Dämmung nach aussen (fast ) offen - ist das ok?

Diskutiere Dämmung nach aussen (fast ) offen - ist das ok? im Sanierung konkret Forum im Bereich Altbau; Ich hoffe es ist keine all zu blöde Frage, habe zwar schon viele Einträge hier gelesen, aber keine Antwort gefunden. Unser Dach wird zur Zeit...

  1. ra2007

    ra2007

    Dabei seit:
    27. November 2007
    Beiträge:
    3
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Einzelhandelskaufmann
    Ort:
    Düsseldorf
    Ich hoffe es ist keine all zu blöde Frage, habe zwar schon viele Einträge hier gelesen, aber keine Antwort gefunden.

    Unser Dach wird zur Zeit gedämmt.

    Aufbau:
    Sparren um 8cm aufgedoppelt = jetzt 20cm
    Unterspannbahn delta maxx plus sd=0,15, dann kommen 20cm Mineralwolle wlg40, darunter Dampfbremse Thermolan LDS 2 silk sd=2 .

    Damit ist das ganze ja ( glaub ich ) ordentlich eingepackt.

    Das Dach steht 20cm über.

    Nun mein Problem:
    Da um 8 cm aufgedoppelt wurde besteht am Dachrand ( an der Dachbodenpfette) ein 8cm hoher offener Spalt zur Aussenseite.

    Unter die Traufe kommt nun nur noch ein Verschalungsbrett drunter.
    Damit ist ja zwischen der Aussenluft und der Wolle aber eben nur dieses Brett, also praktische eine offene Luftzufuhr incl. Kälte und Feuchtigkeit.

    Kommt da nichts mehr zwischen ? ( Wäre nicht aufgedoppelt worden wäre dort ja die Dachpfette und die Mauer. ) Ist der ganze Aufbau mit den Folien somit nicht für die Katz?

    Hier ein Bild
    - http://img527.imageshack.us/my.php?image=a1dachdo5.jpg

    Rainer
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Bauwahn

    Bauwahn

    Dabei seit:
    5. Februar 2007
    Beiträge:
    4.821
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dipl.-Ing.
    Ort:
    Ulm
    Da seh ich kein Problem. Die Dämmung sollte aber ein Stück in den Dachkasten hineinreichen, damit Du keine Wärmebrücke am oberen Rand der Pfette bekommst.
    Kälte macht der Dämmung nichts aus (dazu ist sie ja da) und größere Mengen Feuchtigkeit sollten da nicht hineinkommen, der Rest trocknet auch wieder ab.

    Gruß

    Thomas
     
  4. #3 Jürgen Jung, 28. November 2007
    Jürgen Jung

    Jürgen Jung

    Dabei seit:
    23. September 2006
    Beiträge:
    2.524
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauingenieur
    Ort:
    Hannover
    wichtig ist

    1. der saubere Anschluß der luftdichten Ebene innen
    2. sichere Ableitung an der Traufe von evtl. anfallenden Wasser auf der USB (also nicht in die Dämmung laufend!)

    sonst sieht das ok aus

    Gruß aus Hannover
     
Thema:

Dämmung nach aussen (fast ) offen - ist das ok?

Die Seite wird geladen...

Dämmung nach aussen (fast ) offen - ist das ok? - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  2. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  3. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  4. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...
  5. Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?

    Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?: Hallo liebe Experten, mir sind, so hoffe ich, die Grundprinzipien der Dämmung bekannt, aber im folgenden Detail bin ich leider ein wenig...