Dachisolierung des Nachbarn

Diskutiere Dachisolierung des Nachbarn im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, Frage ist: darf man das. Also Doppelhaus-Nachbar hat das Dach gedämmt - erst einmal lobenswert. Musste dafür sein Dach...

  1. gast3

    gast3 Gast

    Hallo zusammen,

    Frage ist: darf man das.

    Also Doppelhaus-Nachbar hat das Dach gedämmt - erst einmal lobenswert. Musste dafür sein Dach "höher setzen" - mit Dämmung, Lattung etc. nicht zu vermeiden, denke ich.

    Darf es allerdings seine Baumaßnahme auf mein Dach ausdehnen ?

    Sprich die "augenscheinlich mehr oder weniger ordnungsgemäß aufgeklebte" Folie, die den Höhenversatz schützen soll, liegt (zusammen mit dem Höhenversatz) ca. 0,5 m auf meinem Dach.

    Ist das zulässig ?

    Und vor allem, wie schütze ich mich vor evtl. Folgekosten (vielleicht Mehraufwand wenn ich mein Dach mal machen möchte/muss, Schäden wenn der höherliegende Teil beim nächsten Sturm wegfliegt, eindringende Feuchtigkeit bei nicht fachgerechter Ausführung ...).


    Also bevor ich ein dickes Fass aufmache, was überhaupt nicht mein Ding ist ...


    Danke und Gruß

    Helge
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Wie nun? die folie liegt sichtbar einen halben Meter verklebt auf der "alten" Dachfläche des Nachbarhauses? Für immer oder was?. So darf es nicht sein.
    Bitte etwas genauer erklären oder aber "Bilder sagen mehr als tausend Worte".
     
  4. gast3

    gast3 Gast

    gut bilder können folgen,

    aber ca. 0,5 m auf meinem Dach - für immer und ewig, wenn nichts durch mich oder sturm oder sonstiges passiert.

    ist nun mal so, und nun ?

    Helge
     
  5. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Je nachdem wie man mit dem Nachbarn kann, sollte man das Thema schon mal ansprechen. In der Art von: ".......habe ich gesehen, daß die Folie Ihrer Dachfläche auf meine......... dies ist nicht Fachgerecht. Bitte teilen Sie mir mit, ob des so bleiben soll" (nicht wörtlich übernehmen:-)). aber das die Folie einfach auf die Ziegel verklebt wird habe ich noch nie gesehen. Es sei denn, der Streit um´s Geld ist entfacht. Dann hat der DD erst mal dicht gemacht. Im wahrsten Sinne des Wortes.
     
  6. gast3

    gast3 Gast

    Hallo Klaus,

    ich stelle am Wochende mal ein Foto rein, immer wenn ich komme ist es dunkel - warum auch immer.

    aber mit dem Reden ist schwierig - wir reden eh nicht mehr miteinander


    Gruß

    Helge
     
  7. #6 VolkerKugel (†), 6. November 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    Hallo Helge ...

    ... ohne Bild(er) geht´s wirklich nicht.

    Optimal wäre eins mit der Gesamtsituation und dann ein (gezoomtes) Detail mit dem Dachüberhang.

    Kommt mir auch erstmal komisch vor - sowas macht man anders.
     
  8. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    [​IMG]
     
  9. gast3

    gast3 Gast

    ich habs verstanden, mach so schnell wie geht. :winken

    Shai - Spitze, da erst mal danke für. :respekt

    Gruß

    Helge
     
  10. gast3

    gast3 Gast

    Fotos

    also ...


    wenn es auch nicht so deutlich wird, er ist also deutlich auf meinem Dach (auch wenn es weiniger als 0,5 m sind :e_smiley_brille02:)

    zurück zu meiner Ausgangsfrage.


    Gruß


    Helge
     
  11. Gast360547

    Gast360547 Gast

    frühstück bei stephanie

    Moin,

    es ist ja wie es ist....

    Es wäre sicherlich (auch aus juristischen Gründen) sinnvoll und besser gewesen, wenn der Nachbar Sie gefragt hätte. Er darf ohne Ihre Zustimmung keine Veränderungen an IHRER Dachfläche vornehmen. Soviel zu "ist das zulässig"?

    Nun ist die "Folie" gar keine Folie, es scheint Wakaflex o. vergl.-bares zu sein (über dessen Qualität könnte/kann man streiten. Auch die Optik ist so eine Sache. Es scheint mir unter dem Aspekt Und vor allem, wie schütze ich mich vor evtl. Folgekosten (vielleicht Mehraufwand wenn ich mein Dach mal machen möchte/muss, Schäden wenn der höherliegende Teil beim nächsten Sturm wegfliegt, eindringende Feuchtigkeit bei nicht fachgerechter Ausführung ...).
    die preislich sicherlich einfachste Lösung zu sein. Sturm ist wumpe, weil kann immer passieren, mit oder ohne Neueindeckung beim Nachbarn. Bei eindringender Feuchtigkeit ist der Nachbar bzw. dessen Auftragnehmer dran (wenn keine Vorsatz max. 5 Jahre).

    Grüße

    stefan ibold
     
  12. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Hier haben wir sichtbar, warum ich bei meinen Anschlüssen alles "einzeln" abfange.
    a) sieht das zum Erbrechen aus
    b) hat das Wasser die Möglichkeit am Übergang der Überdeckung einzulaufen. Erzähl mir hier keiner: "das ist doch verklebt und somit dicht".
    c) Wie Meister S.Ibold schon bemerkt hat Waka ist in meinen Augen Schrott(Pers. Meinung. Bin gerade dabei mehrere Häuser von einem grossen Baulöwen (wirbt mit: "Wie immer mit offenem Kamin") alle Anschlüsse die mit Wakaflex gemacht wurden gegen Blei zu tauschen da sich das Waka auflöst und "reisst").

