Dachgeschossausbau -> Wohnraum

Diskutiere Dachgeschossausbau -> Wohnraum im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir überlegen in vielleicht 2..3... Jahren das bereits ausgebaute Dachgeschoss (ist-Zustand wurde '87 geschaffen, wir haben das...

  1. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    Hallo zusammen,

    wir überlegen in vielleicht 2..3... Jahren das bereits ausgebaute Dachgeschoss (ist-Zustand wurde '87 geschaffen, wir haben das Haus 2014 gekauft) nochmal "komplett neu" ausbauen zu lassen.
    Aktuell sind 2 große Dachgauben auf beiden Dachschrägen (traufenseitiges Satteldach). Einige Nachbahrn (Reihenhaus) nutzen Ihr identisches DG als Wohnraum, laut damaliger Baugenehmigung ist es aber ein "Abstellraum" (laut Grundrissbezeichnung). Es wird wohl "geduldet".... so redet man.

    - Nach meinem laienhaften Verständniss und meinem Zollstock könnte auf Basis Grundfläche / Fläche mit Raumhöhe > 2,40m eine Zulassung als Wohnraum möglich sein
    - Die Fenster in den Dachgauben erfüllen jedoch nicht das notwendige Öffnungsmaß (nicht hoch genug).

    Den Ausbau würden wir gerne zusammen mit einem Architekten durchführen und auch das Dach als solches "bestmöglich" wärmedämmen (wir möchten das DG dann gerne als Schlafraum nutzen).

    Soweit zur Vorgeschichte in der Hoffnung das diese später nicht wieder Hauptbestandteil der Diskussion wird ;)
    Hier die Frage...

    Kann man möglichst früh in der Zusammenarbeit mit dem Architekten feststellen ob eine Zulassung als Wohnraum überhaupt möglich ist, oder erst im Rahmen einer Baugenehmigung? Man wird also auf jedenfall etwas an den Dachgauben machen müssen bzgl. den Fenstern - Heizkörper unter den Fenstern kleiner o.ä. und das bestehende Fenster an der einen Seite "nach unten" ziehen und höher machen. Ich könnte mir vorstellen, das dies ggf. dem Bauamt nicht gefällt da hier dann die Fenster anders sind als bei allen anderen Reihenhäusern in der Reihe.

    Ein Bebauungsplan liegt mir nicht vor (existiert aber). Könnte dieser bereits dem Architekten signalisieren "nicht möglich"?

    Mir geht es darum nicht erst für viel Geld ein "Luftschloss" zu entwerfen um dann am Ende festzustellen "nicht genehmigungsfähig"......
    Was kann ich persönlich tun um hier möglichst wenig Geld in den Sand zu setzen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Vielleicht kannst Du Dein Vorhaben etwas präzisieren und dann mal beim Bauamt vorsprechen. Einfach ein unverbindliches (Informations)Gespräch führen, ohne Anspruch auf eine verbindliche Zusage. Es geht ja nur darum abzukklopfen, ob das Vorhaben generell möglich ist, oder ob von vornherein keine Chance besteht. Bei uns geht das problemlos, und die Jungs auf dem Bauamt haben auch kein Problem damit wenn man mit Fragen kommt. Man sollte das vorher natürlich anmelden und nicht einfach auf der Matte stehen, und man darf selbstverständlich keine "Planung" oder umfangreiche Beratung erwarten. Allgemeine Fragen lassen sich oftmals auch am Telefon klären.
    UJnd das Beste daran, die Infos sind völlig kostenlos.....Dank Deiner Gebühren... ähem Steuern. :D
     
  4. #3 Norderstedter, 18. Mai 2015
    Norderstedter

    Norderstedter

    Dabei seit:
    17. Juli 2014
    Beiträge:
    212
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Schreibtischtäter (Computer)
    Ort:
    Norderstedt
    Das wäre doch erstmal der Startpunkt. Ich glaube zwar nicht, dass da etwas gegen 1,5 Geschosse drin steht, aber ist doch sehr leicht und schnell zu überprüfen und kann zumindest als Diskussionsgrundlage beim Gespräch mit dem Bauamt dienen.
     
