Dachisolieren auf Ug 0,14

Diskutiere Dachisolieren auf Ug 0,14 im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo. Ich heiße Thomas und bin neu hier. Wir haben ein Fertighaus von 1978 und wollen nun einen KFW Kredit in Anspruch nehmen. Um diesen Kredit...

  1. #1 Heimwerkerthomy, 21. Mai 2011
    Heimwerkerthomy

    Heimwerkerthomy

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Reutlingen
    Hallo. Ich heiße Thomas und bin neu hier.
    Wir haben ein Fertighaus von 1978 und wollen nun einen KFW Kredit in Anspruch nehmen. Um diesen Kredit bewilligt zu bekommen, müssen wir für die Dachisolierung einen Ug 0,14 erreichen.
    Bisher ist das Dach wie folgt aufgebaut.
    Holzverschalung, 160mm Balken, dazwischen befindet sich 100mm Steinwolle Klemmfilz und dann kommt schon die Holzdecke.
    Wir haben uns jetzt überlegt, die Steinwolle runter zu machen, dafür dann ein 160mm Klemmfilz WLG 032 zu verwenden und drunter dann Styropor/Gipskarton Verbundplatten mit 60mm zu verbauen. Würden wir damit den Ug Wert erreichen, oder bräuchten wir die alte Steinwolle gar nicht entfernen und könnten einfach die Isolierung erweitern?
    Aufdachdämmung kommt für uns eigentlich nicht in Frage, da es einfach recht teuer ist.
    Ich bin auch gerne für andere Dämmvorschläge offen.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Heimwerkerthomy, 22. Mai 2011
    Heimwerkerthomy

    Heimwerkerthomy

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Reutlingen
    Kann mir denn keiner weiterhelfen?
     
  4. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
  5. #4 00imperator, 23. Mai 2011
    00imperator

    00imperator

    Dabei seit:
    11. Oktober 2010
    Beiträge:
    243
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Entwickler
    Ort:
    Hamburg
    Ein Planer wird hier sicher von Nöten sein, denn bei der angepeilten Vollsparrendämmung wird sicherlich auch eine Dampfbremse fällig (jen nach restlichem Aufbau). Fehler können schnell passieren und teure Nacharbeiten nach sich ziehen. Eventuell sind die Verbundplatten hier auch falsch und einer gedämmten Unterkonstruktion vorzuziehen...
     
  6. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Nein.

    Aber wie kommst Du auf die 0,14? Welches KfW Programm?

    Gruß
    Ralf
     
  7. #6 Heimwerkerthomy, 23. Mai 2011
    Heimwerkerthomy

    Heimwerkerthomy

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Reutlingen
    Nach dem U-Wertrechner würde es aber reichen. Hier der Link:
    http://www.u-wert.net/berechnung/u-wert-rechner/
    Ein Kollege von mir hat neu gebaut, und die Baufirma hat genau diese Kombination verbaut. Daher denke ich mal, dass es nicht ganz verkehrt ist. Was haltet ihr davon?
     
  8. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Der Link funzt leider nicht :(
     
  9. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    U-Wert Rechner ist eine tolle Sache, man sollte aber schon wissen was man dort wo und wie einzugeben hat.

    Eine 60er GK-Verbundplatte (genauer gesagt 63er) hat 50mm Dämmung mit WLG040. Die 160mm Zwischensparrendämmung mit WLG032 muss unter Berücksichtigung der Sparren gerechnet werden.

    Ich komme da auf einen U-Wert um 0,18W/m2K, aber nicht auf 0,14.

