Dämmung Fußboden

Diskutiere Dämmung Fußboden im Energiesparen, Energieausweis Forum im Bereich Altbau; Hallo, ich bin nicht sicher, ob ich hier richtig bin. Ich bin jedoch ein weinig ratlos was das o.g. Thema anbelangt. Wir erhalten in unserem...

  1. Tommy14

    Tommy14

    Dabei seit:
    29. Mai 2008
    Beiträge:
    2
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Industriekaufmann
    Ort:
    Troisdorf
    Hallo, ich bin nicht sicher, ob ich hier richtig bin. Ich bin jedoch ein weinig ratlos was das o.g. Thema anbelangt.

    Wir erhalten in unserem Neubau EG und OG eine Fussbodenheizung. Im EG (kein Keller) ist der Bodenaufbau wie folgt erstellt: Betonplatte 30 cm (ohne Dämmung), Feuchtigkeitssperre 3 mm, Unterisolierung EPS/DEO 30 mm WLG 040 R=0,75 m2K/W, Trittschall- Dämmplatte 35-3 mm WLG 045 R=0,778 m2K/W + Zementestrich 65 mm.

    Ich habe Zweifel angemeldet, dass diese Dämmung ausreichend ist, da in unseren Planungsunterlagen die Unterisolierung nicht nur mit 30 mm sondern 60 mm angegeben ist. Der Installateur hat mir nun jedoch bestätigt, dass nach DIN EN 1264 für angrenzende Räume an Erdreich ein Wärmedämmwert von R=1,25 m2K/W erreicht werden muss und somit eine ausreichende Dämmung verlegt wurde.

    Soll ich das nun so hinnehmen? Lt. unser Baubeschreibung wird nach aktueller EnEv gebaut. Kein Energisparhaus etc.. Ich habe jedoch gelesen, dass nach EnEv der U-Wert der Dämmung gegen Erdreich min 0,40 betragen muss. Gemäß der oben angebenen Dämmwerte liege ich bei einem U-Wert von ca. 0,65. Ist die Ausführung wie oben beschrieben nun nach der neusten EnEv ausgeführt, oder soll ich reklamieren? Ich blicke da leider nicht ganz durch!

    Vielen Dank schon einmal für die Antworten.

    Schöne Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. R.B.

    R.B.

    Dabei seit:
    19. August 2005
    Beiträge:
    48.841
    Zustimmungen:
    2
    Beruf:
    Dipl.Ing. NT
    Ort:
    BW
    EnEV ist das Maß der Dinge, und da ist (wenn ich mich richtig erinnere) von 0,4 die Rede. Bei der nächsten Novelle (2009) wird auch schon über 0,3 nachgedacht.

    Gruß
    Ralf
     
Thema:

Dämmung Fußboden

Die Seite wird geladen...

Dämmung Fußboden - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  2. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  3. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  4. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...
  5. Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?

    Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?: Hallo liebe Experten, mir sind, so hoffe ich, die Grundprinzipien der Dämmung bekannt, aber im folgenden Detail bin ich leider ein wenig...