Dachüberstand Maße/Größe

Diskutiere Dachüberstand Maße/Größe im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo Forengemeinde, meine Frau und ich sind derzeit in der "heißen" Planungsphase unseres Hauses. Außengestaltung und Grundrisse sind soweit...

  1. Neuling80

    Neuling80

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Vogtland
    Hallo Forengemeinde,

    meine Frau und ich sind derzeit in der "heißen" Planungsphase unseres Hauses. Außengestaltung und Grundrisse sind soweit fertig. Derzeit haben wir jedoch noch das Problem der Dachgestaltung. Es handelt sich um ein 2 geschossiges Wohnhaus mit den Außenmaßen von 11,49 mal 9,24 Meter. Dachneigung liegt bei 25 Grad und es ist ein normales Satteldach (bei Bedarf kann ich auch einmal Ansichten einstellen). Jetzt stellt sich nur noch die Frage des Dachüberstandes. Mir persönlich gefallen rein optisch Dächer mit geringen/keinem Überstand trauf- und giebelseitig.

    Von der Optik in etwa so wie auf diesen Bildern:

    http://www.falke-architekten.de/projekte.fuw.htm

    Ich habe dabei jedoch praktische Bedenken wie es sich bei solchen Dächern mit bspw. einem Rückschlagen bei Taufwetter/Eiszapfen etc. verhält. Denn Optik ist die eine Sache, Praktikabilität die Andere.

    Vielen Dank für die Rückantworten.
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. ManfredH

    ManfredH Gast

    Und dein Architekt ... was sagt der dazu ?
    Schliesslich ist es doch sein Entwurf, da wird er doch zu solchen Fragen sicher auch eine Meinung / Empfehlung haben ?!
     
  4. Neuling80

    Neuling80

    Dabei seit:
    18. September 2008
    Beiträge:
    129
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    Vogtland
    Hat Sie :-)

    Hallo Manfred,
    also unsere Planerin steht dahinter und empfiehlt uns ohne bzw.mit ca.10cm Überstand zu bauen.Bloß wie so oft hab ich nun (da wir in einer recht schneereichen Gegend wohnen) von einigen Bauherren bis dato einiges an Unverständnis geerntet,gepaart mit Kopfschütteln.Mir geht es daher auch wirklich nur um die Praktikabilität wie z.B.Rückschlag Tauwasser o.ä.Mit dem Aspekt verminderten Fasadenschutz kann ich ganz gut leben.Wenn dann aber Feuchtigkeit ins neue Mauerwerk kommt bzw.die Gefahr von Bauschäden besteht würde ich entsprechend auf ein gewisses Design verzichten.
     
  5. nachttrac

    nachttrac

    Dabei seit:
    23. März 2008
    Beiträge:
    695
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl. Ing.
    Ort:
    Bayern
    Bei uns in der Gegend im Neubaugebiet steht auch so ne Schuhschachtl. Wo`s getaut hat ist die ganze Suppe vom Dach die Fassade runtergelaufen. Sah super aus der Zebra-Look. Wer darauf steht.:mega_lol: Ich persönlich halte eine solche Anordnung als absolute Fehlkonstruktion. Ausser mir kann jemand einen einzigen Vorteil nennen.
     
  6. Baufuchs

    Baufuchs Gast

    Wenn es eine Fassade mit WDVS werden soll, mal hier unter Pkt. 2, 2.Satz lesen.
     
  7. #6 Ralf Dühlmeyer, 31. Dezember 2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14. Juni 2005
    Beiträge:
    34.325
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Manchmal hilft einfache Geometrie deutlich weiter.

    Die gängigen 50 cm Dachüberstand schützen bei einem echten 2-Geschosser (Wandhöhe 6 m) bis zu einer Abweichung des Regens aus der Senkrechten von 4,7°. Bei 5° kriegt die Wand Wasser ab!!
    Bei 1 m Dachüberstand wird die Wand ab 10° naß. Um einen Wandschutz für die meisten Regenfälle hinzubekommen, müssten also je Seite 2 m Überstand her.
    Da wird dann der Prozess um die Kosten und die Belichtung des OG verloren.

    Wer sich Gedanken über die Schmutzanfälligeit seiner Fassade macht, sollte auf Verblendung gehen.

    Technisch ist mit einem entsprechenden planerischen Einsatz der Traufpunkt so in den Griff zu bekommen, dass Bauschäden nicht entstehen.
    Das ist aber nichts für den 08/15-BT/GÜ, denn es erfordert etwas Gehirnschmalz, einige Ausführungdetails und einen guten Klempner/Flaschner.
     
  8. mls

    mls Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    4. Oktober 2002
    Beiträge:
    13.790
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    twp, bp
    Ort:
    obb, d, oö
    das würde ich im prinzip unterschreiben, aber .. wie ist die quotelung? :)
    die quote
    - der intakten fassaden ohne dachüberstand
    - die quote bei der aufteilung der sanierungskosten?

    es gibt genug abgesoffene oder veralgte fassaden, denen das, ausgehend von der
    vermuteten ordentlichen umsetzung konstruktiver regeln, niemand zugetraut hätte. das betrifft
    auch massivwände und sogar vhf (scheint aber nicht mehr so häufig zu sein).

    das besondere an dem link von baufuchs :respekt ist:
    damit wird der weg geebnet, das künftig die aufteilungsquote für sanierungskosten
    noch mehr an die finanzielle leistungsfähigkeit angekoppelt wird - das wird zumindest vordergründig
    die versicherer der architekten und letztlich eben jene selbst betreffen.

    apropos dachüberstand: die benetzungsfläche ändert sich wegen ein paar cm mehr oder
    weniger dachüberstand nicht wesentlich - aber der traufpunkt ändert sich, wenn man von "x=0" auf "x>0"
    wechselt ;)

    das bedeutet nicht, dass man keine "scharfe kante" mehr machen darf - nur der aufwand für
    planung (und was da alles dazugehört!) wächst.
     
  9. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Wenn ich mir hier gewisse Häuser anschau muß ich ehrlich mal sagen: Häuser ohne einen Traufseitigen Überstand sind arm dran bei dem wetter...

    Hier ist die Fassade vereist wie ein Wasserfall und das find ich eher suboptimal. Für mich gehören zumindest die Dachrinne vorgehängt und nicht eingebaut...

    Also die 20 cm sollte man dem Haus schon gönnen finde ich...
     
  10. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Das Unterstreich ich mal von H.PF
    Haben gestern einen Hilferuf von einem kunden erhalten, dem es gerade jetzt die Brühe "zurückdrückt".
    Dachüberstand =Dachrinne, nachträglich ne Verkleidung drumrum und jetzt ist alles zugefroren und das Wasser drückt nach Innen.
    1ter (Not) Auftrag im Neuen Jahr.

    Apropos: guten Rutsch und ein erfolgreiches wünsch ich Euch allen
     
  11. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Jo, das Problem hab ich bei meinen Eltern...

    Am Wintergarten das gleiche Problem, eine Dachrinnenheizung würde Abhilfe schaffen. In der schneefreien Zeit hab ich es verpeilt und nu ist keine zu bekommen...

    Wenn einer eine Dachrinnenheizung von 9 - 10 m Länge griffbereit hat bitte eine PM!
     
  12. Reitmeier

    Reitmeier

    Dabei seit:
    14. Dezember 2003
    Beiträge:
    519
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    DDM
    Ort:
    Düsseldorf
    Hi, Dachi
    den Spaß hab ich schon die letzten 2 Wochen, (pseudoinnenliegende) Rinnen mit 5 cm Eisschicht Oberkante 0 und Wasser an der (Innen)Wand. Dazu kommt dann noch die Durchsage in Funk und Werbung mit bitte Dächer schneefrei halten. Spätestens jetzt sollte der Begriff 15 cm Anschlusshöhe an Bedeutung gewinnen.

    Allen ein frohes Neues
     
  13. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Ja, die Nachfrage nach Rinnenheizungen steigt:-) 3stk. Sind es schon.
    @AR: die "Pseudoinnenliegende" Rinne, soll jetzt wieder freigelegt werden. Tja, schlecht beraten worden der gute Mann.
    @H.PF.: hast PN.
     
  14. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  15. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    7. Dezember 2005
    Beiträge:
    11.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    @ Dachi: Noch nix angekommen... Tante Edit sagt: Jetzt ist sie da...
     
  16. Dachi

    Dachi

    Dabei seit:
    24. Juli 2008
    Beiträge:
    1.093
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdeckermeister
    Ort:
    63607 Wächtersbach
    Benutzertitelzusatz:
    Lernender
    Hetz nicht:D
     
Thema: Dachüberstand Maße/Größe
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. dachüberstand empfehlung

    ,
  2. maße für dachüberstand

    ,
  3. empfohlene dachüberstände bei e d

    ,
  4. dachvorsprung optisch größe,
  5. empfohlene länge dachüberstand
Die Seite wird geladen...

Dachüberstand Maße/Größe - Ähnliche Themen

  1. Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?

    Grundstück groß genug für Material und Anlieferung?: Hallo, wir haben Probleme mit unserem Bauleiter. Dieser ist der Meinung, dass unser Grundstück zu Spitzenzeiten von der Fläche her nicht...
  2. Größe Gäste-WC und HWR ausreichend?

    Größe Gäste-WC und HWR ausreichend?: Hallo liebe Experten, meine Freundin und ich stehen vor dem ersten eigenen Hausbau. Alles ist neu und auf Papier noch recht abstrakt. Meine...
  3. Schalldämpfer Größen

    Schalldämpfer Größen: Hallo zusammen! Wie ermittelt man die Größe eines Rohrschalldämpfers? Der Raum hat einen Volumenstrom von 390, das Rohr einen Durchmesser von...
  4. Kleine Drainage, große Sorgen

    Kleine Drainage, große Sorgen: Aufgrund einer kleinen feuchten Stelle in der Garage beschlossen wir im zuge der Außenanlagenverschönerung erstmal Drenaige neu legen zu lassen....
  5. Größe der Kinderzimmer ok?

    Größe der Kinderzimmer ok?: Hallo zusammen, wir planen aktuell ein Haus zu kaufen, dessen Bau diese Woche begonnen hat. Der Grundriss unten hat uns sofort gefallen. Oben...