Dachmurks? von wegen Gewährleistung

Diskutiere Dachmurks? von wegen Gewährleistung im Baumurks in Wort und Bild Forum im Bereich Rund um den Bau; Hallo zusammen, hier meine kurze Geschichte zum Thema Baumurks. Unser Neubau EFH ist nun 6 Jahre alt geworden. Und wie es der "Zufall" so will,...

  1. #1 tdmmate, 06.02.2014
    tdmmate

    tdmmate

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ostelsheim
    Hallo zusammen,
    hier meine kurze Geschichte zum Thema Baumurks.
    Unser Neubau EFH ist nun 6 Jahre alt geworden. Und wie es der "Zufall" so will, kommt nun nach Ablauf der Gewärleistungsfrist (5 J.) der Murks der beteiligten (Zimmerer, Gipser und GU) zum Vorschein. Die Bilder stammen von den Traufseiten (nachdem ich die Stellbretter zwischen den Sparren demontiert habe):
    - Dampfsperre durchgetackert und eingerissen ...
    - Styropordämmung kunstvoll zugeschnitten und arrangiert ...
    - Dichtband mit Nagel befestigt...
    - Mit Bauschaum großzügig den Murks eingeschäumt ...
    ... und zum Schluss das ganze schön zugemacht (Zimmerer) damit es erstmal niemand sieht.

    Zu meinem Glück hab ich das ganze rechtzeitig entdeckt. Bisher haben sich lediglich Stockflecken an der Innenseite der Stellbretter gebildet.
    Auf dem Schaden werde ich allerdings sitzen bleiben, denn welcher der beteiligten Murkser kommt nach Ablauf der Gewährleistung noch freiwillig um seinem Murks geradezuziehen... Von Handwerkerehre ist da nichts zu sehen. Alle Unternehmen "aus der Region"...

    Das übelste an der Sache ist jedoch das außerhalb den Gewährleistungsfrist (5 Jahre in meinem Fall) niemand mehr rechtlich zu belangen ist.
    Der Planer und Vermittler unseres Typenhauses verkauft fröhlich weiter...
    Der GU ist im Ruhestand (nur mit dem hatte ich den Verrtage)
    Der Zimmerer zimmert munter weiter, der Gipser dämmt kreativ weiter ...
    Soviel zum Thema Neubau.

    Gruss
    Martin :bierchen:
     
  2. #2 saarplaner, 06.02.2014
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    07.10.2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    Was soll das ganze jetzt?

    Wer hat es denn damals abgenommen? DU, oder?
     
  3. #3 Gast360547, 06.02.2014
    Gast360547

    Gast360547 Gast

    Moin,

    Bilder? Welche Bilder?

    M. f. G.

    stefan ibold
     
  4. uban

    uban

    Dabei seit:
    07.01.2009
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl.-ing.
    Ort:
    Rheintal Oberrhein Murg
    bilder hängen am benutzerprofil, so wirklich viel sieht man darauf nicht.
     
  5. #5 tdmmate, 06.02.2014
    tdmmate

    tdmmate

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ostelsheim
    Hallo, die Bilder steher hier:

    http://www.bauexpertenforum.de/vbimghost.php?do=displayimg&imgid=9633
    http://www.bauexpertenforum.de/vbimghost.php?do=displayimg&imgid=9632
    http://www.bauexpertenforum.de/vbimghost.php?do=displayimg&imgid=9631
    http://www.bauexpertenforum.de/vbimghost.php?do=displayimg&imgid=9630


    Was das ganze soll?
    Ich frag' mich halt warum die beteiligten Handwerker nicht die Ehre haben ihren Murks gerade zuziehen, auch wenn sie rechtlich nicht zu belangen sind.
    Was geht in deren Köpfen vor?? Nix?

    Bzgl. Abnahme meine ich die Fertigstellung des Hauses.
    Blower Door Test war übrigends i.O. noch vor der Abnahme.

