Dämmung und Abdichtung Bodenplatte

Diskutiere Dämmung und Abdichtung Bodenplatte im Abdichtungen im Kellerbereich Forum im Bereich Neubau; Hallo, unser Rohbau steht. Es handelt sich um ein zwei Geschossiges Haus mit Streifenfundamenten und Bodenplatte ohne Keller. Der...

  1. #1 Oliver1405, 14. Juni 2008
    Oliver1405

    Oliver1405

    Dabei seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertriebsinnendienst
    Ort:
    Merchweiler
    Hallo,

    unser Rohbau steht. Es handelt sich um ein zwei Geschossiges Haus mit Streifenfundamenten und Bodenplatte ohne Keller. Der baubegleitende Sachverständige war am Donnerstag zur Abnahme da. Ihm ist nun aufgefallen, dass die Bodenplatte zwar über eine seitliche Perimeter-Dämmung verfügt, jedoch zwischen dieser und der Bodenplatte selbst, keine Dichtung nach DIN 18195 angebracht wurde. :yikesDas hatte mich als Laien schon verwundert, als die Bodenplatte gegossen wurde. Die Dämmung wurde schon mit der Bodenplatte gegossen und stellte einen Teil der Schalung dar.
    Jetzt ist es halt zu spät für die Dichtung. Der Rohbauer sagt, er würde das immer so machen. Bevor Ihr mich jetzt fragt: "Wer hat das denn geplant?" Keiner.... Denn wir haben den Rohbauer selber beauftragt und gehofft, dass dieser sein Handwerk versteht und das richtig macht.
    Problem, dass sich nun darstellt: Macht der Rohbauer dass denn generell falsch? Kann ich nun nachträglich die Dichtung aufbringen? Welches Material eignet sich hierfür? Ich glaube, die Deitermann Dickbeschichtung geht da nicht? Gibt es hier eine bestimmte Lösung um das Kind wieder aus dem Brunnen zu holen?
    Ich erbitte mir jetzt keine "schlauen" Sprüche, sondern eine echte Lösung, denn ich habe schon so und so schlaflose Nächte deswegen und mache mir Vorwürfe, dass ich auf bestimmte Leute (Verwandschaft und Bekanntschaft)gehört habe.:mauer
    Danke und Grüße
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    tja die bauherren denken bekannte und verwandte haben mehr ahnung als den ausführenden.

    Sie haben den fehler gemacht nach fertigstellung einen sachverstänige beauftragt.
    Beste lösung: Dämmung ab abdichten neu dämmen.
    Wie hoch ist die geplante gelände? Was schlägt der sv vor?
    MFg.
     
  4. jhd

    jhd

    Dabei seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauinschenör
    Ort:
    Im schönsten Bundesland der Welt!
  5. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Oh Schick....

    ... :bounce:

    Endlich mal jemand, der diese Dinger zu schätzen weiß...:biggthumpup:
     
  6. #5 Oliver1405, 14. Juni 2008
    Oliver1405

    Oliver1405

    Dabei seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertriebsinnendienst
    Ort:
    Merchweiler
    Ja das ist richtig. Die Frage ist nur, wie bringe ich hierauf eine Dichtung wie z.B. die Deitermann Dickschicht auf? Greift die nicht die Dämmung an? Wie soll der Sockelputz auf der Dickbeschichtung halten? Muss da dann ein Putzträger in Form eines Gewebes mit eingearbeitet werden? Das ist hier das Problem. Mein Rohbauer hat es auch schon tausendmal gemacht. Aber anscheinend nie die Dichtung aufgebracht. Er kann halt gut Mauern, aber solche Sachen überläßt er immer dem "bauseits". Gibt es da nicht so was wie eine Schnitt-Detailzeichnung? Ich habe eine aber eben nur eine, wo auf die Bopla erst die Dichtung gemäß DIN 18195 und dann die Styrodur-Dämmung aufgebracht wird.

    @jhd: Genau auf solche Sprüche kann ich hier verzichten. Das weiß ich mittlerweile selber. Fakt ist, Kind im Brunnen. Kind will wieder raus. Die 2. Antwort ist wenigstens hilfreich.
     
  7. #6 Oliver1405, 14. Juni 2008
    Oliver1405

    Oliver1405

    Dabei seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertriebsinnendienst
    Ort:
    Merchweiler
    Sorry meinte natürlich Yilmaz. jhd hat mir weitergeholfen.
    @Morübe: Was meinst Du mit Deinem Spruch????
     
  8. #7 allesbauer, 14. Juni 2008
    allesbauer

    allesbauer

    Dabei seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    OWL
    wie ist der Aufbau der Außenwand? -Klinker, Putz, WDVS?
     
  9. MoRüBe

    MoRüBe Gast

    Na ich bin doch bekanntermaßen...

    ... der Verfechter für eps und xps. Und ohne Streifenfundament sowieso. Und jedesmal bekom ich haue dafür:konfusius. Mal ne doofe Frage: was soll denn da so obendruff auf das schöne Fundament mit Streifen? Massiv?
     
  10. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @oliver ich halte mich dann raus. Sie reden von fehler anderer und müßen damit leben wen man ihnen ihre fehler nennt. Ich wollte ihnen helfen.
    @jhd schonmal was von hochführen der abdichtung von min. 15cm über gelände gehört? ob die 1000 x richtig waren?? Woher wissen sie das der SV keine ahnung hat?

    Mfg.
     
  11. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Eine Bodenplatte braucht keine seitliche Abdichtung. Die wird von unten sowieso mit Erdfeuchte belastet. Nur erdberührte Wände müssen vertikal abgedichtet werden, wobei diese Abdichtung 15 cm über Gelände geführt werden muss. Nicht als Spritzschutz, sondern zur Vermeidung der Hinterläufigkeit.
     
