Dämmung Spitzboden

Diskutiere Dämmung Spitzboden im Dach Forum im Bereich Neubau; Hallo zusammen, wir möchten folgendes: Im Obergeschoss ist der Spitzboden freigelegt worden und recht leihenhaft die Gefache der Dachbalken...

  1. Biloba

    Biloba

    Dabei seit:
    11. Dezember 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Käufmannisch
    Ort:
    Berge
    Hallo zusammen,

    wir möchten folgendes:

    Im Obergeschoss ist der Spitzboden freigelegt worden und recht leihenhaft die Gefache der Dachbalken mit Mineralwolle und Gipskarton verkleidet. Zudem habt ca. 1 Jahr die Waschbärfamilie darin ihr übriges getan.

    Wir möchten nun die Mineralwolle und den Gipskarton entfernen und die ursprüngliche Harzerlattung wieder anbringen.
    Die freigelegten Balken des Obergeschosses sollen vom Raum aus Sichtbar bleiben und zwischen dem Gefache dünn verputzt werden, so das der alte Fachwerkscham wieder hergestellt wird.

    Nun ist die Frage:

    Gibt es ein Material was wir auf den Boden des Spitzbodens verlegen können, welches sowohl
    Dämmend,
    von unten verputzpar,
    atmungsaktiv,
    Schallisolierend,
    ökologisch,
    und begehbar ist.
    Der Boden soll erst mal als Zwischenlager für die noch nicht auspackbaren Umzugskisten dienen und davon sind einige mit Büchern.

    Ich danke für eure Vorschläge, Ideen und Einwände.

    Lg aus dem Harz
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Wie so oft: Das kann nur ein Architekt oder anders fachkundiger Planer beantworten, der sich eure Situation vor Ort ansieht und darauf entsprechend aufbaut. Was man beantworten kann ist, dass es kein Material geben wird, das alle Anforderungen inne trägt. Also nein - gibt es nicht! Und ob direktes Anputzen an alte Deckenbalken ohne Abriss/ Rissbildung halten wird? Ich glaube da ja nicht so sehr dran.
     
  4. #3 gunther1948, 7. August 2014
    gunther1948

    gunther1948

    Dabei seit:
    5. November 2006
    Beiträge:
    6.917
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    architekt/statiker
    Ort:
    67685 weilerbach
    hallo
    was du suchst ist die eierlegendewollmilchsau.
    dein genauer aufbau muss unter berücksichtigung der genauen örtlichen situation geplant und gerechnet werden.

    gruss aus de pfalz
     
  5. Biloba

    Biloba

    Dabei seit:
    11. Dezember 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Käufmannisch
    Ort:
    Berge
    Anstell solcher schlauen Kommentare könntet ihr auch einfach mal einen Gegenvorschlag machen! Ansonsten kann man es sich auch denken. Danke
     
  6. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Und wie soll der Gegenvorschlag deiner Meinung nach aussehen? Dir ist bewusst, das Baumaßnahmen kein pauschales Gut ist, was bei jedem genau so passt? Nein, es ist individuell. Was sollen wir also schreiben, wenn wir es vor Ort nicht gesehen haben? Du fragtest nach einem Material. Das gibt es nicht und nun? Frage beantwortet, Rat gegeben. Nämlich den Fachmann vor Ort aufsuchen und es entsprechend gegen Geld planen zu lassen. Also, Thema durch. Ansonsten arbeite mal an der Art, wenn du Hilfe willst ;)
     
  7. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  8. Biloba

    Biloba

    Dabei seit:
    11. Dezember 2011
    Beiträge:
    5
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Käufmannisch
    Ort:
    Berge
    Hallo Kalle,

    vielen Dank für die Hilfe. Leider war schon jemand schneller und hat mir bei meiner Angelegenheit gut helfen können. Er ist auf meine Frage eingeganen und wir haben uns sehr nett ausgetauscht und wir sind der Sache schon recht nahe. Leider nicht hier, sondern in einem anderen Forum. Wenn man will geht alles. Das zu der Art. Was mach einer sich auch selbst zu Herzen nehmen sollte. Denn niemand ist hier um sich zu ärgen.
    Einen schönen Abend noch und gelassene Träume.
     
  9. Kalle88

    Kalle88

    Dabei seit:
    16. August 2013
    Beiträge:
    6.160
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Dachdecker/ Kaufmann
    Ort:
    Berlin
    Das "gut" beruht darauf, dass du vollumfänglich in der Lage bist alle Sachpunkte wie Detailtücken zu kennen und entsprechend daher Tipps richtig bewerten kannst? Haftet der Mensch dann auch für seinen Rat? Und bezahlt es dir, wenn es in die Hose gegangen ist? Aber wenn dem so ist, dann ist ja alles gut. Ich muss mir den Stempel mit der Art nicht aufdrücken, ich habe ja sachlich geantwortet ;)
     
Thema:

Dämmung Spitzboden

Die Seite wird geladen...

Dämmung Spitzboden - Ähnliche Themen

  1. Feuchte Dämmung

    Feuchte Dämmung: Guten Tag, ich war gerade an unserem Neubau und seit dem Trockenprogramm für den Estrich das erste mal auf dem Dachboden. Dort musste ich mit...
  2. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  3. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  4. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...
  5. Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?

    Dämmung Spitzboden: Welcher Fußbodenaufbau?: Hallo liebe Experten, mir sind, so hoffe ich, die Grundprinzipien der Dämmung bekannt, aber im folgenden Detail bin ich leider ein wenig...