  5. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    Es wären ja auch 2,5 Geschosse ;)
    OK - denn muss man halt gegen Gebühr "bestellen"

    Druckexemplar eines Bebauungsplanblattes:
    - Digital als pdf-Dokument je 30,00 €
    Auszüge aus Landschaftsplan, Flächennutzungs- und Bebauungsplänen:
    - Digital als pdf-Dokument je 12,00 €
    Kopien der textlichen Festsetzungen oder der Begründung zum Bebauungsplan
    - (DIN A4) auch digital als pdf-Dokument je Seite 1,00 € mind. 5,00 €

    Ist halt die Frage was man davon braucht... braucht man den kompletten, oder reicht ein Auszug - wenn ja was genau sollte der Auszug umfassen.

    In der Tat sind mündliche Aussagen kostenlos - steht auch auf der Seite der Stadt.
     
  6. OlliL

    OlliL

    Dabei seit:
    12. Oktober 2011
    Beiträge:
    933
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softwareentwickler
    Ort:
    Leverkusen
    Ich sehe gerade in der "Bebauungsplanübersicht" der Stadt, das es für das Gebiet für welches es den Bebauungsplan gibt auch noch eine Gestaltungssatzung gibt. Könnten dort auch Dinge festgehalten sein? Gerade wenn z.B. das Äusere (größere Fenster) betroffen ist? Finde auf den Seiten keine Auskunft darüber wie man dieser "Gestaltungssatzung" habhaft werdne könnte. Ist sowas Bestandteil eines Bebauungsplan oder ein extra (zu entlohnendes....) Dokument?

    OK - ich habe die Gestaltungssatzung im Netz als PDF gefunden. Dort wird auf einen Plan Bezug genommen ("Bereich mit A gekennzeichnet im Plan") der nicht beigefügt ist im PDF. Ich erinnere mich daran auch schonmal nachgefragt zu haben diesen referenzierten Plan zu erhalten - ohne Antwort.

    Da stehen so Dinge wie "wie groß darf eine Gaube sein", Abstandsflächen von Gauben, Dacheindeckung, First/Traufenhöhen, Maximale Dachneigung usw....
     
Thema:

Dachgeschossausbau -> Wohnraum

Die Seite wird geladen...

Dachgeschossausbau -> Wohnraum - Ähnliche Themen

  1. Müssen Abwasserrohre bei Hausabnahme in Wohnräumen verkleidet sein?

    Müssen Abwasserrohre bei Hausabnahme in Wohnräumen verkleidet sein?: Bei uns war nun der Termin der Hausabnahme. Unser "ach so toller Bauunternehmer" und seine Subunternehmer haben uns ins Gästebad an der Decke über...
  2. Betonboden streichen - Wohnraum mit teils Fussbodenheizung

    Betonboden streichen - Wohnraum mit teils Fussbodenheizung: Hallo, ich würde gerne als Übergangslösung meinen Betonboden streichen. Teils neuer Estrich, teils alter Beton, teils Ausgleichsmasse. In...
  3. Terasse im Dachgeschoss abdichten (drunter Wohnraum)

    Terasse im Dachgeschoss abdichten (drunter Wohnraum): Hallo zusammen, bei unserem Neubau möchte ich die Terasse abdichten und hoffe ihr könnt mir da ein paar Tipps geben. Infos: Süd-Terasse...
  4. Keller tieferlegen bei Mehrfamilienhaus

    Keller tieferlegen bei Mehrfamilienhaus: Hallo, Ich habe ein bißchen zum Thema "Keller tieferlegen" auch hier gefunden, aber ich muss trotzdem nochmal spezieller nachfragen. Ich...
  5. Dachloggia zurückbauen, mehr Wohnraum schaffen

    Dachloggia zurückbauen, mehr Wohnraum schaffen: Hallo zusammen, in unserem alten Häuschen Bj. 1966 ist auf der Südseite eine große Dachloggia (Breite 8m, Tiefe ca. 1,9m) eingebaut. Vermutlich...