Dachterrasse mit gemauerten Geländer

Diskutiere Dachterrasse mit gemauerten Geländer im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo Experten, wir sind bei der Planung unseres Einfamilienhauses. Um uns Ideen zu holen waren wir im Fertighauscenter in Bad Vilbel. Dort...

  1. #1 Lavazza1306, 14. August 2008
    Lavazza1306

    Lavazza1306

    Dabei seit:
    7. Februar 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirtin
    Ort:
    Rhein-Neckar-Kreis
    Hallo Experten,

    wir sind bei der Planung unseres Einfamilienhauses.
    Um uns Ideen zu holen waren wir im Fertighauscenter in Bad Vilbel. Dort steht ein Fertighaus (weiss nicht, ob man hier ein Bild davon reinstellen darf?) das eine Dachterrasse mit gemauerten Geländer auf der Garage hat.
    Da wir auch die Garage als Dachterrasse geplant haben, wollten wir das bei uns auch so umsetzen.
    Leider rät uns unser Architekt davon ab. Man würde das heute nicht mehr machen. Weil sich bei Regen dort ein regelrechtes Schwimmbecken bilden würde. Er rät zu grossen Pflanzenkübel mit winterharten Sträuchern.

    Was ist die Meinung hier im Forum?
    Man braucht doch eh einen Ablauf, kann man dann nicht doch ein gemauertes Geländer machen?
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    man brauch dann sogar min. 2 Abläufe... ansonsten alles eine Sache der Planung
     
  4. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    Man braucht deren dann sogar 2! Einen "normalen" Ablauf und einen Notüberlauf (liegt höher als der "normale") um für den fall, daß der erstere verstopft/ kaputt ist dennoch zu gewährleisten, daß der Pegelstand nicht zu hoch wird.

    In der Tat bedarf dies einer sehr (!!!) ordentlichen Detailplanung und einer noch viel ordentlichere Bauüberwachung (Architekt kann quasi sein Zelt mitbringen und eine Bierbank).

    Das mag zwar durchaus schick aussehen, es handelt sich hierbei aber um schadensträchtige Punkte, die eben einer besonderen Planung u. Überwachung unterliegen. Letztendlich funktioniert so etwas schon, wenn aber nicht...:yikes

    Insofern hat der Kollege natürlich recht, wenn er auf die möglichen Probleme hinweist.

    Gruß

    Thomas
     
  5. #4 Ralf Dühlmeyer, 14. August 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ausserdem sind Garagendachterrassen meist ein baurechtliches Problem, weil Garagen oft Grenzgaragen sind, auf denen gar keine Terrassen errichtet werden DÜRFEN!!
    MfG
     
  6. #5 Lavazza1306, 14. August 2008
    Lavazza1306

    Lavazza1306

    Dabei seit:
    7. Februar 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirtin
    Ort:
    Rhein-Neckar-Kreis
    Das Problem haben wir schon geklärt :-) Es geht nur noch ums Geländer.
     
  7. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    2 Schalig / monolithisch / WDVS ???
     
  8. Thomas B

    Thomas B

    Dabei seit:
    17. August 2005
    Beiträge:
    11.181
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.Ing.
    ...iss doch egal! Diese Infos würden gleich mal eine satte Detailplanung auslösen. Das soll doch bitte schön der Kollege machen. Hier geht es doch erstmal ums Grundsätzliche....denke ich.

    Thomas
     
  9. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    wohl wahr, bräuchten aber bereits dadurch eine komplett andere Abdichtungsführung
     
  10. #9 Ralf Dühlmeyer, 14. August 2008
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Dann isser mutig. Ein Pflanzkübel (ortsveränderlich) ist KEINE Absturzsicherung. Und zerdrückt evtl. noch die Abdichtung!
    Ein Pflanztrog (fest mit dem Bau verbunden) hat eigene Probleme und kann trotzdem eine Absturzsicherung erforderlich machen.

    MfG
     
  11. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Ja.... da hatten wir doch letzte Woche bei einer Voranfrage die Auskunft, dass in dem abstandsrelevanten Bereich ja nur die NUTZUNG als Terrasse ein Problem darstellt, mithin also ein Dachterrasse auf der grenzständigen Doppelgararage genehmigt werden könne, wenn der im Abstandsbereich liegende Teil durch "z.B. Pflanzkübel" so abgetrennt wird, dass er "nicht mehr als Terrasse nutzbar ist"....
     
  12. #11 Lavazza1306, 15. August 2008
    Lavazza1306

    Lavazza1306

    Dabei seit:
    7. Februar 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirtin
    Ort:
    Rhein-Neckar-Kreis
    Wir haben uns inzwischen entschieden, dass wir diese Kübel auf keinen Fall nehmen. Wir haben vom Architekten eine Aussenansicht vom Haus bekommen wo das abgebildet ist. 1. gefällt es uns optisch kein bißchen und 2. finde ich es viel zu gefährlich. Grad für Kinder.
    Wenn wir das schöne gemauerte Geländer nicht haben können :-( dann nehmen wir halt ein normales Balkongeländer.
     
