Dachneigung von 45° auf 42° aufsatteln

Diskutiere Dachneigung von 45° auf 42° aufsatteln im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo, durch einen Fehler in der Planung wurde bei unserem Neubau unser Dachgebälk auf 45° satt 42° errichtet. Nach einem nicht genehmigten...

  1. RSBAU

    RSBAU

    Dabei seit:
    25. September 2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Bayern
    Hallo,

    durch einen Fehler in der Planung wurde bei unserem Neubau unser Dachgebälk
    auf 45° satt 42° errichtet. Nach einem nicht genehmigten Befreiungsantrag müssen wir das Dach auf 42° bringen.
    Der Vorschlag durch meinen Planer wäre eine sogenannte "Aufsattlung", d.h.
    es würden eine Art Keile unten an der Dachpfette kommen, die dann das Dach auf 42° bringen würden, zumindest von Außen.
    Meine Fragen nun:
    -Kennt jemand so was?
    -Welche Nachteile hätte ich?
    -Angeblich, soll das teurer sein, wie ein kompletter Abbau mit neuem zuschneiden und wieder aufrichten?!
    -Vermutlich wirkt sich das auf die Traufhöhe aus und somit auf die Abstandsflächen, die ich neu berrechnen müsste, oder?
    -Welche Traufhöhe hätte ich denn mehr, wenn die Breite des Hauses 9,50m und die jetzige Traufhöhe 3,20m beträgt.

    Wäre für die Antworten sehr dankbar, mein Planer liegt im Moment im Krankenhaus, deswegen die Frage hier im Forum.....

    MfG
    Sascha
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 25. März 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ja - genau. Es ist also egal, ob Du von 42 auf 45 änderst oder die Trauhöhe - einen neuen Antrag brauchst so oder so.
    Und weiterbauen darfst Du auch nicht bis zur dessen Freigabe!!!

    Abreissen und neu. Das müsste der Zimmerer evtl. sogar örtlich ändern können, wenn es kein Binderdach ist.
     
  4. Julius

    Julius

    Dabei seit:
    25. März 2004
    Beiträge:
    23.213
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Kabelaffe
    Ort:
    Franken
    Benutzertitelzusatz:
    Werbung hier erfolgt gegen meinen Willen!
    Hoffentlich ist er nicht vom (offenbar durch eigene Schuld) zu steilen Dach gefallen... :bef1006:
     
  5. RSBAU

    RSBAU

    Dabei seit:
    25. September 2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Bayern
    Ja, das mit den Anträgen läuft schon....der "Rückbau" steht an.
    Die Frage wäre noch, könnte man die Neigung ändern ohne die Traufhöhe zu ändern? Zur Info, ein Binderdach habe ich nicht...
     
  6. Ralle1

    Ralle1

    Dabei seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbst. Zimmermeister und Sachverständiger
    Ort:
    Schwanewede
    Moin,

    der Unterschied von 45 zu 42° ist mit dem bloßen Auge ja kaum zu erkennen.
    Bei 42° wird sich die Traufenhöhe ja gerade mal um 4-5cm erhöhen, deswegen abreißen ist Schwachsinn und von den Kosten her mit Sicherheit wesentlich teurer als die Nummer mit den Keilen.
     
  7. Ralle1

    Ralle1

    Dabei seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbst. Zimmermeister und Sachverständiger
    Ort:
    Schwanewede
    Wenn man mit den Dachüberstand spielen kann, ja.
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 25. März 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Einfach mal den Ball flach halten, wenn man sich nicht auskennt!
    Bei einer Breite von 9.50 und gleichwinkligem Satteldach sind das 4,75 Breite von AK Wand bis First.
    Macht bei 45° eine Höhe von ebenfalls 4,75 m
    Macht bei 42° eine Höhe von nur noch 4,28 m

    Und 4,75 - 4,28 sind bei Dir 5 cm??? Bei mir kommen da 47 cm raus.
    Und das egal ob die First abgesenkt oder die Traufe angehoben wird.

    Und ich dachte, Zimmerer könnten mit Winkeln was anfangen. Naja - Ausnahmen bestätigen wohl die Regel.

    Gemeint ist die baurechtliche Trauföhe und die wird am Schnittpunkt Lotrechte Verlängerung Aussenwand - Dacheindeckung gemessen!!!
    Egal ob 2 cm oder 2 m Dachüberstand!!!
     
  9. Ralle1

    Ralle1

    Dabei seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbst. Zimmermeister und Sachverständiger
    Ort:
    Schwanewede
    Moin,

    ja hast Recht war ein Gedankenfehler bei mir. Sorry!
     
  10. RSBAU

    RSBAU

    Dabei seit:
    25. September 2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Bayern
    Ja, da hat Ralf recht.... es sind laut Zimmermann rund 46cm Höhenunterschied.
    Die Frage, kann ich da was machen ohne die Traufhöhe zu verändern
    und ohne das ganze wieder abzubauen??
     
  11. Ralle1

    Ralle1

    Dabei seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbst. Zimmermeister und Sachverständiger
    Ort:
    Schwanewede
    Moin,

    wie soll das klappen? Um die 42° zu erreichen musst du den Höhenunterschied ja an der Traufe auf doppeln. 46cm Höhenunterschied sind ca.34-35cm winklig zum Sparren. Ich würde nochmal das Gespräch mit dem Bauamt führen um gemeinsam eine Lösung zu finden. Ansonsten bleibt wohl nur der Rückbau und die Frage wer das verbockt hat.
     
