Dachsanierung mit Holzweichfaserplatten

Diskutiere Dachsanierung mit Holzweichfaserplatten im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Hallo, leider ist es für unsere geplante Dachsanierung nicht so einfach einen Dachdecker zu finden, der er es auch wirklich machen will. Zumal...

  1. #1 wasserfrau, 30. Juni 2015
    wasserfrau

    wasserfrau

    Dabei seit:
    7. Oktober 2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    EN
    Hallo,

    leider ist es für unsere geplante Dachsanierung nicht so einfach einen Dachdecker zu finden, der er es auch wirklich machen will.
    Zumal bei diesem Dach eine Verstärkung der Dachstatik (vorhanden) erforderlich ist, wodurch wir einen entspr. Zimmermann benötigen, den nicht jeder Dachdecker hat.
    Und die Zuwegung nicht so einfach ist.
    Ein Angebot schlägt für die neue Dämmung Holzfaserdämmplatten vor, als Sytemlösung der Fa. St~ (Darf ich das so schreiben?), bestehen aus Zwischensparrendämmung (St~ flex Holzfaserdämmplatte 160 mm) und Aufsparrendämmung (S~ spezial als diffusionsoffene u. druckfeste Sanierungsdämmplatte 60 mmm). Oberhalb der Zw.sparrendäm. soll eine Windsperre mit einer diffusionsoffenen Luftdichtungsbahn (multi UDB) eingebaut werden.
    Als Innenverkleidung ist zunächst Gipskarton vorgesehen. Allerdings fehlt die innenseitige Dampfbremse.
    Ich habe ein bisschen gerechnet. So würde es möglicherweise zu Tauwasserausfall zwischen den beiden Dämmschichten kommen. Mit Dampfbremse aber nicht.
    Die entspr. Webseiten der o.g. Fa. sehen in der Konstruktion wie vorgesehen ebenfalls eine Dampfbremse vor. Im Angebot fehlt sie!
    Ich werde den Dachdecker morgen darauf ansprechen, mal sehen was er sagt.

    Wie würdet Ihr das bewerten?.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Gast943916, 1. Juli 2015
    Gast943916

    Gast943916 Gast

    bei so umfassenden Arbeiten, würde ich eher einen Zimmermann suchen statt einen DD
     
  4. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Warum braucht es einen Zimmermann, wenn eine Statik vorliegt? Können nur Zimmermänner lesen? ;) So lange es lediglich um die Umsetzung von in der Statik befindlichen Details geht - darf der DD das ausführen. Er darf nur keine eigene Statik erstellen. Die Vielzahl der DD sollten auch die regulären Zimmermannsverbindungen handwerklich beherrschen. Andernfalls sollte man gleich bei einer Zimmerei anfragen. Der DD dürfte und könnte dies aber auch - da bin ich anderer Meinung als Gipser. Schwarze Schafe bekommst du überall und der Zimmermann baut am Ende auch nur nach dem Dachdeckerregelwerk.

    Das Fehlen der Luftdichtigkeitsschicht ist natürlich ein Schnitzer der nicht sein darf. Er zeigt mir zu mindestens, dass er entweder schluderig ist oder sich in Sachen Bauphysik nicht auskennt. Empfehlenswert ist das auf alle Fälle nicht. Aufbauten mit auf dem Sparren liegenden Luftdichtigkeitsebenen funktionieren nur mit erheblichen Dicken durch Aufsparrendämmstoff.
     
  5. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Nee, Kalle, bei uns hier lass lieber die Finger von den Dachdeckern in dem Bereich. Planer suchen, der die Ausschreibung macht und dann das Bauen überwacht...
    Danach kann man ausschreiben und vergeben...
     
  6. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Okay, ich kenne mich ja in deinen Breitengraden nicht aus. Hab selber n Kollegen der 15 Jahre in einer Zimmerei mitgelaufen ist und ich war bis vor kurzem auch noch in einer tätig. Vielleicht zu subjektiv mein Bild vom "Können" eines DD *hust* :D
     
  7. Neutal

    Neutal

    Dabei seit:
    12. Dezember 2011
    Beiträge:
    4.181
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Lüneburg
    Benutzertitelzusatz:
    VON EVENTUELL EINGEBLENDETER WERBUNG IN DIESEM POS
    Moin Kalle, meine Dachdeckergesellen sind wirklich top. wenn es aber in den Bereich Statik und Dachkonstruktion geht, dann sollten die wirklich lieber die Finger still halten. Da sind wahre Welten in der Ausbildung dazwischen und den meisten Dachdeckern fehlt hier einfach die Routine. Selbst unser Dachdeckermeister steht oft neben mir und würde sich an vieles nicht rantrauen
     
  8. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Nun, es geht ja nicht um die Ermittelung, statischen Berechnungen. Lediglich um die Umsetzung der in der Statik befindlichen Teile. Das da viel Schief gehen kann - keine Frage und mir wären DDM auch lieber die sagen " da geh ich nicht bei " - würde mir persönlich einiges an "Kummer" ersparen.

    Die Berufe greifen immer mehr in einander und schwimmen auf - die Ausbildung bleibt aber wie von Anno X. Schade eigentlich, ich meine so müsste es ja nicht sein. Aber gut, wer will wird sich Basics/ Vertiefungen schon bei bringen.
     
