Dämmung Boden und oberste Geschoßdecke

Diskutiere Dämmung Boden und oberste Geschoßdecke im Architektur Allgemein Forum im Bereich Architektur; Hallo zusammen, nach guter Erfahrung in diesem Forum habe ich noch einige Fragen: wir möchten neu bauenund haben uns schon einen Wandausbau...

  1. #1 klausus, 02.02.2010
    klausus

    klausus

    Dabei seit:
    18.01.2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Emsland
    Hallo zusammen,

    nach guter Erfahrung in diesem Forum habe ich noch einige Fragen:

    wir möchten neu bauenund haben uns schon einen Wandausbau ausgesucht (25 cm Porenbeton 16cm Mineralwolle). Leider müssen Wir das unseren Bauträger vorgeben, da sie alleine das nicht auf dem Schirm bekommen :-(
    Frage : wie Dämmt man eine Geschoßdecke und die Bodenplatte richtig um einen U-Wert von ca. 0.16 zu bekommen (Entspricht den Wandaufbau) Gerade die oberste Geschoßdecke ist mir ein Rätsel. wieviel Dämmung passt da rein ? 23 cm oder mehr?

    Danke
     
  2. #2 Ralf Dühlmeyer, 02.02.2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Ähhhh - wie jetzt. Nicht mal dazu reicht es bei Eurem BT/GÜ????

    Andere Mütter haben auch schöne Töchter. Und können vielleicht sogar rechnen. ;)
     
  3. #3 klausus, 02.02.2010
    klausus

    klausus

    Dabei seit:
    18.01.2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Emsland
    naja ... bei anderen Eltern waren wir schon.... Spruch : "Mann kann sich auch zu tode Dämmen".

    Ich möchte nur mitsprechen können. Sonst hält jeder sein System für das beste ....
     
  4. #4 MoRüBe, 02.02.2010
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Aber Du weißt schon...

    ... was ab 2016 passiert?

    da möcht ich denn mal sehn, wo diese Sprücheklopfer dann abbleiben:mega_lol:
     
  5. #5 klausus, 02.02.2010
    klausus

    klausus

    Dabei seit:
    18.01.2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Emsland
    Genau meine Meinung.... Die stehen dann alle ganz doof da. ! Keine lust auf weiterbildung :-) wäre in meinen Job Selbstmord :-)
     
  6. H.PF

    H.PF

    Dabei seit:
    07.12.2005
    Beiträge:
    11.916
    Zustimmungen:
    3
    Beruf:
    Baufachberater + Staatl. geprüfter Hochbau
    Ort:
    Hückeswagen
    Benutzertitelzusatz:
    Dachdecker+Hochbautechniker
    Das ist völlig normal da oben hab ich festgestellt...

    17,5 KS, dann 8 cm Dämmung und einen Verblender davor.

    Das war noch vor 2 Jahren die gängige Meinung von guter Qualität :mauer :mauer

    Ich hab bei den Gesprächen echt gedacht: Armes Deutschland, hier wird ja noch gebaut wie vor 20 Jahren. Hauptsache Verblender und der Rest ist egal.

    Anstatt da mal vielleicht ein bisschen die Dämmung dicker zu machen oder monolitisch zu bauen... : Nee, dat hat immer schon gereicht... Aber die Westfalen und Emsländer sind halt ein bisschen eigen in manchen Dingen... Dafür können die super Feiern :respekt
     
  7. #7 klausus, 02.02.2010
    klausus

    klausus

    Dabei seit:
    18.01.2010
    Beiträge:
    74
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    IT
    Ort:
    Emsland
    Ja mit Feirn stimmt :-) Bringt mich aber auch nicht weiter oder kann man einen Neubau auch "zusammenfeiern" :mega_lol:

    Aber deine Ansicht ist nicht ganz aktuell. Heute gibt es 14 cm Dämmung:e_smiley_brille02:

    Das mit den Verblender hat aber laut Experten Ansicht etwas mit den starken Schlagregen zu tun. Bei uns kommt der Regen selten von oben sondern ehr von der Seite. Das sieht man auch bei den Putzbauten hier, die sind die nach 5 Jahren alle dreckig und der Putz ist dann auch nicht mehr das beste.
    p.s. und Putz mag ich auch nicht.....!

