Dachsparren von innen "aufholzen"

Diskutiere Dachsparren von innen "aufholzen" im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo Bauexperten, Die Dachsparren haben jetzt eine Breite von 6 cm und eine Tiefe von 13 cm sowie eine Länge von 4 m. Da ich eine Dämmung von...

  1. anjo1

    anjo1

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsfachwirt
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo Bauexperten,

    Die Dachsparren haben jetzt eine Breite von 6 cm und eine Tiefe von 13 cm sowie eine Länge von 4 m. Da ich eine Dämmung von 22 cm zwischen den Sparren einbringen möchte und noch eine Hiterlüftung von 4 cm haben soll, suche ich eine günstige Variante die Dachsparren um 13cm aufzuholzen.
    Da der Dachboden wird nicht ausgebaut. Die Dämmung ist schon bestellt.
    Viele Danke für Hilfereiche Beiträge.
    anjo1
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 LiBa Hannover, 18. Januar 2009
    LiBa Hannover

    LiBa Hannover

    Dabei seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt und Bauunternehmer
    Ort:
    Hannover
    Benutzertitelzusatz:
    planen und bauen fängt an, wo andere aufhören
    .....wenn du 2 mal 4/6 cm Lattung aufbringst, haste + 12 cm, reicht das nicht aus???dann sind es eben nur 3 cm hinterlüftung.................
     
  4. anjo1

    anjo1

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsfachwirt
    Ort:
    Mönchengladbach
    @LiBa Hannover

    Sind die Kosten nicht ähnlich hoch wie ein Balken 13x6 cm.
    Der Energieberater hat 4 cm Luft vorgeschlagen.

    Gruß
    anjo1
     
  5. #4 LiBa Hannover, 18. Januar 2009
    LiBa Hannover

    LiBa Hannover

    Dabei seit:
    14. Januar 2009
    Beiträge:
    222
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt und Bauunternehmer
    Ort:
    Hannover
    Benutzertitelzusatz:
    planen und bauen fängt an, wo andere aufhören
    .....gut, der lohnanteil und die doppelt verarbeiteten schrauben sind anders als bei einem 13/6 balken, aber dagegen halten muß mal die langen schrauben für diesen 13/6 cm balken und es ist keine lagerware, die kostet meistens extra..........
     
  6. #5 Meister_Hans, 18. Januar 2009
    Meister_Hans

    Meister_Hans

    Dabei seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Ansbach/Mfr.
    Mal ne

    blöde Frage: macht Ihr die Arbeit selbst oder laßt Ihr machen???

    Die Schrauben bekommst Du in jedem besseren Eisenwarenladen, ganz sicher jedoch bei dem Händler mit dem großen W, oder seinen Mitbewerbern wie B. oder F.

    Und in einem Holzbaubetrieb sollten Holzbauschrauben 8x220 oder so in der Art auf Lager sein.

    Leichter geht es natürlich mit der 40/60 Variante, da die Schrauben kürzer sind und das Holz nicht so schwer. Für 8x220 braucht man schon eine ordentliche Bohrmaschine...
     
  7. anjo1

    anjo1

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsfachwirt
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo Meister_Hans,

    ich muss den vorhandenen Sparren um ca. 160 mm aufholzen.
    Da ich die Arbeiten selbst durchführe, ist das mit der 40/60 Variante leichter zu händeln.

    Ist sie auch die günstigere Variante?
    Gruß
    anjo1
     
  8. #7 Meister_Hans, 18. Januar 2009
    Meister_Hans

    Meister_Hans

    Dabei seit:
    2. Januar 2007
    Beiträge:
    252
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Zimmermeister
    Ort:
    Ansbach/Mfr.
    Das solltest Du Dir selber durchrechnen. Du kannst ja überschlagen, wieviele Schrauben und Hölzer Du per m² benötigst (oder die Stückzahl genau abzählen), diese dann bei einem Schraubenhändler anfragen und die Hölzer bei einer Holzhandlung anfragen. Dann die Gesamtpreise errechnen und sehen, was günstiger ist.