    Gruss
    Martin
     
  6. #6 tdmmate, 06.02.2014
    tdmmate

    tdmmate

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ostelsheim
    Sorry noch was:
    Was treibt einen Gipser dazu so ein Nagel durchs Dichtband zu hauen ???

    Gruss
    Martin
     
  7. bernix

    bernix

    Dabei seit:
    16.05.2007
    Beiträge:
    6.187
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Betr.Wirt
    Ort:
    Rheinhessen
    Benutzertitelzusatz:
    Stadtrat

    Der Nagel hält den Styroporstreifen (zumindest) so fest, dass er von innen den Putz auftragen konnte...
    (meine Vermutung)
     
  8. uban

    uban

    Dabei seit:
    07.01.2009
    Beiträge:
    1.082
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    dipl.-ing.
    Ort:
    Rheintal Oberrhein Murg
    Das haben wir schon immer so gemacht (gepfuscht)? Und es hält häufig viele Jahre ohne erkennbare Schäden...
     
  9. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12.12.2011
    Beiträge:
    4.185
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Mal abgesehen davon das auf den Bildern nicht zu erkennen ist. Auf den Baustellen wo ich unterwegs bin gibt es komischerweise solchen Pfusch nicht, allerdings gehöre ich definitiv nicht zu den günstigen am Markt.
    Wer solchen Pfusch vermeiden möchte, der muß sich einen Sachverständigen suchen der den Bau begleitet. Die Schäden entstehen ja nich erst wenn alles verkleidet wurde, sondern schon vorher und da kann man sowas sehen. Natürlich muß jemand da sein der auch mal nachsieht.
    Bei vielen Hausverkäufern ist nun mal das erklärte Ziel einen Gewinn zu erwirtschaften. Sowas funktioniert natürlich noch besser, wenn den beteiligten Handwerkern so wenig wie möglich gezahlt wird, und so sieht dann auch die Motivation aus. Viele können eben von Ehre allein nicht leben....Ist keine Entschuldigung, aber bekannte Realität.
    Einer gewissenhaften Bauabnahme steht natürlich auch nichts im Weg, Zwischenabnahmen haben ebenfalls eine gewisse berechtigung.....
     
  10. #10 tdmmate, 06.02.2014
    tdmmate

    tdmmate

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ostelsheim
    Hi,
    Baubegleitung hab ich durchgehend machen lassen vom Verein Privater Bauherren. Der hat ein paar andere sachen bemängelt. Die wurde ja auch dann gemacht.
    Was mich als "normalen" Häusleskäufer wundert ist, das nach 5 Jahren kein Durchgriff auf den Dachdecker mehr möglich ist. 10 Jahre sollten da meiner Meinung nach schon gesetzlich sein...zumindest bei Dachgeschichten.

    Nochwas hab ich gelernt. Vertrauen ist am Bau leider nicht angebracht.

    Gruss
     
  11. #11 Baufuchs, 06.02.2014
    Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Wie oft war denn dein "Baubegleiter" auf der Baustelle?

    Hast Du den schon gefragt, warum er diesen Mangel übersehen hat?
     
  12. #12 tdmmate, 06.02.2014
    tdmmate

    tdmmate

    Dabei seit:
    21.01.2014
    Beiträge:
    13
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Ostelsheim
    Hi, die Kontrollen wurden immer nach bestimmten Bauabschnitten durchgeführt (ca 4 Kontrollen insgesamt a 1 Stunde). Gespart habe ich an dieser Stelle bestimmt nicht.
    Ich muss erst zuhause nachschauen wann das genau war. Jedenfalls konnte man das niemand ohne demontieren der Stellbretter erkennen.
    Nein gefragt hab ich ihn nicht. Ich hab noch seine Aussage im Ohr "... Ich kann nicht hinter die Bretter schauen. Was ich äußerlich sehe, das sieht alles handwerklich i.O aus..."

