Dachpfannen wölben sich auf, evtl. zu eng verlegt?

Diskutiere Dachpfannen wölben sich auf, evtl. zu eng verlegt? im Dach Forum im Bereich Neubau; Ich habe gestern mal aus den Dachfenstern gelinst, weil ich mir angucken wollte, was für Dachhaken ich für ein Schneefanggitter brauche (das kommt...

  1. capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    Ich habe gestern mal aus den Dachfenstern gelinst, weil ich mir angucken wollte, was für Dachhaken ich für ein Schneefanggitter brauche (das kommt dann natürlich an die Traufe). Dabei ist mir über beiden Dachfenstern aufgefallen, dass je eine Dachpfanne (erste Reihe über Dachfenster auf der Südseite, zweite auf der Nordseite) aufgewölbt war, so dass sie etwas abstand. Sowas ist schon früher vorgekommen, aber da konnte der Kundendienstler oder ich die Pfannen immer wieder zurechtrücken. Dieses Mal ging das aber auf der Nordseite nicht mehr. Auch in den höheren Reihen und auch seitlich weiter weg von den Dachfenstern scheinen die Pfannen größtenteils knirsch aneinanderzusitzen, stellenweise wölben sie sich auch leicht auf (auch wenn keine richtigen Spalte aufklaffen).

    Gestern war es teilweise bedeckt bei maximal 20°, und abends um 18 Uhr und dann auf der Nordseite sollte sich das wirklich nicht mehr um thermische Ausdehnung der Pfanne handeln. Das Haus ist jetzt knapp 5 Jahre alt. Kann es sein, dass der Dachstuhl so stark geschrumpft ist, dass die Pfannen jetzt insgesamt zu eng liegen? Es handelt sich um ein Fertighaus, d.h. das Dach besteht aus Dachtafeln, die in der Halle zusammengebaut wurden. Das Holz (außer natürlich der Lattung oberhalb der Bahnen) ist auch nicht nass geworden, denn das Haus wurde bei trockenem Wetter aufgestellt, und das Team hat ein einem Endspurt das Dach noch vor dem Gewitter zubekommen.
     

    Anhänge:

  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    Hier noch ein Bild von der Südseite. Mir scheint, dass auch die verklammerten Firstziegel sich etwas aufwölben.
     

    Anhänge:

  4. capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    was für Dachhaken?

    Und jetzt zu meiner eigenlichen Frage: was für Haken nehme ich für die Schneefanggitter? Zum Anschrauben auf die vertikale Latte hält vermutlich besser als die zum Einhängen? Diese komische Wulststruktur oben an der Pfanne, die von der nächsthöheren Pfanne verdeckt wird, muss ich vermutlich mit der Trennscheibe rausfräsen, egal welchen Haken ich wähle?
     

    Anhänge:

  5. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Schneefanggitter auf Dachlatte? Die dann vermutlich auch nur genagelt ist? :yikes

    Nehmen tust du mal die verstärkten und ja, die Pfannen müssen beigearbeitet werden. Die Halter werden aber nicht auf der Wasser/Deckfalz gelagert, sondern im Tiefbett. Keine Ahnung welcher Hersteller das ist und Pfannentyp aber man sollte mal im Zubehör des Herstellers schauen. Gibt einige, die Formsteine anbieten.
     
  6. capslock

    capslock

    Dabei seit:
    12. August 2008
    Beiträge:
    1.138
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Phys.
    Ort:
    Südwest
    Danke für die schnelle Antwort. Sind die Pfannen zu eng verlegt und sollten flächig auseinandergeschoben werden?

    Hersteller ist der mit dem Ausgangsmaterial der Pfannen im Namen. Das mit den Formsteinen ist eine gute Idee. Die Längslatten sind auf den Sparren verlegt und vermutlich im Werk getackert (diese langen Tackernadeln halten unglaublich gut). Ich hätte kurze Schrauben verwendet, um die Unterspannbahn nicht zu verletzen, könnte aber auch bis in den Sparren reinschrauben.

    Entschuldige die dumme Frage: was ist ein Tiefbett? Bei Google "Dachpfanne Tiefbett" kommen immer nur Laster und Felgen raus...
     
  7. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Tiefbett oder Tal oder wie auch immer ist der Bereich zwischen den beiden Wölbungen. Der flache gerade Teil deines Steines. Auf der linken Seite ist der Wasserfalz, auf der rechten Seite ist der Deckfalz.

    Ton ist ein Naturprodukt, durch das Brennen können Ziegel nicht immer exakt die selben Maße haben. Lediglich dem Ziegel im Nacken des DFF würde ich mal Betrachtung widmen wollen. Der Rest ist - für mich - normal.

    Zu deinem "Befestigungskonzept" solltest du dir noch mal Gedanken machen. Da gehört mindestens eine zweite Dachlatte hin, beide verschraubt - ausreichend tief! Oder aber du nimmst ne Baubohle über die Länge wo das Schneefanggitter montiert werden soll. Ebenso ausreichend verschraubt. Genauso wie der Halter, entweder verschraubt oder vernagelt! Mit den dazugehörigen Nägeln!
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. Tarunio

    Tarunio

    Dabei seit:
    1. Juni 2012
    Beiträge:
    258
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker
    Ort:
    Hinterland
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdeckermeister, Fachleiter Dach, Wand, Abdicht.
    Das sieht mir nach Crea.... Maxima aus ? wenn es dieser Ziegel sein sollte, das mit Abstand einer der schlecht gebranntesten Ziegel der letzten Zeit den ich kenne
     
  10. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Dachzäune mach ich eigentlich nur noch mit 4x14er Bohle und Schrauben... 6x50er Spax-Schrauben und die Bohlen mit 100er Schrauben auf dem Sparren festschrauben...

    Oder Einhängehaken hinter die 3x5er Lattung, Latten mit 5x100 nachschrauben. Hält...
     
Thema:

Dachpfannen wölben sich auf, evtl. zu eng verlegt?

Die Seite wird geladen...

Dachpfannen wölben sich auf, evtl. zu eng verlegt? - Ähnliche Themen

  1. Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt

    Bodenplatte „nachträglich“ Rohr verlegt: moin, moin an die Experten! Bei mir wurde vergessen ein Rohr in die Sohle zu verlegen (Abflussrohr Geschirspüllmaschine). Nun wurde nachträglich...
  2. Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...

    Fliesen Bodenbelag nicht "ordentlich" verlegt...: Liebe Fachfrauen und Fachmänner, vorweg... ich bin kein fachkundiger Mensch in Bezug auf das Verlegen auf Fliesen. Ich versuche mir nur gerade...
  3. Große Fenster wölben sich bei starkem Wind bzw. schwingen.

    Große Fenster wölben sich bei starkem Wind bzw. schwingen.: Hallo, Ich hätte mal wieder eine Frage: Wir sind vor 2 Jahren umgezogen und nun Mieter einer Wohnung eines Wohnblocks mit 8 Stockwerken und...
  4. Enger Graben auffüllen - womit?

    Enger Graben auffüllen - womit?: Hallo liebes Forum, ich bin momentan am Bau eines Schwimmbeckens in meinem Garten. Sobald das Becken in der Grube ist, habe ich noch ca. 20cm...
  5. Stadt verlegt Fußgängerweg, jetzt führt Haupteingang auf Grünfläche

    Stadt verlegt Fußgängerweg, jetzt führt Haupteingang auf Grünfläche: Hallo zusammen, Zurzeit wird unsere Straße samt Grünanlagen erneuert und auch der neue Gehweg soll nun anders verlaufen. Nun bin ich das...