    Nach meiner (vorschnellen) Meinung ist wohl die massive Variante mit dem 6/13 Holz günstiger, da Du erheblich weniger Schrauben benötigen wirst, da sich das Holz nicht gleich durchbiegt. Bei 4 m Holzlänge würden hier eigentlich (sollte keine Innenverkleidung angebracht werden) schon 3 Schrauben genügen, da an den Hölzern ja nur noch die Dampfsperre hängt. Solltest Du irgendwann mal ne Verkleidung dranhängen wollen würde ich gleich von vorneherein mit vier Schrauben arbeiten.

    Aber das mußt Du vorher durchrechnen, da ich 1. Deine Holzpreise und 2. Deine Schraubenpreise nicht kenne.
     
  9. anjo1

    anjo1

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsfachwirt
    Ort:
    Mönchengladbach
    Danke Meister Hans,

    ich werde es mal durchrechnen.
    Gruß
    anjo1
     
  10. Helmut154

    Helmut154

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Hause
    Hallo kannst es auch mit diesen Haltern machen.

    ca. jeden Meter einen setzen und Latte einlegen und seitlich befestigen.


    [​IMG]


    Gruß
    Helmut
     
  11. anjo1

    anjo1

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsfachwirt
    Ort:
    Mönchengladbach
    @Hallo kannst es auch mit diesen Haltern machen.

    ca. jeden Meter einen setzen und Latte einlegen und seitlich befestigen.


    Gruß
    Helmut[/QUOTE]

    Guter Hinweis,
    aber wie hält die Dämmung? Wenn keine seitliche Führung da ist.
    Hast Du das in der Praxis schon mal Ausgeführt?
    Ich freue mich über weitere Hilfreiche Hinweise.
    Viele Grüße
    anjo1
     
  12. Helmut154

    Helmut154

    Dabei seit:
    5. Dezember 2008
    Beiträge:
    17
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Hause
    Guter Hinweis,
    aber wie hält die Dämmung? Wenn keine seitliche Führung da ist.
    Hast Du das in der Praxis schon mal Ausgeführt?
    Ich freue mich über weitere Hilfreiche Hinweise.
    Viele Grüße
    anjo1[/QUOTE]

    Habe es neulich im Dachboden gesehen,

    Ich würde wenn die Halter mit Latten montiert sin zwischen den vorhandenen
    13 cm Sparren eine 100 er Dämmung anbringen und dann Diagonal eine
    120 er Dämmung Diagonlal zwischen den Haltern und der Traglatte einbringen.

    Vorteil auch über den Dachsparren liegt Dämmung und es ist ein verband.

    Sollte natürlich die Dampfspeere nach den Dämmen sofort angebracht werden.

    Gruß
    Helmut
     
  13. #12 peterhubertus, 21. Januar 2009
    peterhubertus

    peterhubertus

    Dabei seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing
    Ort:
    Werder/Havel (Land Brandenburg)
    Ich frage mich, wieso man sich wegen ein paar Schrauben mehr oder weniger, länger oder kürzer, so viele Gedanken macht.

    Peter
     
  14. anjo1

    anjo1

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsfachwirt
    Ort:
    Mönchengladbach
    Nicht die Schrauben sind das Problem. ist schon eine Unterschied ob ich einen Balken 130 x 60 x 4000 händeln muss oder ein paar "Latten".
    Gruß
    Anjo1
     
  15. shneapfla

    shneapfla

    Dabei seit:
    24. April 2008
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Im schönen Bayern
    Die Langschaftdübel+Schrauben für die Befestigung meiner Schalung haben ungefähr genausoviel gekostet wie die 60x100x4000er Balken an denen sie hängt, insofern würde ich mir über die verschiedenen Kombinationen grundsätzlich schon Gedanken machen...
     
