Dachisolierung WLG

Diskutiere Dachisolierung WLG im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich möchte mein Dach ausbauen und möchte mit der Isolierung beginnen. Ihc werde eine Zwischensparrenisolierung zu machen. Die...

  1. #1 Noonien, 23.09.2012
    Noonien

    Noonien

    Dabei seit:
    22.09.2012
    Beiträge:
    1
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Speyer
    Hallo zusammen,

    ich möchte mein Dach ausbauen und möchte mit der Isolierung beginnen.
    Ihc werde eine Zwischensparrenisolierung zu machen.
    Die Sparren sind 12x10 cm .
    Ich sehe hier zwei Möglichkeiten und wüßte gerne welche sinnvoller ist.

    1. Zwischensparrenaufdopplung um 200mm Dämmmaterial zu verwenden . Würde dann WLG 35 nehmen.

    2. Keine Aufdopplung und eine bessere WLG Gruppe nehmen, WLG 32 .

    Ich habe bedenken das es im Sommer zu warm wird unterm Dach, was wäre denn da die bessere Methode : 200mm WLG 35 oder 120mm WLG 32.

    die zweite Methode wäre halt deutlich weniger Arbeit.
    Es sind grob geschätzt 100qm Dachfläche.
     
  2. #2 Fritz531, 23.09.2012
    Fritz531

    Fritz531

    Dabei seit:
    29.07.2010
    Beiträge:
    350
    Zustimmungen:
    53
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Südpfalz
    Hallo,
    = Zwischensparrendämmung :think

    bei den Randbedingungen Sparrenhöhe 12cm, Sparrenbreite 10cm, Sparrenabstand 65cm, berücksichtigt innen GKP, Sparren +Dämmung, ergibt sich bei Dämmstoff WLG 035 ein U-Wert von 0,38W/m2*K bei WLG 032 0,36W/m²*K. Bei Aufdopplung auf 20cm sind dies bei WLG 032, 0,22W/m²*K und bei WLG 035, 0,24W/m²*K. Die Mindestanforderung gem. EnEV 2009 beträgt 0,24W/m²*K.
     
  3. #3 gunther1948, 23.09.2012
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    google mal holzfaserdämmung und sommerlicher wärmeschutz.

    gruss aus de pfalz
     
  4. #4 Deadmoon666, 23.10.2012
    Deadmoon666

    Deadmoon666

    Dabei seit:
    16.09.2011
    Beiträge:
    71
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Kaufmann
    Ort:
    Unterfranken
    Ich bin aktuell auch am Überlegen ob sich ein Aufpreis von ca. 400-500 EUR bei der Zwischensparrendämmung von 035 auf 032 überhaupt rechnet bei 200m Sparrenhöhe und bereits vorhandener 100mm Holzweichfaserplatten (Aufdachdämmung von Schneider) bei 38° Dachneigung. Fläche ca. 100 qm.

    Sollte man die Mehrkosten investieren?
     
  5. #5 Baumaxe24, 24.10.2012
    Baumaxe24

    Baumaxe24

    Dabei seit:
    17.08.2012
    Beiträge:
    115
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Techniker
    Ort:
    Hamburg
    Wenn du bereits eine Aufdachdämmung von 100mm hast, dann würde ich die günstigere WLG035 wählen - Auf den Hitzeschutz hat die Dämmung kaum Auswirkung, dafür eignet sich Masse als Schrägen und Deckenverkleidung. (Fermacell, OSB etc

    PS: Selbst verbaue ich WLG032, hier habe ich auch 200mm in der Decke gewählt - Aber bei mir ist keine Aufdachdämmung drauf. ;)
     
Thema:

Dachisolierung WLG

Die Seite wird geladen...

Dachisolierung WLG - Ähnliche Themen

  1. Dachisolierung

    Dachisolierung: Sehr geehrte Experten, Ich renoviere unseren Altbau 3 Familien haus (85 gebaut) Thema dachdämmung. im 3.og habe ich die obere Geschossdecke auf 24...
  2. Dachisolierung zwischen zwei DHH

    Dachisolierung zwischen zwei DHH: Hallo zusammen, diese Tage muss unser letztes Jahr bezogene Neubau-DHH das erste Mal kalte Nächte überstehen. Dabei fiel mir auf, dass die...
  3. Dachisolierung energetische Isolierung

    Dachisolierung energetische Isolierung: Deckenaufbau bei energetischen Sanierung Hallo, ich habe ein Haus gekauft, das ich demnächst beginne energetisch zu sanieren. Das bestehenden...
  4. Dachisolierung mangelhafte Dampfbremsfolie

    Dachisolierung mangelhafte Dampfbremsfolie: Hallo zusammen, mein Vater hat vor etwa 10 Jahren in seinem Altbau 8 FH das Dach neu decken und mit Glaswolle dämmen lassen. Die Dämmwolle...