Dachneigung - viel Platz für wenig Geld?

Diskutiere Dachneigung - viel Platz für wenig Geld? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, Bisher habe ich ein Satteldach 14 x 14 Meter mit 30 Grad Dachneigung und 0,5 Meter Überstand und Poroton T8 49 cm Wände geplant. Beim...

  1. BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    Bisher habe ich ein Satteldach 14 x 14 Meter mit 30 Grad Dachneigung und 0,5 Meter Überstand und Poroton T8 49 cm Wände geplant.

    Beim mit dem Plan spielen habe ich die Dachneigung auf 40 Grad erhöht und komme auf die folgenden ca. Werte (30 zu 40 Grad):
    - Höhe: 4 zu 5,5 Meter
    - Wohnraum: 80 zu 130 m2 + Spitzboden
    - Volumen: 330 zu 490 m3
    - Dachlänge: 8,5 zu 9,5 Meter
    - Mauerwerk: 54 zu 77 m2

    Stimmen hierzu meine grob überschlagenen Mehrkosten?
    Dach: 15 x 1 x 2 = 30 m2
    Mauerwerk: 77 - 54 = 23 m2

    Kosten Mauerwerk fertig verarbeitet je m2:
    Poroton T8: 155 Euro
    Außenputz: 37 Euro
    Innenputz: 8 Euro
    Gesamt: 200 bzw 4.600 Euro

    Materialkosten Dach je m2:
    Dachpfannen: 40 Euro
    Sparren: 20 Euro
    Lattungen: 10 Euro
    Folien: 10 Euro
    Dämmung: 15 Euro
    Rigipsplatten: 10 Euro
    Sonstiges: 15 Euro
    Arbeitslohn: 20 Euro
    Gesamt: 140 bzw 4.200 Euro

    Insgesamt also ca. 9.000 Euro Aufpreis für 50 m2 und Spitzboden (aufpreispflichtig) mehr Wohnraum bzw. 160 m3 mehr Volumen?

    Habe ich richtig gerechnet?
    Wenn ja dürfte die Mehrinvestition für ein so großes Plus an Wohnraum gut angelegt sein?

    Viele Grüße

    Johannes
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Lange Rede, kurzer Sinn...

    Sind 140,- Euro für einen zusätzlichen m2 Dach realistisch?

    Viele Grüße

    Johannes
     
  4. matom

    matom

    Dabei seit:
    18. Juli 2009
    Beiträge:
    747
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Sachbearbeiter Abt. Steuern
    Ort:
    Hagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dipl.-Ök.
    Erste Frage:

    Darfst du da so hoch bauen?

    Es gibt doch eine maximale Firsthöhe ( hofe mal das ist der richtige Begrif für die maximale Gesamthöhe des Dachs) in jedem Baugebiet.

    MfG
     
  5. BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Hallo,

    Die Firsthöhe ist kein Problem.

    Viele Grüße

    Johannes
     
  6. #5 Bughandle, 21. Juli 2009
    Bughandle

    Bughandle

    Dabei seit:
    25. Juni 2007
    Beiträge:
    403
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    BW
    Alles zusammen heißt dann beim GÜ "Technikfertig-PLUS" (oder so), aber dazu fehlt noch Sanitär, Heizung, Elektrik, Wandbelag usw.
    Zu den Preisen sollen andere etwas sagen!
     
  7. BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Nein,

    mit Generalunternehmer wird nicht gebaut.

    Die "Wandbeläge" habe ich doch mit rein gerechnet - ok: das Bad würde wohl 2 m2 mehr Fliesen brauchen und für die Wände etwas mehr Farbe.

    Aber Sanitär, Heizung , Elektro würde so bleiben wie es ist...


    Habe ich den Preis für die zusätzlichen qm mehr Dach realistisch angesetzt? Ein Dachdecker hat mir für alles über dem Dachstuhl 50 Euro als Richtwert genannt....
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Lange Rede kurzer Sinn

    80m² zu 130 m² ist falsch.

    Es sind ca. 121 m² zu ca. 136 m². (Berücksichtigt Drempelhöhe ca. 50cm).
     
  10. BauKran

    BauKran

    Dabei seit:
    15. Mai 2009
    Beiträge:
    585
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    EDV
    Ort:
    Duisburg
    Geplant ist ohne Drempel.

    Habe gerade die Wohnfläche neu gerechnet (allerdings nur mit Bleistift, Lineal und Papier):
    30 Grad: 104 m2
    35 Grad: 116 m2
    40 Grad: 130 m2

    Mehrbedarf für 35 Grad:
    15 m2 Dach
    10 m2 Wand
     
Thema:

Dachneigung - viel Platz für wenig Geld?

Die Seite wird geladen...

Dachneigung - viel Platz für wenig Geld? - Ähnliche Themen

  1. Doppelstehfalz bei geringer Dachneigung

    Doppelstehfalz bei geringer Dachneigung: Hallo, ich habe folgenden Dachaufbau bei einem Pultdach: Sparren 8x20 mit Holzfaser-Zwischensparrendämmung Rauhspundbretter 25mm Vapozinc...
  2. wenig Dämmung in einem Bereich

    wenig Dämmung in einem Bereich: Hallo, habe das Problem dass der KÜK (Kabelüberführungskasten) ca. 35x25x13 (HxBxT) ist und an die Fassade muss. Im Keller haben wir 16cm XPS wenn...
  3. Handwerker. Wieviel Geld einbehalten bis Mangelbehebung?

    Handwerker. Wieviel Geld einbehalten bis Mangelbehebung?: Moin, ich habe ein Gartentor einbauen lassen vor 1 Woche. Es wurden 3 Mängel von mir schriftlich per Email beschrieben. 1. bei einem...
  4. maximal erlaubte Firsthöhe mittels Dachneigung und Wandhöhe bestimmen

    maximal erlaubte Firsthöhe mittels Dachneigung und Wandhöhe bestimmen: Liebe Community, ich bin auf der Suche nach einem Gewerbegrundstück für mich, bzw. habe auch schon eines ins Auge gefasst. Könnte dieses von...
  5. Gründung ohne Frostschürze und weniger als 80cm Bodenaufbau

    Gründung ohne Frostschürze und weniger als 80cm Bodenaufbau: Hallo zusammen, heute war ich wieder kurz auf der Baustelle, wo die Fundamentarbeiten in vollem Gang sind. Morgen soll dann (endlich) die...