Dachstuhl - Qualitätsunterschiede des Holzes?

Diskutiere Dachstuhl - Qualitätsunterschiede des Holzes? im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo liebe Gemeinde, ich bin neu hier und habe auch gleich eine Frage bezüglich vermeintlicher Qualitätsunterschiede zwischen: 1....

  1. Smylo

    Smylo

    Dabei seit:
    31. Januar 2011
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Projektmanagement
    Ort:
    WL
    Hallo liebe Gemeinde,

    ich bin neu hier und habe auch gleich eine Frage bezüglich vermeintlicher Qualitätsunterschiede zwischen:

    1. kammergetrocknetem Nadelholz; Schnittklasse A; Festigkeitsklasse C24
    2. KVH

    Lohnt es bzw. ist ein Mehrpreis für KVH von ca. 1800€ bei einem EFH (130 m²) zum kammergetrockneten Nadelholz gerechtfertigt?

    Natürlich wäre es praktisch in diesem Zusammenhang die Gesamtfläche des Daches zu kennen, aber diese ist mir leider auch nicht bekannt und ich hoffe, dass Ihr anhand der m²-Zahl schon eine Abschätzung abgeben könnt.

    Vielen Dank für Eure Unterstützung.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Ralf Dühlmeyer, 31. Januar 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    1) Wieso kennen Sie den Preisunterschied bei den Holzsorten, aber nicht die Dachfläche???

    2) 1.800 € Aufpreis nur für einen Dachstuhl (Satteldach) eines EFH oder für das ganze Haus in Holzrahmenbauweise???
     
  4. Smylo

    Smylo

    Dabei seit:
    31. Januar 2011
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Projektmanagement
    Ort:
    WL
    Vielen Dank für die schnelle Antwort.

    1. Der Preis wurde uns von unserem Bauträger genannt. Laut seiner Aussage empfiehlt sich KVH aufgrund verschiedenster Vorteile. Wir sind jetzt verunsichert, ob dem tatsächlich so ist, oder ob da jemand nur noch etwas Geld verdienen möchte?

    2. Der Aufpreis bezieht einzig auf den Dachstuhl (Satteldach).
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 31. Januar 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ein Satteldach eines Standard EFH (8 * 10 m) verbraucht zwischen 4 und 6 m³ Holz.

    Macht 300 bis 450 €/m³ Aufpreis. KVH hat zwar angezogen im Preis, aber so hoch sind die Preise noch lange nicht gestiegen.

    Ich sehe für den Bauherren bei KVH auch keine echten Vorteile, wenn es um ein Dach wie oben genannt geht.
    Die Vorteile sehe ich eher auf Seiten von Zimmerer und BT/GÜ. Sich die aber noch vergolden oder eher verplatinen zu lassen - nö!
     
  6. Smylo

    Smylo

    Dabei seit:
    31. Januar 2011
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Projektmanagement
    Ort:
    WL
    300-450€ zu 1800€ ist aber schon ein gewaltiger Unterschied!

    Vielleicht kann man ihn ja noch ein wenig herunterhandeln, wobei sich hier die Frage stellt, ob dies überhaupt Sinn macht?

    Wie Sie sagen gibt es aber gar keine Vorteile gegenüber dem kammergetrockneten Holz, ausgenommen der leichteren Verarbeitung, welche sich im Enddefekt ja auch nur wieder für den BT lohnen aufgrund der niedrigeren Personalkosten.

    Einer der genannten Vorteile des KVH's sollte z.B. sein, dass dieses nicht "vorbehandelt" ist zur Eindämmung von Holzwürmern und dergleichen. Ist dem so, oder handelt es sich um ein fadenscheinliches Verkaufsargument?

    Ich kann leider nicht viel mit den Kriterien "Schnittklasse A; Festigkeitsklasse C24" anfangen, weshalb mir eine Beurteilung nicht möglich ist.
     
  7. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Die 300-450 EUR bezogen sich auf den Preis je m3 (1.800 : 4m3 = 450 EUR; 1.800 : 6 = 300 EUR).

    Der AUFpreis ist schon mal eine Ansage.....ehrlich!