    Damals war ich mir ehrlich gesagt gar nicht bewußt wie die Dach / Traufe Ausbildung im Detail auszusehen hat... und auf die Idee als Bauherr die Bretter wieder abzuschrauben und zu kontrollieren kam ich nicht, da wir schon im Verzug waren.

    Zudem war ja paar Tage vorher Richtfest.... mit dem traditionellen Spruch der Zimmerers "... auf das das Dach immer hält" ... oder irgendwie so ähnlich.

    Wie gesagt zu diesem Zeitpunkt habe ich dem GU (=Bauleiter) noch vertraut.

    Gruss
     
  13. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25.03.2004
    Beiträge:
    23.212
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Und wie Du daran gespart hast!
    4 Stunden "Bauüberwachung" für ein komplettes Haus...
     
  14. #14 OLger MD, 06.02.2014
    OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Ich kenne das so, dass der Bauüberwacher den Bauherren ca. ein halbes Jahr vor Ablauf der Gewährleistung auf diesen Termin hinweist und ihm eine gemeinsame Objektbegehung anbietet, um die innerhalb des Gewährleistungszeitraumes entstandenen bzw. entdeckten Mängel zu finden und entspr. zu rügen.
    Wurden Teile des Objektes separat abgenommen - dann entsp. Termin früher.

    Wenn Dir das Dein "Sachverständiger" nicht angeboten hat oder diese Möglichkeit im Zuge der Abnahme nicht angesprochen hat, dann hat er Dich schlecht beraten.

    Was hat er denn an Leistungen angeboten?
    Was genau war denn in seinem Vertrag nach Unterzeichnung noch enthalten?
    [] X Termine Baustellenbegehung
    [] Ortstermine auf Anforderung des Bauherren
    [] die Bauüberwachung / Objektüberwachung des Bauvorhabens
    [] die Leistungsphasen 8 und 9 nach HOAI

    Gruß
    Holger
     
  15. #15 OLger MD, 06.02.2014
    OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Dann war es sein Fehler, weil er zu spät kam. Somit hat er schlecht kontrolliert. Er hätte ja auch den Zimmermann auffordern können, das Brett zur Kontrolle abzunehmen.

    4 Termine oder 40? Null vergessen?
    In welchem Thread hatten wir mal angefangen die durchzuzählen und waren bei der Bodenplatte schon fast bei 10?
     
  16. #16 saarplaner, 06.02.2014
    saarplaner

    saarplaner

    Dabei seit:
    07.10.2008
    Beiträge:
    1.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Saarland
    Benutzertitelzusatz:
    Ich distanziere mich von der eingeblend. Werbung!
    @Holger:

    das ist der selbe Baubegleitungskrempel wie von den anderen Vereinen mit den größen Buchstaben...

    und die Haftung ist idR begrenzt auf die Kosten für die "Baubegleitung"...
     
  17. #17 OLger MD, 06.02.2014
    OLger MD

    OLger MD

    Dabei seit:
    16.07.2012
    Beiträge:
    1.589
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bau-Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    yep.
    Da hocken ja die Großen Buchstaben länger unter meinem Auto bei der HU als die Kollegen vom gleichen Verein effektiv auf der Baustelle für ein ganzes Haus verbringen.

    Baubegleitung grob geschätzt 0,2% des Objektwertes.
    Werd' ich dem T** mal vorschlagen als Gebühr für die nächste HU!!
    Und: nur gucken, nichts berühren.

    Da hat doch wieder einer gespart !!

