??? Dämmung und viele Fragen ???

Diskutiere ??? Dämmung und viele Fragen ??? im Dach Forum im Bereich Neubau; Ein hallo an alle Fachleute, wir haben ein EFH Baujahr 1969 erworben. 1,5 Geschosse, Kniestock ca. 1,30 Meter, Spitzboden nicht ausgebaut....

  1. jimmmy78

    jimmmy78

    Dabei seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertreter
    Ort:
    Bayern
    Ein hallo an alle Fachleute,

    wir haben ein EFH Baujahr 1969 erworben. 1,5 Geschosse, Kniestock ca. 1,30 Meter, Spitzboden nicht ausgebaut. Sparren sind leider nur 14 cm. breit oder Tief, wie man`s nimmt. Eindeckung mit Ziegel, keine Dampfbremse, Unterspannbahn oder ähnliches vorhanden, Gebälk 1a ( noch );-))... wir wollen, daß dies auch nach unserer Dämmaktion so bleibt ...
    ´

    Nun möchten wir zum einen die oberste Geschossdecke dämmen. Hierfür haben wir zwischen den Holzbalken ausreichend Aufbauhöhe um Dämmung einzubringen und abzuplanken.

    Die Dämmung " hinter " Dachschräge ist schon ein etwas größeres Problem, da wir diese vom Spitzboden aus hinter die Verkleidung der Dachräge schieben müssen. Aufbauhöhe bedingt durch Sparrenhöhe leider nur 14 cm.

    Nun habe ich das ganze mit einem Tauwasserrechner durchgespielt und erhalten bei 2 cm Gipskarton und 14 cm Mineralwolle kein Tauwasser....sobald allerdings eine weitere Schicht ( z.B.: Spanplatten ) eigegeben wird erhalte ich Tauwasser.

    Nun die Frage: Die Geschossdeckendämmung ist wohl weniger das Problem, da wir ja den Spitzboiden nicht völlig mit Spanplatten abplanken müssen, sodaß die " Feuchte Luft " weiterhin in den kalten Dachraum diffundieren kann.

    Wie sieht es allerdings bei der Zwiscvhensparrendämmung hinter der Dachschräge aus ??? Hier dürfte na meiner Laienmeinung auch kein Tauwasser entstehen, da ja auch hier nach der Dämmung nur n och die Lattung und die Ziegel kommen... keine Folie, Spannbahn oder ähnliches.

    Hoffe ich mache keinen Denkfehler, wenn doch... bitte um Hilfe und Gestaltungstips ohne das gesammte Dach auseinander zu nehmen.

    Vielen Dank im Voraus..

    Grüße
    Jimmmy78
     
  2. Anzeige

    Schau dir mal diesen Ratgeber an. Dort findet man Infos und Antworten.

    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  3. #2 Zimmermann, 20. Juli 2008
    Zimmermann

    Zimmermann

    Dabei seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    zimmerer
    Ort:
    fehmarn
    Ist der Kniestock Außenwand oder Leichtbau???:winken
     
  4. jimmmy78

    jimmmy78

    Dabei seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertreter
    Ort:
    Bayern
    Hallo Zimmermann,

    der Kniestock ist Aussenwand.

    VG
    Jimmmy78
     
  5. #4 Zimmermann, 21. Juli 2008
    Zimmermann

    Zimmermann

    Dabei seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    zimmerer
    Ort:
    fehmarn
    dann kann die schräge ja nicht soo groß sein. ich würde sie abreißen, die sparren nach innen aufdoppeln und vernünftig dämmen. mind.20cm wlg035 vernünftige dampfbremse und neu verkleiden. als dämmung empfehle ich HERALAN. ist unwesentlich teurer, dafür bekommt man was für sein geld. in 035 ist sie soo fest das man sich draufstellen kann:wow
     
  6. #5 VolkerKugel (†), 21. Juli 2008
    VolkerKugel (†)

    VolkerKugel (†)

    Dabei seit:
    11. Januar 2006
    Beiträge:
    6.966
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Architekt
    Ort:
    63110 Rodgau
    Benutzertitelzusatz:
    Architekt . Nachweisberechtigter für Wärmeschutz
    ... und erhöht den Schallschutz und den sommerlichen Wärmeschutz ...
     
  7. jimmmy78

    jimmmy78

    Dabei seit:
    10. Januar 2008
    Beiträge:
    21
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    Vertreter
    Ort:
    Bayern
    ..na dann mal vielen Dank an die Fachleute !!! Werde eurem Rat folgen...

    ... wie sieht es denn mit der von mir beschriebenen Dämmung der Geschossdecke aus ??? Mineralwolle dick zwischen die Holzbalken und mit Spanplatten abplanken o.k. ??? oder Tauwasser ??? Eine Folie oder ähnliches existiert nicht.
     
  8. Anzeige

    Schau dir mal das Bauherren-Handbuch an.. Sehr viele nützliche Infos!
    Registrieren bzw. einloggen, um diese und auch andere Anzeigen zu deaktivieren
  9. #7 Zimmermann, 21. Juli 2008
    Zimmermann

    Zimmermann

    Dabei seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    zimmerer
    Ort:
    fehmarn
    anmerkung:klemmfilz von heralan gibt es nur bis 16 cm stärke. empfehlung:dachsteine+lattung, 4cm luftschicht, 16 cm heralan,(sparren 6cm aufdoppeln),dampfbremse,6/6 latten waagerecht für gkp oder fermacell,zwischen den latten 4cm dämmung (z.B.pavatex) dann gkp oder fermacell..
    mfg norb.:bounce:
     
  10. #8 Zimmermann, 21. Juli 2008
    Zimmermann

    Zimmermann

    Dabei seit:
    8. Juni 2008
    Beiträge:
    40
    Zustimmungen:
    0
    Beruf:
    zimmerer
    Ort:
    fehmarn
    unter die decke eine 15mm osb platte schrauben stöße abkleben und wandanschlüsse herstellen(dachschräge an die osb ankleben )... dann verkleiden
     
Thema:

??? Dämmung und viele Fragen ???

Die Seite wird geladen...

??? Dämmung und viele Fragen ??? - Ähnliche Themen

  1. nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??

    nachträgliche Installationsebene mit Dämmung??: Hallo zusammen, ich meinem Fertighaus wurde damals keine Installationsebene errichtet. Dies würde ich gerne in Teilbereichen nachholen, weil ich...
  2. VHF Dämmung Aufbau

    VHF Dämmung Aufbau: Moin, ich plane für kommendes Jahr mein Holzhaus welches bereits eine Fassade aus senkrechten Brettern hat nachträglich von außen mit Glaswolle zu...
  3. Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie

    Bitte um Feedback zum Fußbodenaufbau und Frage zur PE Folie: Könnt ihr mir bitte kurz Feedback zum Fußbodenaufbau geben? Zudem wüsste ich gerne wie das mit der PE Folie gehandhabt wird. Vorallem da wo die...
  4. Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?

    Loggia in Arbeitszimmer - Dämmung?: Guten Morgen, Mittag oder Abend. Stelle mich kurz vor, ich bin Felix, 22 und Student. Meine Frau und ich wohnen in einem Neubau. Dieser besitzt...
  5. Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton

    Paar kleine Fragen zum Thema Decke abhängen Holz/Gipskarton: Hallo Bauexperten, ich möchte im Keller in einem 3,8mx4,8m großen Raum die Decke abhängen (für Spots und als "Kabelkanal"). Der Keller ist voll...