    Gruß
    Ralf
     
  10. Hfrik

    Hfrik

    Dabei seit:
    10. September 2009
    Beiträge:
    1.128
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl. Ing
    Ort:
    70771
    Tja, um sowas nachzuschaen, wollte ich den Link nutzen, war aber zu faul das Dach selber einzugenen :) Danke R.B. - hab sowas vermutet :)
     
  11. #10 Heimwerkerthomy, 25. Mai 2011
    Heimwerkerthomy

    Heimwerkerthomy

    Dabei seit:
    19. Mai 2011
    Beiträge:
    14
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Mechatroniker
    Ort:
    Reutlingen
    So, jetzt mal wie ich es eingegeben habe:
    1. Holzverschalung 2,5cm Fichte 0,13
    2. 16cm Klemmfilz WLG032
    3. Hartschaum PUR alukaschiert 4cm 0,024
    4. Gipsfaserplatte 1cm 0,32

    Genau dieser Dämmaufbau hat mein Kollege auch in seinem Neubau. Laut Rechner komme ich damit auf die 0,14. Wie würdet ihr das Dach dämmen?
     
  12. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  13. #11 gunther1948, 25. Mai 2011
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    willste uns verarschen warum schreibst in#1 einen ganz anderen aufbau hin wie du dann rechnest.:hammer:
    jetzt machste mal eine taupunktberechnung oder kauf dir ein paar eimer die du unterstellen kannst.
    und vielleicht kannste du mir auch noch erklären wie du die stossfugen an den alugedingsten pur platten dicht kriegst und ein schwinden der platten verhinderst willst und die fugen in der schalung so dicht kriegst dass da 013 geht
    und wie du das ganze an die sparren kriegen willst ohne dass da irdendwelche latten als unterkonstruktion notwendig sind und sich da automatisch irgendwelche lufträume bilden.
    und wie das oberhalb der schalung mit flugschnee usw funktioniert.
    was meinst du denn was die schon alles verbaut/verbockt haben und was man da alles sieht. nur weil das so schon mal gemacht wurde ist das nicht siehe oben stein............

    gruss aus de pfalz

    p.s will dich nicht nieder machen sondern die deine denkmaschine in gang setzen.
    ein program ist nur so gut wie der typ an der tastatur und wenn der von bauphysik und schichtenaufbauten keine ahnung hat dann merkt´s das program noch nicht mal und die bastelwastel meinen den stein des weissen gefunden zu haben.
     
  14. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    Ich geb´s auf. Hier schlagen ständig irgendwelche Leute auf, die sinnfrei irgendwelche Daten in irgendein online-tool eingegeben haben, und nicht in der Lage sind das tool richtig zu bedienen, geschweige denn die Ergebnisse richtig zu interpretieren. Von der praktischen Ausführung ist dann noch nicht einmal die Rede.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Dachisolieren auf Ug 0,14

Die Seite wird geladen...

Dachisolieren auf Ug 0,14 - Ähnliche Themen

  1. Dreichfachverglasung - VSG weist einen schlechteren Ug Wert auf

    Dreichfachverglasung - VSG weist einen schlechteren Ug Wert auf: Hallo, bei unserem Neubau habn die Fenster einen Ug-Wert von 0,7 W/(mK) auf. Im OG haben wir bodentiefe Fenster, das fest verglaste Element...
  2. Lüftung innenliegendes Bad im UG KFW 55 Haus

    Lüftung innenliegendes Bad im UG KFW 55 Haus: Liebe Experten, wir haben ein Einfamilienhaus mit einem innenliegenden Bad im UG. Ich bin auf den Umstand hingewiesen worden, dass die von...
  3. Fussbodenheizung UG wird nicht richtig warn (Etsrichtrocken-Programm LWP)

    Fussbodenheizung UG wird nicht richtig warn (Etsrichtrocken-Programm LWP): Ich habe ein merkwürdiges Problem. Derzeit läuft das Heizprogramm meiner Luftwärmepumpe für 2 Etagen. Die Vor- und Rücklauf ist parallel zusammen...
  4. im UG Fussbodenheizung oder Heizkörper?

    im UG Fussbodenheizung oder Heizkörper?: Hallo zusammen, ich bin etwas verunsichert mein Gas/wasser/Heizungsbauer meinte im Keller nur Heizkörper und mein Architekt auch... beide sind...