Dämmung im Keller ok ?

Diskutiere Dämmung im Keller ok ? im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, bin zufällig hier auf dieses Forum gestoßen und hoffe man kan mir einen guten Tip geben. Ich habe einen Kellerraum, ein alter...

  1. finn

    finn

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Saarland
    Hallo,
    bin zufällig hier auf dieses Forum gestoßen und hoffe man kan mir einen guten Tip geben.
    Ich habe einen Kellerraum, ein alter Kohlekeller den ich als Werkstatt umbauen will. die beiden Aussenwändes des Raums haben etwas Salpeter. Deshalb bin ich am überlegen wie ich die Wände behandele. Ich habe die beiden Wände mit Schimmelschutz behandelt, vorbeugend. Aber einfach drüber streichen will ich auch nicht, wahrscheinlich ist die Farbe dann nach ein Paar Monaten am bröseln. Ich habe mir nun gedacht ich könnte die beiden Wände mit Styrodur beschlagen und schön sauber drüber spachteln, wäre eine saubere Sache.
    Da das Haus aussen gedämmt ist hat mir ein Kollege gesagt das sollte ich vielleicht nicht machen, das Haus muss atmen. Allerdings ist der Sockel nicht gedämmt, da kann Feuchtigkeit also austreten.
    Achso, das Haus ist BJ. 54 falls das helfen sollte. Handwerklich kann ich vieles selber machen, nur frag ich in solchen Dingen doch lieber einmal nach.

    also vielen Dank im Voraus !!
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 ReihenhausMax, 20. Februar 2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Als ambitionierter Laie würde ich als Schimmelschutz und für die Optik die Wand einfach
    nur kalken (Löschkalk aus dem 25kg Sack selber anrühren und einige Tage
    stehen lassen, mir reicht das für meinen Keller, oder ggf. Sumpfkalk kaufen),
    nachdem der alte Putz runter ist.
    Von einer Innendämmung mit Styropor würde ich die Finger lassen. Ein Haus muß
    zwar nicht "atmen", aber die Feuchtigkeit, die von außen in die Wand dringt, sollte
    tunlichst nicht hinter der Styroporplatte unbemerkt das Mauerwerk schädigen und
    ggf. Schimmel begünstigen können. Ggf. kann man da mit feuchtigkeitsdurchlässigen
    Dämmstoffen arbeiten, aber das sollte sich auf jeden Fall ein Profi bei Dir ansehen.
     
  4. finn

    finn

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Saarland
    also schimmel hab ich keinen im keller. der putz ist eigentlich ganz ok, aber wenn die farbe nicht drauf hält wegen dem salpeter hats ja auch keinen wert.
    den ganzen alten putz runterhauen ? ich weiß nicht ob ich da lust drauf hab, habe aber auch schon mit dem gedanken gespielt.
    dämmung von innen scheint also wirklich nicht angebracht zu sein. schade, wäre so schön einfach und praktisch gewesen :o
     
  5. finn

    finn

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Saarland
    hallo max,
    ich bin gerade auf einen beitrag von dir gestoßen. da nennst du multipor platten. da ssollte doch das optimale sein für meinen keller ?
     
  6. #5 ReihenhausMax, 20. Februar 2010
    ReihenhausMax

    ReihenhausMax

    Dabei seit:
    25. September 2009
    Beiträge:
    1.972
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Softi
    Ort:
    Bremen
    Hallo Finn,

    die Multiporplatten hab ich an der Decke eines staubtrockenen Kellers
    und erwarte mir davon, daß wir z.B. beim Wäscheaufhängen keine Probleme
    mit bekommen und es hat sich gut verarbeiten lassen und ich wollte keine Mineralwolle
    oder Polystyrol bzw. Urethan, wenn unser Kleiner, der auch schon Forscherdrang
    zeigt, seinen beiden Chemikereltern nachgerät und wie ich damals irgendwann ein Kellerlabor haben will. Ob das ggf. auch für eine Kellerwand, in die von außen
    Feuchtigkeit eindringt, reicht, vermag ich als Laie nicht zu sagen. Für
    die Innendämmung von Wänden gibts auch Calciumsilikatplatten, die wohl
    nochmal einiges feuchtigkeitsdurchgängiger sind, aber auch deutlich
    teurer. Für all diese Platten braucht man auch eine halbwegs glatte und ebene
    Wand und der Untergrund muß selbstredend tragend sein. Vielleicht kann man ja
    auch einfach eine hinterlüftete Rigipsplatten auf Abstand davor bauen, wenn der Keller einfach schöner aussehen soll. Aber wie gesagt lieber einem Bauingenieur mal 100 Euro zahlen, der einen fundiert berät, als nachher ein mehrfaches an Material wieder rausreißen.
     
  7. finn

    finn

    Dabei seit:
    20. Februar 2010
    Beiträge:
    7
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Techniker
    Ort:
    Saarland
    also wenn ich mir das so durchlese denke ich schon daß es sehr gut für kellerwände geeignet ist. die decke würde ich in den zug auch damit machen.
    aber mein untergrund ist nicht eben an den kellerwänden, das sollte mit etwas geschick aber doch auszugleichen sein denke ich.

    http://images.google.de/imgres?imgu...rald%C3%A4mmplatte&um=1&hl=de&sa=N&tbs=isch:1
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
Thema:

Dämmung im Keller ok ?

Die Seite wird geladen...

Dämmung im Keller ok ? - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  2. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  3. keller undicht

    keller undicht: HAllo Guten Morgen ich habe vor 15 Jahre ein Alt Bauernhof gekauft Bj ca 1940 das Haupthaus ist unterkeller und direkt daneben ist ein scheune...
  4. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  5. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...