Dämmung Fußboden

Diskutiere Dämmung Fußboden im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo, ich bin nicht sicher, ob ich hier richtig bin. Ich bin jedoch ein weinig ratlos was das o.g. Thema anbelangt. Wir erhalten in unserem...

  1. #1 Tommy14, 23.09.2008
    Tommy14

    Tommy14

    Dabei seit:
    29.05.2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Troisdorf
    Hallo, ich bin nicht sicher, ob ich hier richtig bin. Ich bin jedoch ein weinig ratlos was das o.g. Thema anbelangt.

    Wir erhalten in unserem Neubau EG und OG eine Fussbodenheizung. Im EG (kein Keller) ist der Bodenaufbau wie folgt erstellt: Betonplatte 30 cm (ohne Dämmung), Feuchtigkeitssperre 3 mm, Unterisolierung EPS/DEO 30 mm WLG 040 R=0,75 m2K/W, Trittschall- Dämmplatte 35-3 mm WLG 045 R=0,778 m2K/W + Zementestrich 65 mm.

    Ich habe Zweifel angemeldet, dass diese Dämmung ausreichend ist, da in unseren Planungsunterlagen die Unterisolierung nicht nur mit 30 mm sondern 60 mm angegeben ist. Der Installateur hat mir nun jedoch bestätigt, dass nach DIN EN 1264 für angrenzende Räume an Erdreich ein Wärmedämmwert von R=1,25 m2K/W erreicht werden muss und somit eine ausreichende Dämmung verlegt wurde.

    Soll ich das nun so hinnehmen? Lt. unser Baubeschreibung wird nach aktueller EnEv gebaut. Kein Energisparhaus etc.. Ich habe jedoch gelesen, dass nach EnEv der U-Wert der Dämmung gegen Erdreich min 0,40 betragen muss. Gemäß der oben angebenen Dämmwerte liege ich bei einem U-Wert von ca. 0,65. Ist die Ausführung wie oben beschrieben nun nach der neusten EnEv ausgeführt, oder soll ich reklamieren? Ich blicke da leider nicht ganz durch!

    Vielen Dank schon einmal für die Antworten.

    Schöne Grüße
     
  2. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19.08.2005
    Beiträge:
    48.840
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    EnEV ist das Maß der Dinge, und da ist (wenn ich mich richtig erinnere) von 0,4 die Rede. Bei der nächsten Novelle (2009) wird auch schon über 0,3 nachgedacht.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Dämmung Fußboden

Die Seite wird geladen...

Dämmung Fußboden - Ähnliche Themen

  1. Dämmung zwischen Kappendecke und Fußboden

    Dämmung zwischen Kappendecke und Fußboden: Hallo zusammen, bei uns besteht die Decke zwischen Keller und EG aus einer Kappendecke und einer Fußbodenkonstruktion mit einer Holzplatte oben....
  2. Dämmung / Verstrebung Unterkonstruktion Fußboden

    Dämmung / Verstrebung Unterkonstruktion Fußboden: Hallo, Ich bekomme demnächst ein neues Schiebetor. Und für die Gegensprechanlage habe ich geplant das Kabel durch den Keller zu einer Wand bei der...
  3. Dämmung Zwischendecke - Fußboden DG

    Dämmung Zwischendecke - Fußboden DG: Hallo zusammen! Ich saniere gerade einige Räume im 1. OG und möchte dabei auch die Dämmung von Dachschrägen und Zwischendecke zum Dachgeschoss in...
  4. OSB sinnvoll ?

    OSB sinnvoll ?: Hallo möchte mir in als Hausbesitzer einen neuen Fussboden gönnen. Meine Idee. Nackter Boden, OSB drauf und dann Laminat. Von unten findet...
  5. Fussboden-Dämmung Gartenhaus

    Fussboden-Dämmung Gartenhaus: Hallo zusammen, wir planen gerade unser neues Gartenhaus und möchten es gerne von unten dämmen, d.h. den Fussboden zwischen den Lagerbalken....
  1. Diese Seite verwendet Cookies um Inhalte zu personalisieren. Außerdem werden auch Cookies von Diensten Dritter gesetzt. Mit dem weiteren Aufenthalt akzeptierst du diesen Einsatz von Cookies.
    Information ausblenden