  16. #15 peterhubertus, 22. Januar 2009
    peterhubertus

    peterhubertus

    Dabei seit:
    8. Februar 2008
    Beiträge:
    162
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing
    Ort:
    Werder/Havel (Land Brandenburg)
    ok, danke !:)
     
  17. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Wobei, Langschaftdübel wird er hier jetzt nicht unbedingt brauchen...
     
  18. shneapfla

    shneapfla

    Dabei seit:
    24. April 2008
    Beiträge:
    329
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Im schönen Bayern
    Glaub' ich auch nicht, war auch nur als Beispiel gedacht, daß das Befestigungsmaterial u. U. das Gleiche (oder evtl. sogar mehr) kosten kann als das zu befestigende Material...
     
  19. #18 Jürgen Jung, 22. Januar 2009
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    wenn Du 2 Stück 4x6 hochkant anschrauben willst, dann wird die untere Latte bei 3 Schrauben/Latte insgesamt 6x durchschraubt (3x untere Befestigung, 3x obere Befestigung), bei 4cm Breite ist die untere Latte danach ohne Vorbohren bestenfalls als Anzündholz zu benutzen, die wird aufspalten
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. anjo1

    anjo1

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsfachwirt
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo,
    hier eine weitere Lösungsmöglichkeit. Ich werde 120 mm Deckendirektabhänger li. u. re. am Sparren in einem Abstand von 600 mm senkrecht in der vollen Längen von 300 mm anschrauben. Daran werde ich Deckenprofile so befestigen, dass ich 130 mm vom jetzigen Sparren entfernt bin. Den Zwischenraum werde ich mit 220 mm Dämmung ausfüllen.
    Ich denke die Konstruktion wird halten. Oder?
    Gruß anjo1
     
  22. anjo1

    anjo1

    Dabei seit:
    5. März 2008
    Beiträge:
    57
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Verwaltungsfachwirt
    Ort:
    Mönchengladbach
    Hallo Bauexperten !
    a) Kann ich mein vorhaben so durchführen?
    b) Welche Dampfsperre nehme ich?
    c) Zwischen Dämmung und Dachpappe sind dann 4 cm Luft. Macht es Sinn, um eine
    bessere Hinterlüftung zu erreichen, die in Bahnen verlegte Dachpappe zum Dachziegel
    hin zu öffnen (da wo sie überlappt) damit hier besser die Luft hinein kommt, oder was
    muss ich noch beachten, damit meine Dämmung nicht nass wird wie bei Andi.

    Vielen Dank für weitere sinnvolle Hinweise.
    Gruß
    anjo1
     
Thema:

Dachsparren von innen "aufholzen"

Die Seite wird geladen...

Dachsparren von innen "aufholzen" - Ähnliche Themen

  1. Fenster innen Kondenswasser

    Fenster innen Kondenswasser: Hallo zusammen, in einem kleinen WC wurde ein neues 2fach verglastes Fenster eingebaut. Rahmen sind außen überdämmt. Bereits ab ca. 3 Grad plus...
  2. Grundputz innen bis zum Boden?

    Grundputz innen bis zum Boden?: Hallo miteinander, ich stelle mich mal vor: Ich bin Tobias und habe ein Haus Baujahr 1970 gekauft, welches ich nun renoviere. Bisher habe ich in...
  3. Außenwand innen vormauern

    Außenwand innen vormauern: Hallo liebe Bau-Erfahrene, ich versuche gerade das Ergeschoss eines Zweifamilienhauses von 1870 zu sanieren. Nachdem ich Videos von Konrad...
  4. Sparren Aufdoppeln von innen

    Sparren Aufdoppeln von innen: Moin, Renoviere gerade mein Dachgeschoss, alles soll raus ! Die Dachsparren haben Maße von ca. 50x150mm und sind in einem Abstand von ca 850-900mm...
  5. Innen - und Außenwände eines Gartenhauses sanieren

    Innen - und Außenwände eines Gartenhauses sanieren: Hallo, wir wollen wir hier in dem anderen Beitrag erwähnt, ein Gartenhaus, bzw. Scheune auf Vordermann bringen, siehe: Gartenhaus sanieren....