    Gruß
    Holger
     
  18. #18 gunther1948, 06.02.2014
    Zuletzt bearbeitet: 06.02.2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    05.11.2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    wenns so ist dann ist das aber nicht dem sein verdienst.
    hat sich von euch schon mal einer gedanken gemacht warum die bauleitung lp 8 in der hoai mit 31% angesetzt ist und der ganze bereich lp 1- 4 nur mit 24%.
    dann kommt der 3-buchstabenmann und macht das in 4 h. der kann doch höchstens schauen ob da keiner die baustelle geklaut hat.
    zu den kritischen abläufen ist doch der nie an der baustelle.
    anmerkung: jede baustelle die mehr als 30 km vom büro weg ist, ist eigentlich nach hoai ein minusgeschäft wenn ich die bauleitung vernünftig durchführen will. d.h. bei den kritischen arbeiten auftauchen und wenns sein muss 2x am tag.

    gruss aus de pfalz
     
  19. #19 Ralf Dühlmeyer, 06.02.2014
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    9
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    :mega_lol:

    Wenn ich eine BQÜ mache, dann sind das in der Regel 15 - 20 Termine auf der Baustelle, deren Dauer sich nach den örtlichen Gegebenheiten richtet!
    Kalkuliert wird mit 0,5 Stunden für Arbeiten, bei denen Mängel offensichtlich sind (Zwischenkontrolle Mauerwerk z.B.) bis hin zu 2,5 Stunden (Kontrolle Rohinstallation Elt+Sani)
    + Fahrt
    + Berichte
    + Telefonate, mails usw.

    Wer Handwerkerehre will, muss auch Handwerker mit Ehre bezahlen. Teuer ist nicht zwingend gleichbedeutend mit gut, aber billig (nicht preiswert) fast zwingend mit Pfusch.
     
  20. #20 Thomas B, 06.02.2014
    Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17.08.2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Hättest du mal besser.

    Denn diese 4 termine sind wirklich für den Eimer. Was will ein Mensch in 4 Stunden denn so sehen?

    Kritische Batuteile (z.B. Bodenplatte/ Keller): sicher einmal am Tag..manchmal auch 2 x.

    Deine 4 Termine wären bei mir etwa am Mittwoch o. Donnerstag der ersten Bauwoche aufgebraucht gewesen. Bei reiner (sparsamer) BQÜ wohl nach Fertigstellung KG.

    Insofern: die 4 kostenpflichtigen Termine hättetst Du Dir dann auch noch sparen können (meine ich jetzt Ernst!).
     
Thema:

Dachmurks? von wegen Gewährleistung

Die Seite wird geladen...

Dachmurks? von wegen Gewährleistung - Ähnliche Themen

  1. Verblender geschnitten wegen 1 cm?

    Verblender geschnitten wegen 1 cm?: Moin, ich hab heute gesehen, dass unserer Maurer die Klinkersteine wegen 1cm schneidet. Das gibt meistens eine hässliche, teils leicht...
  2. Ärger mit dem Nachbarn wegen Betonsockel + Gartenschränke

    Ärger mit dem Nachbarn wegen Betonsockel + Gartenschränke: Hallo, wir haben seit kurzem einen mehr und mehr eskalierenden Streit mit den Nachbarn unserer Doppelhaushälfte in Baden Württemberg. Und zwar...
  3. WW-Verbrauch zu hoch wegen falsch angeschlossener Zirkulationsleitung?

    WW-Verbrauch zu hoch wegen falsch angeschlossener Zirkulationsleitung?: Ausgangssituation: Dachgeschosswohnung in Mehrfamilienhaus, 27 Wohneinheiten, drei Aufgänge mit 9 Wohneinheiten, Dachgeschosse 1995 ausgebaut,...
  4. Boden(platte) aufstemmen wegen Abwasserrohre

    Boden(platte) aufstemmen wegen Abwasserrohre: Dies ist mein erster Post hier. Auf dieses Forum bin ich durch eine Suche nach meinem "Problem" gestoßen, und habe diesen Thread gefunden...
  5. Sonderkündigung Werkvertrag mit Baufirma wegen Nichtgenehmigung des Bauplans beim Landratsamt

    Sonderkündigung Werkvertrag mit Baufirma wegen Nichtgenehmigung des Bauplans beim Landratsamt: Hallo zusammen, ich hätte da mal eine Frage... Wir (meine Schwester und ich) haben einen Werkvertrag mit einer Baufirma für einen Anbau an ein...
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden