Dämmung bei Klinkerfassade

Diskutiere Dämmung bei Klinkerfassade im Außenwände / Fassaden Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, ich möchte gerne Meinungen zur Dämmung eines Hauses (Altbau) hören/lesen. Ist-Zustand: Mauerwerk dünn verputzt (aus ca....

  1. silvi

    silvi

    Dabei seit:
    17. April 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    Hamburg
    Hallo zusammen,

    ich möchte gerne Meinungen zur Dämmung eines Hauses (Altbau) hören/lesen.

    Ist-Zustand: Mauerwerk dünn verputzt (aus ca. 1970)

    Soll-Zustand: Verblend mit ganzem Klinker

    Frage: Wie dämmen? mit Styropoplatten oder Luft?

    Da wir nur eine relativ dünne Dämmschicht wollen (wegen Fundament) wurde uns geraten einfach Luft zu lassen, das wäre für das Mauerwerk/Hinterlüftung am besten.

    Was meint ihr?

    LG
    Silvi
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Bei einer derartigen Fassadensanierung sind gültige EnEV Forderungen zu erfüllen. Das wird mit zweischaligem Mauerwerk mit Luftschicht schwer möglich sein.

    Deshalb hier Kerndämmung... mit dafür geeignetem, zugelassenem Dämmstoff
     
  4. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Au weia :mauer

    Ist als Hinterlüftung toll. Dämmt so aber nicht.

    Die Luftschicht dämmt schlechter als Dämmstoffe, weil die Luft zirkuliert. Wenn sie gleichzeitung noch als HinterLÜFTUNG (also mit Verbindung zur Aussenluft) ausgeführt ist, dann geht die Dämmwirkung gegen NULL.

    Wieviele cm Platz könntet Ihr denn bereitstellen?

    Thomas
     
  5. silvi

    silvi

    Dabei seit:
    17. April 2008
    Beiträge:
    30
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Büro
    Ort:
    Hamburg
    Thomas,

    jetzt versteh ich was nicht: Eine Hinterlüftung muss doch immer sein wegen der Feuchtigkeit, oder nicht? wenn ich dann Dämmplatten draufkleb (?) und davor verblende, dann ist doch gar keine Hinterlüftung mehr vorhanden? Oder muss vor den Platten dann nochmal Luft gelassen werden? Sorry, bin totaler Laie...
    Das ganze wird natürlich von einem Fachmann ausgeführt, ich würde nur gern auch Bescheid wissen ;-)

    Platz für Dämmung wäre ca. 4cm....
     
  6. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Es gibt Konstruktionen ohne Luftschicht, aber meist wird vor der Dämmung Luft gelassen, weil es die einfachste und bewährteste Variante ist. Mit einer feuchteunempfindlichen Dämmung geht es aber auch ohne. Der gesamte Aufbau sollte aber geplant und gerechnet werden.
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Kanzler

    Kanzler

    Dabei seit:
    8. Mai 2008
    Beiträge:
    11
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Baustoffkaufmann
    Ort:
    Münsterland
    Hallo,

    bei einer nachträglichen Bearbeitung der Fassade müssen bestimmte Vorgaben nach EnEv eingehalten werden. Ich fürchte allerdings das dies mit 4-5 cm nicht möglich sein wird.
    Aufgrund des Diffusionsverhaltens würde ich bei einem zweischaligen Mauerwerk eine Mineralwolle empfehlen. So genannte Kerndämmplatten sind einseitig mit Vlies kaschiert an dem evtl. anfallendes Tauwasser ablaufen kann. Diese Feuchtigkeit soll dann durch die Luftschicht abgetragen werden. Daher ist eine solche Fassade hinterlüftet.
    Je nach größe der Lüftungsöffnungen (Stossfugenlüfter o.ä.) gilt eine Fassade als schwach oder stark belüftet. Bei einer schwach belüfteten Fassade wird noch ein bestimmter Dämmwert für die Luftschicht eingerechnet.
    Zurück zum Dämmstoff.
    Bei dieser geringen Stärke müsste man prüfen ob eine Dämmung mit PUR-Platten möglich wäre (PUR = Lamda 0,024 W/m2K). Besonders hinsichtlich der Diffusion, da diese Platten Produktionsbedingt beidseitig mit einer dampfdichten Alufolie beschichtet werden.

    Gruß

    DER KANZLER
     
  9. Robby

    Robby Bauexpertenforum

    Dabei seit:
    2. April 2006
    Beiträge:
    10.901
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Maurermeister, öbuv Sachverständiger
    Ort:
    Kempen / NRW
    Nicht ganz richtig...

    Eine Luftschicht ist eine entsprechend belüftete Konstruktion bei der eine Mindestluftschichstärke von 4cm einzuhalten ist. Alles was darunter liegt gilt als zweischaliges Mauerwerk mit Kendämmung und OHNE Luftschicht

    Stoßfugenlüfter auf der Verblenschalenentwässerungsebene sind leider grundsätzlich falsch da ein aufstauen des Wassers im Zwischenraum entsteht.

    Reine PUR Platten müssen für den Verwendungszweck zugelassen sein. Da PUR idr nicht Feuchtebeständig ist wage ich dieses zu bezweifeln. Im weiteren sind Plattenförmige Dämmstoffe aufgrund der Anbringung und Montage um die Luftschichtanker weit aus schwieriger anzubringen.

    Ac außerdem soll an der Hydrophobierung nicht das Tauwasser sondern durchtretendes Wasser durch die verblendschale abgeleitet werden.
     
Thema:

Dämmung bei Klinkerfassade

Die Seite wird geladen...

Dämmung bei Klinkerfassade - Ähnliche Themen

  1. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  2. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  3. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...
  4. Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?

    Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?: Hallo liebe Experten, mir sind, so hoffe ich, die Grundprinzipien der Dämmung bekannt, aber im folgenden Detail bin ich leider ein wenig...
  5. Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke

    Neubau / Dämmung Dach und EG-Decke: Hallo liebe Nutzer, ich bin neu in diesem Forum und befinde mich derzeit im Bau eines Bungalows. Rohbauwände stehen soweit und bald kommt der...