Dämmung Rohre überflüssig

Diskutiere Dämmung Rohre überflüssig im Heizung 1 Forum im Bereich Haustechnik; Guten Tag! Ich hörte gerade, dass man Heizungsrohre nicht dämmen bräuchte, wenn die Rohre im beheizten Technikraum eines Wohnhauses liegen. Das...

  1. Normalo

    Normalo

    Dabei seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Hamburg
    Guten Tag!

    Ich hörte gerade, dass man Heizungsrohre nicht dämmen bräuchte, wenn die Rohre im beheizten Technikraum eines Wohnhauses liegen. Das Dämmen wäre nur notwendig, wenn die Heizung in einem unbeheizten Kellerraum wäre. Nur dort könne schließlich Wärme verloren gehen. Ist da was dran?

    MfG
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. feelfree

    feelfree Gast

    Wie es rechtlich aussieht weiß ich nicht. Ein ungekämmtes Rohr wirkt zwar als Heizung, die ist aber nicht regelbar. Vielleicht willst Du den Technikraum ja nicht immer heizen oder vielleicht ist er eh' schon zu warm? Ich würde das Rohr dämmen, wenn es meins wäre und Heizen würde ich mit einer Heizung...
     
  4. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Vielleicht erklärt Normalo erstmal, was der Hintergrund seiner Frage ist.
    Zum Setzieren von hypothetischen Simulationen habe ich keine Lust mehr. Das nimmt langsam überhand.
     
  5. #4 Alfons Fischer, 11. Juli 2015
    Alfons Fischer

    Alfons Fischer

    Dabei seit:
    18. November 2010
    Beiträge:
    3.722
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    thermische Bauphysik
    Ort:
    Dkb
    Benutzertitelzusatz:
    Formularausfüller
    Da hat Thomas Recht.
    Man könnte hieraus jetzt fast eine wissenschaftliche Arbeit machen, weil diverse Fälle unterschieden werden müssen. Oder man verweist auf die EnEV, Anlage 5.
    Je nach dem Baualter des Gebäudes muss man dann noch auf §10 oder auf §14 verweisen.
     
  6. #5 jodler2014, 11. Juli 2015
    jodler2014

    jodler2014

    Dabei seit:
    20. Dezember 2014
    Beiträge:
    1.716
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Angestellter
    Ort:
    RP
    WW - / HZG - Rohrleitungen sollte man grundsätzlich dämmen ?

    Welche Logik dahinter steckt , die Dämmung wegzulassen ?
     
  7. SvenW

    SvenW

    Dabei seit:
    4. September 2007
    Beiträge:
    829
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Arbeiter
    Ort:
    Hannover
    Kurz und schlecht: über wieviele Cent reden wir hier?
    Wie FF schon sagt: damit bekommst du im Winter einen bullewarmen Technikraum denn selbst eine Heizung mit gedämmten Rohren heizt schon recht ordentlich den Raum. Prinzipiell verloren geht dir die Wärme nicht, aber ob das angenehm ist? Man sollte nur von dem was normal ist abweichen, wenn man weiß WARUM die Maßnahme sonst getroffen wird, was die Konsequenz ist und ob es sich beim Hausbau lohnt sich einen Kopf um +-5€ zu machen.
     
  8. Normalo

    Normalo

    Dabei seit:
    20. Januar 2014
    Beiträge:
    55
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bürokaufmann
    Ort:
    Hamburg
    Guten Tag!

    Es geht nicht um evtl. Heizverluste, es geht darum, dass der Raum sehr warm wird und ich hier auch Sachen lagern will. Das Haus ist vor 2 Jahren gebaut worden.
    Mfg
     
  9. feelfree

    feelfree Gast

    Na dann dämme doch endlich die Rohre, wo ist das Problem?
     
  10. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  11. ThomasMD

    ThomasMD

    Dabei seit:
    19. November 2009
    Beiträge:
    5.102
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Ing.
    Ort:
    Magdeburg
    Aha, Normalo will jetzt von uns wissen, ob er seinen Auftragnehmer zwei Jahre später für "ohne Geld" zwingen kann, die Rohre zu dämmen.
    Ist das so? Kommen wir jetzt endlich auf den Punkt?
    Oder will er von uns wissen, ob er Rohre dämmen darf, zu deren Dämmung niemand verpflichtet ist?
     
  12. Bauking

    Bauking

    Dabei seit:
    28. August 2013
    Beiträge:
    581
    Zustimmungen:
    1
    Beruf:
    Ingenieur
    Ort:
    Hamburg
    Er kann sich doch Sachverstand einkaufen und dann evtl. vor Gericht ziehen, statt für paar Euro sich Armaflxxx zu besorgen und selbst das Problem innerhalb einer Stunde zu beheben. ;)
     
Thema:

Dämmung Rohre überflüssig

Die Seite wird geladen...

Dämmung Rohre überflüssig - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  2. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  3. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  4. Kondensat Rohr Frischluft

    Kondensat Rohr Frischluft: Hallo Zusammen, das Zuluftrohr für die Frischluft, welches durch die Wand/Mauerwerk (Höhe Giebel) verläuft, ist bei uns aus Kunststoff/PVC und...
  5. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...