  12. RSBAU

    RSBAU

    Dabei seit:
    25. September 2010
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Servicetechniker
    Ort:
    Bayern
    Ja, mit einer Anhebung der Sparren wäre auch die Traufhöhe anders und somit
    habe ich ein Problem mit meinem Bebaungsplan.
    Einem Rückbau werde ich nicht aus dem Weg gehen können....:(
     
  13. moahunter

    moahunter

    Dabei seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer/Dachdeckermeister
    Ort:
    Neuseeland
    @ Ralf Duehlmeyer
    Wenn die gesetzliche Traufhoehe da gemessen wird wo du es beschreibst, dann ist der Unterschied zwischen 45 zu 42 grad sehr gering, da sich der Drehpunkt des Sparrens (AK fusspfette) bei einem angenommenen zweischaligen Mauerwerk ca. 25-30 cm entfernt von deiner Lotlinie befindet.
    Bei einer Aenderung von 45 auf 42 Grad wuerde dieser Punkt Richtung Haus "wandern" und seine Hoehenlage geringfuegig veraendern.

    Bitte korregier mich, wenn ich da falsch liege.
     
  14. Ralle1

    Ralle1

    Dabei seit:
    20. Oktober 2010
    Beiträge:
    94
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Selbst. Zimmermeister und Sachverständiger
    Ort:
    Schwanewede
    Moin,

    da sind wir bei den 4-5 cm Erhöhung der Traufe, aber nur wenn der First abgesenkt wird. Und das war Anfangs mein Gedankenfehler bei der Aufdopplung.
    Aber auch bei der Variante wird er nicht um einen Rückbau umhin kommen.
     
  15. #14 Ralf Dühlmeyer, 31. März 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Falsch gedacht, denn im Ausgangsbeitrag steht KLAR UND DEUTLICH, es soll aufgedoppelt werden, um die NEIGUNG zu erreichen.
    Also wäre das Dach oben wie unten um über 40 cm zu hoch!!!!
     
  16. moahunter

    moahunter

    Dabei seit:
    30. März 2011
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmerer/Dachdeckermeister
    Ort:
    Neuseeland
    Um einen Rueckbau wird er sicherlich nicht vorbeikommen.
    (wobei mir in der Meisterschule gelehrt wurde, dass 1-2 Grad im ermessen des Zimmerers bzw. als Toleranz anerkannt werden. Das liegt aber wohl im Auge des Entscheidungstraegers)
    Anyway, mir ging es nur darum das es sich im Bereich der Traufe tatsaechlich nur um wenige cm handeln wird.
    Als gute Nachricht bleibt zu sagen das wenigsten die meisten Hoelzer wieder verwendert werden koennen.

    Ich hoffe das der Bauher alle Probleme geloest hat und er seinem Eigenheim ein grosses Stueck naeher gekommen ist...
     
  17. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  18. #16 Ralf Dühlmeyer, 31. März 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Dann lass Dir mal das Lehrgeld zurückgeben.

    Baurechtlich gelten die Anforderungen des öffentlichen Baurechts und die darin enthaltenen "Toleranzen".
    Ausführungstoleranzen sind in der Planung so zu berücksichtigen, dass das ö. Baurecht eingehalten wird.
    Privatrechtlich gilt - wenn nicht anders vereinbart - die DIN 18202.
     
  19. Wieland

    Wieland Gast

    Beim anheben der Fußpfette müßte der Bau um rund 50cm pro Seite verbreitert
    werden.


    Oder hab ich mich vertan ?
     
Thema:

Dachneigung von 45° auf 42° aufsatteln

Die Seite wird geladen...

Dachneigung von 45° auf 42° aufsatteln - Ähnliche Themen

  1. Doppelstehfalz bei geringer Dachneigung

    Doppelstehfalz bei geringer Dachneigung: Hallo, ich habe folgenden Dachaufbau bei einem Pultdach: Sparren 8x20 mit Holzfaser-Zwischensparrendämmung Rauhspundbretter 25mm Vapozinc...
  2. Recyclingkies 0/45: ist das wirklich korrekt?

    Recyclingkies 0/45: ist das wirklich korrekt?: Hallo zusammen, zu aller erst...Sorry wenn ich vielleicht etwas zu ungenau beschreibe.. Ich kenne mich nicht aus, und brauche deshalb Eure...
  3. maximal erlaubte Firsthöhe mittels Dachneigung und Wandhöhe bestimmen

    maximal erlaubte Firsthöhe mittels Dachneigung und Wandhöhe bestimmen: Liebe Community, ich bin auf der Suche nach einem Gewerbegrundstück für mich, bzw. habe auch schon eines ins Auge gefasst. Könnte dieses von...
  4. 45° Satteldach mit 20cm Zwischensparrendämmung + 6cm Aufdachdämmung (Hitzeschutz)

    45° Satteldach mit 20cm Zwischensparrendämmung + 6cm Aufdachdämmung (Hitzeschutz): Tag zusammen... Ich weis, das Thema wurde in verschiedenen Varianten schon X-Mal durchgekaut, wollte trotzdem gerade genau für meinen Fall eure...
  5. Dachneigung verändern

    Dachneigung verändern: Hallo erst mal, Der Grund für meine Anmeldung hier ist folgender. Ich möchte an unserem Haus die Dachneigung ändern. Momentan hat das Dach eine...