  9. #8 wasserfrau, 1. Juli 2015
    wasserfrau

    wasserfrau

    Dabei seit:
    7. Oktober 2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    EN
    Hallo Leute,

    es ging bei bei meiner Frage nicht um die Statik, sondern um die Dämmung mit Holzweichfaserplatten des o.g. Herstellers.
    Wir haben extra DD-Firmen ausgesucht, die eine Zimmerei mit dabei haben. Aber das ist nicht das Thema.
    Der o.g. Hersteller bietet die oben beschriebene Ausführung der Dämmschichten als Systemlösung an.
    Die Hinweise für die Ausführung der Innenverkleidung findet sich erst nachweiterer Recherche. Ich habe gesucht, nachdem bei der Berechnung ohne Dampfbremse Tauwasserausfall hingewiesen wurde.
    Ich habe den DD darauf hingeiesen, er wird wohl selber nochmal nachrechnen müssen.
    Oder eben eine andere Unterkonstruktion wählen müssen. So geht es jedenfalls nicht.
     
  10. #9 wasserfrau, 2. Juli 2015
    wasserfrau

    wasserfrau

    Dabei seit:
    7. Oktober 2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    EN
    Wir suchen eben nach Alternativen zur herkömmlichen Dämmung mit Stein-/Mineralwolle. Bei unserem Dach wird es nicht möglich sein, absolute Luftdichtigkeit herzustellen.
    Da sind Dämmstoffe gefragt, die das aushalten. Eine Möglichkeit wäre auch Zelluseeinblasdämmung mit Dampfbremse und Aufsparrendämmung mit Holzweichfaserplatten.
    Zumal der sommerliche Wärmeschutz hierbei recht gut sein soll.
    Allerdings gibt es hier nicht viele DD, die das können...
     
  11. #10 wasserfrau, 2. Juli 2015
    wasserfrau

    wasserfrau

    Dabei seit:
    7. Oktober 2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    EN
    Von daher wäre es schön, wenn hier jemand von seinen Erfahrungen mit diesen Materialien insbesondere bei der Dachsanierung berichten könnte.
    Einfach, um besser einschätzen zu können, ob das für unser Dach das Richtige sein könnte. Immerhin sind die Alternativen ja auch etwas teurer.
    Und als normaler Bauherr werde ich diese Investition nur einmal im Leben tätigen können. Das muss schon passen...
     
  12. #11 Rudolf Rakete, 2. Juli 2015
    Rudolf Rakete

    Rudolf Rakete

    Dabei seit:
    7. Oktober 2010
    Beiträge:
    3.761
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Elektroingenieur
    Ort:
    Bonn
    Benutzertitelzusatz:
    Die Werbung ist nicht von mir!
    Du meinst Holzweichfaserplatte gammelt nicht wenn Sie feucht wird, Mineralfaser aber schon oder wie soll ich das verstehen.
     
  13. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Dann lass es dir planen. Bei deinen Ausführungen streuben sich mir die Nackenhaare auf. Mit so wenig Ahnung wirst du das gefundene Fressen im Haifischbecken und am Ende wird man dir irgendein Schrott auf das Dach nageln...
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. #13 wasserfrau, 3. Juli 2015
    wasserfrau

    wasserfrau

    Dabei seit:
    7. Oktober 2014
    Beiträge:
    24
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    EN
    Nein, so ist das nicht gemeint. Ist vielleicht etwas zu einfach formuliert.

    Schön wäre, wenn hier mal brauchbare (fachliche) Kommentare als Antwort kämen!!!
    Ich versteh mehr von Bauphysik als Ihr denkt und lass mir bestimmt keinen Schrott auf's Dach nageln.
     
  16. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Warum brauchst du dann unsere Fachkommentare? Entweder man kann es oder man kann es nicht. Dampfdiffusion, Luftdichtigkeit und deren Folgen ist nun kein Hexenwerk. Was für Kommentare hättest du denn gerne?
     
Thema:

Dachsanierung mit Holzweichfaserplatten

Die Seite wird geladen...

Dachsanierung mit Holzweichfaserplatten - Ähnliche Themen

  1. Dachsanierung wegen Marderschaden

    Dachsanierung wegen Marderschaden: Hallo, ich weiß nicht ob ich hier auf meine Fragen eine Antwort erhalten kann. Ich suche nach Erfahrungswerten von mardergeschädigten...
  2. Dachsanierung wirtschaftlich

    Dachsanierung wirtschaftlich: Guten Tag liebe Experten, ich habe vor 3 Jahren 2 MFH Baujahr 1961 gekauft und mich nun dazu entschlossen die Dächer zu erneuern. Die Häuser...
  3. Dachsanierung: Welche Ziegel? Creaton oder Erlus???

    Dachsanierung: Welche Ziegel? Creaton oder Erlus???: Hallo, wir möchten bei unserem Altbau das Dach sanieren. Es sollen auf jeden Fall Tonziegel verwendet werden. Eine Auswahl haben wir bereits...
  4. Dachsanierung - Dachfenster mit sanieren?

    Dachsanierung - Dachfenster mit sanieren?: Hallo Zusammen, ich wohne in einer Dachgeschosswohnung in einem Mehrfamilienhaus (insgesamt 15 Parteien). Das Dach soll in sehr naher Zukunft...
  5. Dachstuhlerneuerung - Baugenehmigung

    Dachstuhlerneuerung - Baugenehmigung: Wir haben ein EFH in NRW erworben und möchten dieses nun modernisieren, so dass ich künftig wohl des Öfteren Hilfe und Meinungen brauchen werde....