    Thomas
     
  8. #7 Ralf Dühlmeyer, 31. Januar 2011
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Falsch!!!
    1800 / 4 m³ = 450 €/m³
    1800 / 6 m³ = 300 €/m³

    Marktüblich sind 50 bis max 100 €/m³

    Jetzt wird es spannend.
    1) Wäre zu klären, ob ein chemischer Holzschutz nach DIN 68800 für Ihr Dach erforderlich ist. Kann hier nicht erfolgen, ist aber wahrscheinlich.
    2) KVH ist kammergetrocknet mit einer Holzfeuchte < 15 %. In so trockenem Holz sollen Holzschädlinge (tierisch und pflanzlich) keine Überlebenschance haben.
    Daher sei - so argumentieren einige - kein chem. Holzschutz für KVH erforderlich.
    Dies ist Unfug, weil das Holz durch diverse Umstände zwischen der Anlieferung beim Zimmerer und einem Zeitpunkt X (auch Jahre nach dem Einzug) eine Holzfeuchte erreichen kann, die Schädlingen akzeptable Lebensbedingungen bietet.

    Wenn nach DIN 68800 chem. Holzschutz erforderlich ist, ist er es auch bei KVH!!!!
     
  9. Martl

    Martl

    Dabei seit:
    21. September 2009
    Beiträge:
    182
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maschinenbauer
    Ort:
    Gelting
    Handelt es sich um einen Sichtdachstuhl?

    Wenn ja empfehle ich aus persönlicher Erfahrung (Optik) sogar Duobalken für die Sparren. (ACHTUNG; nur mein Geschmack!!).
    Die Duobalken sollten für o.g. Aufpreis erhältlich sein.

    Ansonsten schließe ich mich dem Gesagten an.
    Aufpreis wie erwähnt = Zu teuer

    Vorteil KVH. Niedrigere Restfeuchte im Holz, daher normalerweise weniger Schwund/Risse.

    Gruss
    Martl
     
  10. Smylo

    Smylo

    Dabei seit:
    31. Januar 2011
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Projektmanagement
    Ort:
    WL
    Nur noch mal um sicherzustellen, dass ich hier nicht irgendwas durcheinander bringe, wenn ich es nicht eh schon unlängst getan habe...

    Also, unser Haus ist ein wenig länger (1m) und minimal länger, als oben angenommen. Außerdem haben wir zur Terrasse und im Eingangsbereich einen Überhang, deshalb gehe mich jetzt einfach mal von 7m³ aus.

    Frage: Entsprechend dieser Daten dürfte der AUFpreis also nicht mehr als 700€ sein, oder?


    Kann ich nun auch überhaupt nicht beurteilen, nur so wie ich unseren BT verstanden hatte, sei das kammergetrocknete Nadelholz vorbehandelt (standardmäßig) und das KVH eben nicht.

    Ich bitte um Nachsicht, aber ich merke in letzter immer mehr, dass ich mich viel intensiver mit dem Thema "Bauen" auseinandersetzen hätte müssen, bevor ein Vertrag unterschrieben wurde.
     
  11. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  12. Smylo

    Smylo

    Dabei seit:
    31. Januar 2011
    Beiträge:
    286
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT-Projektmanagement
    Ort:
    WL
    Ich habe leider keine Option zum Bearbeiten des Beitrages gefunden.

    Eigentlich hätte es natürlich...
     
  13. greentux

    greentux

    Dabei seit:
    4. Juli 2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Wo nun die Holzfeuchte geringer ist, ist im Grunde offen. Wenn man kammergetrocknetes Nadelholz <15% haben möchte, kann man das auch bekommen. Nicht von heute auf morgen, aber machbar ist das.
    Wie schon geschrieben, bietet das KVH dem BT mehr Vorteile.
     
Thema: Dachstuhl - Qualitätsunterschiede des Holzes?
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. neubau dachkonstruktion aus nadelholz

    ,
  2. dachstuhl nadelholz

Die Seite wird geladen...

Dachstuhl - Qualitätsunterschiede des Holzes? - Ähnliche Themen

  1. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...
  2. Holz mit Aluminium Sandwichplatten

    Holz mit Aluminium Sandwichplatten: Hallo an die Experten Mein Anliegen Möchte ein sichtbares Dach aus Brettschichtholz und es direkt mit Aluminium Sandwichplatten Dämmen auf diese...
  3. Hausbau Dachstuhl offen bei Regen

    Hausbau Dachstuhl offen bei Regen: Hallo zusammen wir sind gerade am Bauen und unser Dachstuhl liegt schon seit einer Woche offen und es dauert auch noch ein paar Tage bis die Folie...
  4. unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?

    unbeheizte Holz Garage dämmen - Aufbau ?: Hi Leute, es geht um eine Garage die über die Jahre gewachsen ist. Es gibt einen Steinteil in dem das Auto steht, daran folgt ein Holzanbau. Da...
  5. Fliesen auf Holz erneuern

    Fliesen auf Holz erneuern: In der zu erneuernden Küche waren Fliesen verlegt, 40cm x 40cm. Die sollen raus und tolle 20cm x 20cm rein. Der Freund und Fliesenleger hat...