Dachgeschoßwände innen vormauern+Dämmen

Diskutiere Dachgeschoßwände innen vormauern+Dämmen im Mauerwerk Forum im Bereich Neubau; Hallo, ich werde jetzt bald mir dem Ausbau des Dachgeschosses (Kniestock) beginnen. Ich habe momentan Wände aus Bimsstein, ca. 240mm dick. Beim...

  1. Tyr777

    Tyr777

    Dabei seit:
    13. Januar 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    67273
    Hallo,
    ich werde jetzt bald mir dem Ausbau des Dachgeschosses (Kniestock) beginnen. Ich habe momentan Wände aus Bimsstein, ca. 240mm dick. Beim Geschoss darunter sind die Wände etwa 130mm dicker. Ich möchte die Wände im Dachgeschoss innen um 130mm vormauern (zumindest die Giebelwände, damit ich innen auch ne Fensterbank (momentan sind ca. 50mm von Innenseite Fensterrahmen zu Innenseite Wand) einbaun kann.
    Ich habe mir folgenden Aufbau vorgestellt (von innen):

    -Ytong Steine 75mm oder 100mm dick
    -Wärmedämmung in Form von Perliten zum Schütten
    -bestehende Bimssteinwand

    Habe deswegen im Internet auch mal nach Rechnern wegen Taupunkt etc. gesucht, habe auch einen gefunden, der is aber für mich als Laien zu kompliziert (Ich kenn auch keine Werte von den Bimssteinen, ist ein altes Haus, bei dem Rechner gibt es jede Menge verschieden Bimssteinarten mit unterschiedlichen Werten zur Auswahl).

    Also Frage ich mich:
    1. Ist der Wandaufbau so in Ordnung oder wird in der Dämmung Tauwasser anfallen und den Wandaufbau durchfeuchten?
    2. Als Dämmstoff wollte ich Perlite nehmen, die könnte ich in den zwischenraum schütten und hätte den dann ohne Hohlräume sauber ausgefüllt (die Bimssteinand ist innen verputzt, aber nicht gerade/eben). Sind die Perlite ok, oder besser Mineralwolle oder was ganz andres (an Styropor/Styrodur könnte ich günstig drankommen, ist aber wegen der ungeraden Wände wohl nicht optimal?)
    3. Dicke Dämmstoffschicht: Ytong-Steine lieber 75mm oder 100mm-Dämmschicht entsprechend ca. 55mm oder 30mm (macht es eine großen Unterschied?-Ich müßte es mal ausrechnen, aber vermutlich sind die 100er Steine mit entsprechen weniger Perliten günstiger in der Anschaffung)


    Vielleicht kann mir jemand ein paar Tips geben?

    Gruß
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 buddelchen333, 14. Januar 2009
    buddelchen333

    buddelchen333

    Dabei seit:
    9. Mai 2007
    Beiträge:
    615
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Wirtschaftsmathematiker
    Ort:
    Hamburg
    denke daran, daß die ganze konstruktion dampfdicht sein sollte...
     
  4. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Verstehe ich das richtig? Du willst mit Ytong-Steinen einen Hohlraum abmauern und dann schütten? Was soll das? Unterschätze ma nicht den Druck einer 2m hohen Schüttung, auch wenn das Zeug an sich leicht ist. Abgesehen davon muss die Innenschale ja auch irgendwie gegen Umfallen gesichert (=verankert) sein.
    Für sowas nimmt man Mineralwolle.
    Und am besten über eine Trockenbaukonstruktion nachdenken, die lässt sich einfacher dicht bekommen (Dampbremsfolie).
    Rechnen muss man beide Aufbauten, eine Dampfbremse könnte auch bei der Ytong-Variante erforderlich werden, ist dort aber schwierig zu bewerkstelligen.
     
  5. Tyr777

    Tyr777

    Dabei seit:
    13. Januar 2009
    Beiträge:
    9
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    67273
    An die Trockenbaukonstruktion habe ich auch zuerst gedacht. Mir ist das mit der Dampfbremse aber nicht geheuer, ob die dann wirklich dicht ist, wegen der Elektroinstallation und diversen Schrauben etc.die im Laufe der Zeit wohl mal in die Wände kommen werden.

    Außerdem ist es umständlich, an diesen Wänden irgendwas zu befestigen wegen der Stabilität, wenn Trockenbau wollte ich erst eine Lage OSB-Platten und darauf Gipskarton, dann könnte man einfach mit Holzschrauben arbeiten ohne Klappdübel o.ä.

    Dachte eigentlich, dass ich bei dem Ytong-Aufbau keine Dampfbremse brauche. Die Wand vom Stockwerk darunter ist um ca. 130mm nach innen dicker, diese neue Wand würde praktisch auf diesem Absatz stehen (sollte dann keine Gewichtsprobleme geben).

    Gruß
     
  6. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Dachgeschoßwände innen vormauern+Dämmen

Die Seite wird geladen...

Dachgeschoßwände innen vormauern+Dämmen - Ähnliche Themen

  1. Fenster innen Kondenswasser

    Fenster innen Kondenswasser: Hallo zusammen, in einem kleinen WC wurde ein neues 2fach verglastes Fenster eingebaut. Rahmen sind außen überdämmt. Bereits ab ca. 3 Grad plus...
  2. Grundputz innen bis zum Boden?

    Grundputz innen bis zum Boden?: Hallo miteinander, ich stelle mich mal vor: Ich bin Tobias und habe ein Haus Baujahr 1970 gekauft, welches ich nun renoviere. Bisher habe ich in...
  3. Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?

    Anbau Dämmen Kaltdach / Warmdach ?: Hallo zusammen der Winter ist schon fast da und wird wollten gerne unser Dach unseres Anbaus ( 15 m²) vernünftig Dämmen lassen. Hatten 2 Firmen...
  4. Außenwand innen vormauern

    Außenwand innen vormauern: Hallo liebe Bau-Erfahrene, ich versuche gerade das Ergeschoss eines Zweifamilienhauses von 1870 zu sanieren. Nachdem ich Videos von Konrad...
  5. Garagendecke (12,5cm) dämmen - drüber liegt Wohnnereich

    Garagendecke (12,5cm) dämmen - drüber liegt Wohnnereich: Hallo, folgendes problem: Wir haben hier eine Garage bzw. Gerätlager (ca. 3x10m, 60/70iger Jahre, Tor bleibt immer offen!)oder Wie man es nennen...