    Aber ein Bauträger hat mir gesagt ich bräuchte nicht viel Dämmung da der Verblender ja auch schon dämmt :biggthumpup: Gut das ich das nicht geglaubt habe....

    Deswegen muss man hier schon selber sagen wie man es haben möchte...
     
  8. #8 Ralf Dühlmeyer, 02.02.2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Dann nimm Dir doch einen Planer, der nach DEINEN Wünschen plant. :o
     
  9. #9 greentux, 02.02.2010
    greentux

    greentux

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    2016 geht die Welt unter... da ists eh egal.
     
  10. #10 Ralf Dühlmeyer, 02.02.2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    nö - 2012
     
  11. #11 MoRüBe, 02.02.2010
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Du weißt doch Ralf...

    ...

    Massiv.

    Heute noch die Häuser von gestern bauen.:mega_lol:

    Kann auch nich jeder:Brille. Momentan tauchen die irgendwie so verstärkt auf. Gibts den 24er Porenbeton irgendwo im Sonderangebot?:mega_lol:
     
  12. #12 Ralf Dühlmeyer, 02.02.2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    WSV bei Üdong :D
     
  13. #13 MoRüBe, 02.02.2010
    MoRüBe

    MoRüBe Gast

    ...

    ...:mega_lol::28:
     
  14. #14 greentux, 02.02.2010
    greentux

    greentux

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Dämmen bis der Arzt kommt, kann aber auch nicht der alleinseligmachende Weg sein. Höchstens für die Industrie dahinter.
     
  15. #15 Jessi75, 02.02.2010
    Jessi75

    Jessi75

    Dabei seit:
    29.01.2009
    Beiträge:
    858
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    kfm. Angestellte
    Ort:
    NRW
    Ihr macht mich gerade etwas stutzig. Ich hab ja keine Ahnung davon, darum klärt mich mal bitte auf. Bei uns sagt uns der Statiker, der diese Wärmeberechnung macht die ich beim Bauamt einreichen muss, wie wir wo dämmen müssen. Ist das verkehrt? Oder liegt das daran, dass wir einen Altbau haben und nur anbauen? Oder ist das Quatsch was der mir erzählt und ich könnte dämmen wie ich wollte? :confused:
     
  16. #16 Ralf Dühlmeyer, 02.02.2010
    Ralf Dühlmeyer

    Ralf Dühlmeyer

    Dabei seit:
    14.06.2005
    Beiträge:
    34.317
    Zustimmungen:
    12
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    Hannover
    Na dann mal konsequent die Sparbüchse gebaut.
    Frei nach OnkelKarl 8er Ständer mit 4er Wolle, aussen und innen ne Spanplatte, im Dach 100 mm Wolle und ab dafür.
    Da gesparte Geld in Bundesschätzchen anlegen und an Stelle der Dämmstoffindustrie in kleinen Scheiben der Energiewirtschaft zukommen lassen.

    Ist auch ökonomisch viel sinnvoller. Statt einem Baustoffverkäufer einmal den Arbeitsplatz zu sichern lieber einem Energieverkäufer sein Arbeitsleben lang den Job sicher machen.

    Das hat was. Sollte mal einer Frau Merkel vorschlagen -> Konjunkturprogramm III.
    Und das, ohne das der Staat einen Ct. dazugeben muss. :respekt :respekt
     
  17. #17 greentux, 02.02.2010
    greentux

    greentux

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Die ganzen schönen alten Villen hier müssten ja dermaßen im Preis sinken... Ist aber leider nicht der Fall. Scheint Dämmung doch nicht Alles zu sein am Markt? Oder halt zu viele Dumme käufer unterwegs... mmmh
     
  18. Susa

    Susa

    Dabei seit:
    29.01.2010
    Beiträge:
    146
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Studium
    Ort:
    Bad Salzungen
    Benutzertitelzusatz:
    Troll im Studium
    Das hat was. Muss man echt mal rechnen.