    Es sieht bescheiden aus. Das ist Fakt. Das rechtliche wurde schon gesagt. Such doch mal einen Beitrag der hier vor kurzem war. Da war dasgleiche Problem mit der Ausführung und dem Brandschutz gewesen.


    Ps. "Folie!!!!!!!!" haste Uns schön drangekriegt;)
     
  13. gast3

    gast3 Gast

    also erst mal danke - unterm Strich muss und kann (?) ich also damit leben, wobei 5 Jahre da nicht der Brüller sind ?

    Kurze Frage noch, zu den evtl. Mehrkosten, wenn ich mein Dach mache ????


    P.S. gut keine Folie, aber frag Robby: von Dächern habe ich keine Ahnung :winken


    Gruß

    Helge
     
  14. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Mehrkosten: Waka Abriss- Ziegelreihe und Kamineinfassung des Nachbarn.


    Was anderes: Es sieht für mich fast aus als wären das 2 verschiedene Dächer! Die eine Seite "Rot" die andere "Anthrazit". Auch der Übergang der Firststeine ist auf den Fotos unterschiedlich! Dachneigung sieht auch nicht gleich aus.
    Rinne sieht auch aus wie eine Seite Kupfer (oder gestrichen) die andere Zink!

    Habe ich Matsch auf den Augen? Erklär mal bitte.
     
  15. Flachdach

    Flachdach

    Dabei seit:
    12. Januar 2007
    Beiträge:
    154
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Niedersachsen
    Habe ich auch erst gedacht

    es ist aber das gleiche Dach
     
  16. gast3

    gast3 Gast


    ist (war) das gleiche Dach, Nachbar hat seins eben erneuert und höher gesetzt.

    Helge
     
  17. #16 gast3, 8. November 2008
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 8. November 2008
    gast3

    gast3 Gast

    gibt es dafür eine UNGEFÄHRE Größenordnung ?

    Vor allem, wenn ich alles so belasse und z.B. den WAKA-Abriss vornehmen (muss), bin ich ja wohl in der Pflicht auch sein Dach wieder dauerhaft zu schützen / in Stand zu setzen.

    Kamineinfassung des Nachbarn ? :( :motz :yikes :eek: Ich ?

    Helge
     
  18. DerPiti

    DerPiti

    Dabei seit:
    13. September 2008
    Beiträge:
    116
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Mülheim / Ruhr
    sehr interresant wie die es geschafft haben das dach hoch zu setzen und die rinne da zu lassen wo sie ist....

    der anschluss sieht ja ziemlich bescheiden aus...

    und eine super spatzen einflugschneise haben die da auch am first hinbekommen.....
     
  19. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  20. Shai Hulud

    Shai Hulud

    Dabei seit:
    25. November 2007
    Beiträge:
    3.566
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing. Maschinenbau
    Ort:
    Kiel
    Den Dachentlüfter haben die auch angedengelt (Bild 3). Niemand hatte es nötig, den wieder zurückzubiegen, ist ja auf dem Nachbardach... :p
     
  21. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Könnte "Hoher und Tiefer-Punkt zusammentreffen. Ist auch dem Nachbar sein Problem....erstmal:-).

    Piti, ich bin entsetzt. Bist Du etwa nicht gut zu Vögeln?:-) Ausserdem ist das die bestimmt Entlüftung!

    Wer sonst? Du greifst ja später in seine Abdichtung ein.
    Kosten! von 0,-/mtr. - 12,-/mtr. ist alles drin. Kamin extra mit vll. pausch. 100,-/Stk.
     
Thema:

Dachisolierung des Nachbarn

Die Seite wird geladen...

Dachisolierung des Nachbarn - Ähnliche Themen

  1. Entwässerung nach Aufschüttung durch Nachbarn

    Entwässerung nach Aufschüttung durch Nachbarn: Hallo, wir wohnen auf einem Hang Grundstück in Aichach (Bayern), das zu Nachbargrundstück relativ eben ausläuft. Nun soll das Grundstück bebaut...
  2. Niedersachen: Carport mit dem Nachbarn bauen / wie macht man es am besten?

    Niedersachen: Carport mit dem Nachbarn bauen / wie macht man es am besten?: Hallo Leute, wir planen mit unserem Nachbarn gemeinsam ein Carport zubauen. Wir stellen und das so vor, dass die Mittelpfeiler auf der...
  3. Telekomkabel des Nachbarn als Hochleitung diagonal über unser Grundstück

    Telekomkabel des Nachbarn als Hochleitung diagonal über unser Grundstück: Über unser Grundstück geht der Hausanschluss des Nachbarn diagonal, als Hochleitung. Da wir nun bauen und die Baufirma schon darauf hingewiesen...
  4. Doppelhaus - Dampfsperre an einer Vorsatzschale zur Wand des Nachbarn?

    Doppelhaus - Dampfsperre an einer Vorsatzschale zur Wand des Nachbarn?: Hallo, habe mich entschlossen vor die Wand zum Nachbarn eine Vorsatzschale (Gips, doppeltbeplankt (roter Strich)) zu stellen. Muss ich da eine...
  5. bestehende Doppelhaushälfte DHH, Schallschutz, Bässe vom Nachbarn

    bestehende Doppelhaushälfte DHH, Schallschutz, Bässe vom Nachbarn: Hallo Forum-Teilnehmer. Vor ca 2 1/2 Jahren habe ich mit meiner Frau eine Doppelhaushälfte in ruhiger Lage gekauft. Nun müssen wir leider...