  12. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @Bruno es wurde viel diskutiert die din ist nicht eindeutig. Die wände müßen abgedichtet werden die bodenplatte nicht. Was ist mit dem fachgerechter abdichtung von punkt wand/bodenplatte? Wie soll hier bei einer dämmung abgedichtet werden?
     
  13. Bruno

    Bruno

    Dabei seit:
    28. Februar 2003
    Beiträge:
    3.943
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    86167 Augsburg
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt
    Welcher Punkt? Wand und Bodenplatte berühren sich mit einer Fläche. Da gehört eine horizontale Abdichtung nach DIN 1053 dazwischen.
     
  14. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    wie soll hier DIN-gerecht abgedichtet werden=?
     
  15. jhd

    jhd

    Dabei seit:
    13. Mai 2003
    Beiträge:
    385
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bauinschenör
    Ort:
    Im schönsten Bundesland der Welt!
    @Yilmaz
    Wenn Du das Gelände so dämlich legst wird das natürlich nix, oder nur schwer.
    Wissen wir aber nicht.
    Normalerweise OK Bpl. = max. OK Terrain, dann funzt das ganz gut.

    J.
     
  16. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    @jhd richtig es ist dämmlich geplant. Also es ist nur eine planersache? Kann ich beruhigt die abdichtung (überlappung) auf der bopla.stirnseite weglassen?
     
  17. #16 allesbauer, 15. Juni 2008
    allesbauer

    allesbauer

    Dabei seit:
    13. Juni 2008
    Beiträge:
    22
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Bautechniker
    Ort:
    OWL
  18. #17 Oliver1405, 15. Juni 2008
    Oliver1405

    Oliver1405

    Dabei seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertriebsinnendienst
    Ort:
    Merchweiler
    Danke für Eure Ratschläge bisher.

    Also, so sieht es aus:

    [​IMG]

    Yilmaz lag da schon nicht schlecht, außer dass das OK Gelände nicht über das Mauerwerk geht.

    Noch mal zur Verdeutlichung: unter dem XPS ist der Beton. Laut SV fehlt hier die Abdichtung. Der Rohbauer meint, hierauf solle direkt die Deitermann gestrichen werden. Der SV sagt: Geht nicht. Die hält nicht auf XPS. Wie ist jetzt ein sinnvoller Aufbau? Gewebeband mit Dichtschlämme oder ähnliches?

    Auf die Bopla wurde mit Liaplan Ultra 009 gemauert. Was man im Bild sieht, ist ein betonierter Stützpfeiler, welcher aufgrund der Statik nötig war. Auf ihm ruht ein Unterzug.
     
  19. #18 Oliver1405, 15. Juni 2008
    Oliver1405

    Oliver1405

    Dabei seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertriebsinnendienst
    Ort:
    Merchweiler
    Und genauso wie im Deitermann-PDF von allesbauer ist es eben nicht gemacht worden. Die Deitermann fehlt und es muss nun irgendwas auf die XPS. Aber was????

    Hier noch ein Bild wie es im Gesamten aussieht

    [​IMG]
     
  20. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  21. Yilmaz

    Yilmaz

    Dabei seit:
    28. März 2006
    Beiträge:
    5.543
    Zustimmungen:
    5
    Beruf:
    Maurer & Betonbaumeister
    Ort:
    Delbrück/Westfalen
    Benutzertitelzusatz:
    Maurer-und Betonbauermeister
    ok, überzeugt. Die 15 cm hochführen der Abdichtung bezieht sich auf die umfassungswände und nicht auf die bodenplatte. Demnach haben Jhd und Bruno recht da gehört keine abdichtung hin. Die skizze von Allesbauer ist die abdichtung der sockel mit keller.
    @Oliver was schlägt der SV für eine lösung vor?
    Mfg.

    PS: Im sptirzwasser bereich reicht es wen die wandaufbau wasserabweisend ist.
     
  22. #20 Oliver1405, 15. Juni 2008
    Oliver1405

    Oliver1405

    Dabei seit:
    16. November 2007
    Beiträge:
    46
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertriebsinnendienst
    Ort:
    Merchweiler
    Er wollte sich noch erkundigen. Antwort erwarte ich am Montag. Seine Befürchtung ist eben, dass die Beschichtung mit Deitermann-Dickbeschichtung, wie vom Rohbauervorgeschlagen, die Styrodurdämmung angreift. Wegen Lösungsmittel oder ähnliches.

    Der Rohbauer meinte nämlich, dass ich die Dickbeschichtung über die Dämmung bis über die erste Steinreihe drüberziehen soll. Aber da kann der Verputzer ja keinen Putz mehr drüberziehen. Richtig?
     
Thema: Dämmung und Abdichtung Bodenplatte
Besucher kamen mit folgenden Suchen
  1. vertrieb von dichtungsschlämme in merchweiler

    ,
  2. dickschichtschlemme

Die Seite wird geladen...

Dämmung und Abdichtung Bodenplatte - Ähnliche Themen

  1. Neue Garagentore, Abdichtung fehlt

    Neue Garagentore, Abdichtung fehlt: Hallo, mein Problem ist folgendes: Ich habe meine alten Garagentore aus Holz durch 2 Sektionaltore ersetzen lassen. Zwischen Innenwänden und...
  2. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  3. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  4. Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?

    Abdichtung Außenfensterbank nur bis AK Mauerwerk - Mangel?: Hallo liebe Bauexperten, wir lassen uns gerade ein Haus bauen. Der Fensterbauer hat auch die Außenfensterbänke eingebaut. Vorher hat er darunter...
  5. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...