dachgeschoss ausbauen - Grundriss Ideen - Ähnliche Themen

  1. Grundriss Bungalow mit Walmdach

    Grundriss Bungalow mit Walmdach: Hallo, meine Frau und ich ( plus 2 Kinder) wollen zweites mal bauen. Es soll ein Bungalow mit Walmdach enstehen ohne Keller. Im Plan sind noch...
  2. Überwachung Hauseinang - Ideen

    Überwachung Hauseinang - Ideen: Hallo Forum, bin ganz frisch hier und gerade an der Übernahme des Elternhauses. Damit soll auch einiges passieren. So wird bestimmt noch die ein...
  3. Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach

    Grundriss 2-Geschosser mit Satteldach: Wir haben mittlerweile ein Grundstück gekauft und haben jetzt beim Architekten den ersten Kaffee zusammen getrunken. Die Chemie stimmt soweit. Von...
  4. Ausbau der oberen Etage, welche OSB Platten soll ich nehmen?

    Ausbau der oberen Etage, welche OSB Platten soll ich nehmen?: Hallo Zusammen, in unserem von 1995 erbauten und durch uns in diesem Jahr gekauftem Eigenheim soll in der obere Etage nun saniert werden. Derzeit...
  5. Küche im Dachgeschoss einrichten

    Küche im Dachgeschoss einrichten: .