  13. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    ....ähm genau das (gemauerte Garage einfach höher ziehen) hat unser Architekt uns für unsere Terrasse auf der Garage geraten und auch so gezeichnet.... Die Probleme (ist ja dann ein Flachdach?!) haben wir so noch nicht besprochen....

    Allerdings fanden wir die Mauer nicht so schön und wollten stattdessen lieber auf ein ganz normales Holzgeländer ändern.... sehe ich das richtig, dass so ein Holzgeländer dann sowieso unproblematischer ist?!
     
  14. #13 Lavazza1306, 15. August 2008
    Lavazza1306

    Lavazza1306

    Dabei seit:
    7. Februar 2008
    Beiträge:
    47
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Betriebswirtin
    Ort:
    Rhein-Neckar-Kreis
    Echt? Ich kann dir da Bilder zeigen wie das ganz toll aussehen kann :-)
    Aus welchen Gründen hat der Architekt dazu geraten?
     
  15. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  16. Jassy

    Jassy

    Dabei seit:
    11. Mai 2008
    Beiträge:
    408
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellte
    Ort:
    Sauerland
    Oh Ja, bitte, Bilder!

    Wir hatten das von Anfang an so zeichnen lassen, war irgendwie seine Idee.... Glaube wegen der Optik?! Habe so meine Bedenken wenn ich irgendwie Blumenkästen oder so daran aufhänge, dass der weiße Putz dann sofort versaut ist??
     
  17. bento

    bento

    Dabei seit:
    5. September 2007
    Beiträge:
    108
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauing.
    Ort:
    Münsterland
    Hallo,

    Flachdächer haben üblicherweise eine Attika und eine Attika ist bereits ein "kleines Geländer".
    Die Tatsache, dass die Attika jetzt aus Mauerwerk sein soll, ist m.E. lediglich ein statisches Problem. Zur Not könnte der Kern ja auch aus Beton sein und die "Optik" mit Riemchen oder dgl. hergestellt werden.

    Um Detailausbildungen wie Abdichtung oder Vermeidung von Wärmebrücken ging es bei der Frage ja auch gar nicht. Die werden im Zuge der weiteren Planung gelöst.

    Also grundsätzlich würde ich unter dem Vorbehalt der planungsrechtlichen Zulässigkeit sagen: Es geht!
    Alles eine Frage des Geschmacks.

    Bei vernünftiger Entwässerungsplanung mit ausreichend dimensionierten Abläufen und Notüberläufen bilden sich keine "Schwimmbecken". Flachdächer mit Attiken sind auch heute noch übliche Bauweisen.

    Ich habe noch keinen Architekten auf einem Flachdach campen sehen, aber schon viele massive Aufkantungen am Dachrand, die abgedichtet werden mussten!:)

    Viele Grüße
    Bento
     
Thema: Dachterrasse mit gemauerten Geländer
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. terrassengeländer gemauert

Die Seite wird geladen...

Dachterrasse mit gemauerten Geländer - Ähnliche Themen

  1. Holzrahmenanbau an gemauertes Haus?

    Holzrahmenanbau an gemauertes Haus?: Hallo zusammen, an unser altes Haus, Baujahr 1960, sol lnach hinten ein nicht unterkellerter, 2-stöckiger Anbau ran. Wir sind am überlegen das...
  2. Sanierung gemauerter Gartenlaube

    Sanierung gemauerter Gartenlaube: Hallo zusammen, ich bin neu hier und habe schon einiges hilfreiches gelesen aber leider noch keine 100%ige Antwort auf ein paar meiner Fragen...
  3. Wandanschluss EPDM Dachterrasse, wie Ausführen?

    Wandanschluss EPDM Dachterrasse, wie Ausführen?: hallo, es geht um den Wandanschluss einer Dachterrasse, der Putz ist sehr rau. Angeschlossen werden muss eine EPDM Folie 15cm hoch gezogen,...
  4. Höheneinordnung Haus im Gelände

    Höheneinordnung Haus im Gelände: Hallo, ich hoffe, ich habe den Thread im richtigen Unterforum angeordnet. Wir bauen ein Einfamilienhaus (schlüsseltfertig) und hatten kürzlich...
  5. Abdichtung einer Dachterrasse

    Abdichtung einer Dachterrasse: Hallo, wir interessieren uns für ein älteres Einfamilienhaus (Baujahr: in den 50er Jahren). An das ursprüngliche Haus wurde Ende der 80er Jahre...