    Aber warum Bundesschatzbriefe? Hedge Fonds auf Öl würden doch besser zu dem Thema passen..... :mega_lol:
     
  19. #19 greentux, 02.02.2010
    greentux

    greentux

    Dabei seit:
    04.07.2009
    Beiträge:
    1.231
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ingenieur ET
    Ort:
    Dresden
    Wenn dann Optionen. Genau dafür sind sie ja da... Jeder, der im großen Stil auf Öl/Kerosin angewiesen ist, macht es ja auch so.
     
  20. Fredd

    Fredd

    Dabei seit:
    11.09.2009
    Beiträge:
    8
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing
    Ort:
    Mainz
    Was mir in diesem Forum auffällt

    Hallo, seit einiger Zeit lese ich hier und habe auch schon mal die ein oder andere Frage gestellt.
    Aber je länger ich hier nach etwas suche fallen mir diese unnötigen Kommentare und teilweise zynischen Bemerkungen auf. Um es verständlicher zu machen:
    Da steht geschrieben:
    "Na dann mal konsequent die Sparbüchse gebaut.
    Frei nach OnkelKarl 8er Ständer mit 4er Wolle, aussen und innen ne Spanplatte, im Dach 100 mm Wolle und ab dafür.
    Da gesparte Geld in Bundesschätzchen anlegen und an Stelle der Dämmstoffindustrie in kleinen Scheiben der Energiewirtschaft zukommen lassen.

    Ist auch ökonomisch viel sinnvoller. Statt einem Baustoffverkäufer einmal den Arbeitsplatz zu sichern lieber einem Energieverkäufer sein Arbeitsleben lang den Job sicher machen.

    Das hat was. Sollte mal einer Frau Merkel vorschlagen -> Konjunkturprogramm III.
    Und das, ohne das der Staat einen Ct. dazugeben muss. "


    Wem soll das was bringen?
    Klar, es gibt Fragen, bei denen selbst ich als Laie die Stirn in Falten ziehe. Aber ist das nicht immer eine Frage der Perspektive?

    Ich finde dem ein oder anderem Antwortgeber im Forum würde etwas mehr Professionalität gut zu Gesichte stehen (was die Protagonisten ja ständig von den Fragestellern einfordern).

    Gruß Fred

    P.S. Ich hoffe ich bin keinem zu nahe getreten.
     
Thema:

Dämmung Boden und oberste Geschoßdecke

Die Seite wird geladen...

Dämmung Boden und oberste Geschoßdecke - Ähnliche Themen

  1. Gartenhaus.....Fechtigkeit und vermodertes Holz im Boden....

    Gartenhaus.....Fechtigkeit und vermodertes Holz im Boden....: Hallo zusammen. Ich habe einen Festen Campingplatz mit Wohnwagen und festem Vorbau aus Holz. letztes Jahr gekauft, jedoch wissentlich, dass der...
  2. Fehlerhafte Dämmung Boden Souterrain

    Fehlerhafte Dämmung Boden Souterrain: Hallo zusammen, wer kann mir zu diesem Bild etwas sagen ? Es ist ein Souterrainraum eines etwa 20 Jahre alten Hauses, in dem sich offensichtlich...
  3. Dämmung unter Estrich - Boden uneben

    Dämmung unter Estrich - Boden uneben: Hallo, in unserem Keller bekommen wir demnächst Estrich. Zuvor werden noch ca. 6cm EPS ausgelegt. Kein Trittschall. Jedenfalls wurde unser...
  4. Außenwand wärmegedämmt, wie muss der Übergang zum Boden beschaffen sein?

    Außenwand wärmegedämmt, wie muss der Übergang zum Boden beschaffen sein?: Hallo. In meiner Dachterrassenwohnung wurde eine bestehende Asbestplattenfassade auf Hozgerüst entfernt, die darunter liegende Mauer mit ca....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden